oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 10:38   #841
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

JH im Interview:
https://www.wallstreet-online.de/vid...018-50-000-usd
..."ist mit ein paar 100 Prozent im Jahr zufrieden".
Wenn ich solche Sprüche höre möchte ich ganz gerne kotzen.
Schaun wir mal ob Bitcoin Ende 2018 wirklich auf 50.000 steht oder bei 5000 (was ich eher vermute).
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 14:30   #842
kite_maniacs
Selten hier
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: 40667
Beiträge: 1.312
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
JH im Interview:
https://www.wallstreet-online.de/vid...018-50-000-usd
..."ist mit ein paar 100 Prozent im Jahr zufrieden".
Wenn ich solche Sprüche höre möchte ich ganz gerne kotzen.
Schaun wir mal ob Bitcoin Ende 2018 wirklich auf 50.000 steht oder bei 5000 (was ich eher vermute).
Was ein Dummschwätzer vor dem Herrn, warum nicht 100.000 oder 200.000,... ?!?!

Hat ja schon vor Wochen ein unsägliches Interview beim Focus gegeben.

https://www.focus.de/finanzen/boerse...d_9064478.html

Wie schnell man heute zum Guru oder Profi wird. Ohne Eigenleistung und mit falschen Vorhersagen.
kite_maniacs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 16:07   #843
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von kite_maniacs Beitrag anzeigen
Was ein Dummschwätzer vor dem Herrn, warum nicht 100.000 oder 200.000,... ?!?!

Hat ja schon vor Wochen ein unsägliches Interview beim Focus gegeben.

https://www.focus.de/finanzen/boerse...d_9064478.html

Wie schnell man heute zum Guru oder Profi wird. Ohne Eigenleistung und mit falschen Vorhersagen.
sein eigenes ICO TenX hat sich seit Jahresbeginn ca. gezehntelt, von 5 Dollar auf 0.5 Dollar. Was für eine Geldvernichtungsindustrie für die Anleger.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 17:58   #844
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

ich für meinen teil habe heute ein kleines päckchen BBK (brickblock.io) gekauft. Die sind heute Nacht nach ICO letzten August auf den Markt gekommen und haben sich erstmal gezehntelt

Es ist eben die Spekulation darauf, dass sie ihr Projekt bei den Regulierern durchbekommen und dann damit Umsatz und Gewinn erwirtschaften.

Mal sehen...
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 00:48   #845
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 171
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
sein eigenes ICO TenX hat sich seit Jahresbeginn ca. gezehntelt, von 5 Dollar auf 0.5 Dollar. Was für eine Geldvernichtungsindustrie für die Anleger.
FakeNews. Richtig sind 1/5.
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 16:43   #846
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von ClownLikeMe Beitrag anzeigen
FakeNews. Richtig sind 1/5.
04.01. Kurs bei 5,02 Dollar
27.06. Kurs bei 0,47 Dollar
5,02 / 0,47 = 10.7
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 20:51   #847
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 171
Standard

ok, sorry, nehme ich zurück.
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 20:44   #848
unwantedloop
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 155
Standard

Hab noch einen bitfinex account ohne einsatzlimit. ..möchte den jemand ? Wenn ja denn pn.

Wenn man sich da jetzt neu anmeldet und handeln will ist der mindesteinsatz 10k.
unwantedloop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 23:53   #849
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

echt? Ich verkaufe meinen für 1k

ansonsten warte ich hier weiter auf den moon lambo
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 17:52   #850
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Mal Zeit auf meine Prognose Ende 2017 am absoluten Top zu schauen:

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ja, das ist ein sehr guter Tip um im Falle eines platzens dieser Blase richtig viel Geld zu verlieren. Immer weiter verbilligen.

Der Kursverlauf wird in 5 Jahren ziemlich genau so aussehen:


Man spekuliert in Bitcoin, aber man legt dort nichts an.
Value=0
Inzwischen hat sich die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarkts um 80% reduziert. Das war so klar, man musste nur schauen, wer dort als Experte angesehen wurde (Julian Hosp etc.).
Der hat jetzt seine 50.000 Prognose zum Jahresende zwar gecancelt, redet aber weiter von "500.000 in den nächsten Jahren".

Bitcoin zeigt aktuell allerdings relative Stärke und könnte hier erstmal kurzfristig wieder drehen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 21:57   #851
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Mal Zeit auf meine Prognose Ende 2017 am absoluten Top zu schauen:



Inzwischen hat sich die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarkts um 80% reduziert. Das war so klar, man musste nur schauen, wer dort als Experte angesehen wurde (Julian Hosp etc.).
Der hat jetzt seine 50.000 Prognose zum Jahresende zwar gecancelt, redet aber weiter von "500.000 in den nächsten Jahren".

Bitcoin zeigt aktuell allerdings relative Stärke und könnte hier erstmal kurzfristig wieder drehen.
Ja stimmt, gute Prognose. ich war mir damals nicht sicher ob man eine Blase am Aktienmarkt mit so etwas vergleichen könnte, zumal Bitcoin im Vergleich dazu doch klein war, und viele Investorenklassen noch überhaupt nicht investiert waren. Deshalb habe ich schon ne Weile "verbilligt" (falls es früher dreht, was nicht so aussieht). Aber in einer Sache widerspreche ich, nämlich darin, dass Value = 0 sein soll. Das wird noch ziemlich interessant, was man mit dieser Technik machen können wird.
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 10:27   #852
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Ja stimmt, gute Prognose. ich war mir damals nicht sicher ob man eine Blase am Aktienmarkt mit so etwas vergleichen könnte, zumal Bitcoin im Vergleich dazu doch klein war, und viele Investorenklassen noch überhaupt nicht investiert waren. Deshalb habe ich schon ne Weile "verbilligt" (falls es früher dreht, was nicht so aussieht). Aber in einer Sache widerspreche ich, nämlich darin, dass Value = 0 sein soll. Das wird noch ziemlich interessant, was man mit dieser Technik machen können wird.
ich glaube die Kombination aus Gier und Angst bleibt letztendlich immer gleich. Daher sieht das auch alles ähnlich aus (1929, Japan, Neuer Markt, Coins).
Und um eine Blase zu erzeugen braucht es auch immer eine neue Anlegergruppe, die noch nie verbrannt wurde und die der Meinung ist, daß aber diesmal alles anders ist.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 10:34   #853
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.067
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Der nächste Hype um Krypto kommt sicher, ich rechne mit 2020/21.
Das ganze steht und fällt mit der Skalierung. Denn nur wenn die TX massentauglich werden, können auch die Massen BTC verwenden.
Das war neben der Kursüberhitzung einer der Hauptgründe für den Kurseinbruch zum Jahreswechsel.
Im übrigen steht der Kurs auch heute nicht schlecht, im langjährigen Mittel.
Davon daß Krypto "tot" sei oder eine geplatzte Blase, kann keine Rede sein.
Die Notwendigkeit einer unregulierten unabhängigen Währung steigt ständig, damit auch die Daseinsberechtigung von Krypto.
Die klassischen Banker wollen alle nur Blockchaintechnologie bewundern, aber sie scheuen wie der Teufel das Weihwasser eine unabhängige unregulierbare Währung.
Das gräbt Ihnen im Erfolgsfall das Wasser ab.

Was geplatzt ist, sind die ICOs als Finanzierungsform für Unternehmen.Über 90% Betrug und unrealistische Ideen...
Dazu noch die tausenden von Ponzi-Betrugssystemen...
Hier haben sich praktisch Alle die Finger verbrannt.

Auch ein Mitgrund fürs Kursabrutschen, ganz besonders bei ETH.
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 12:35   #854
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

wenn man sich den Kurs von BTC und anderen anschaut, muss man konstatieren, daß der Kursverlauf nun nicht mehr den gängigen Crashmustern folgt. Auf dem aktuellen Niveau scheint es dauerhafte Nachfrage zu geben.
Dieses Desinteresse und Einschlafen der Kurse ist daher meiner Ansicht nach gar nicht so negativ zu bewerten.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 12:57   #855
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Was macht man wenn man richtig viel verloren hat?
Man schaut weg. Ich denke das unendlich viele Anteile einfach so verstauben,
eventuell sogar für immer im weltweiten Netz verschwinden, weil Broker verschwinden.
Viele die gekauft haben, haben keinen Plan oder es ist ihnen egal oder sie haben Anteile
als Geschenk bekommen. Das erklärt mir das recht hohe Kursniveo
am nun vielleicht erreichten Boden.

Sonst weiter nix.

Geändert von Bazzat (07.11.2018 um 13:24 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 22:43   #856
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Aktuell ist das Gerücht, dass es große Institutionen sind, die viele Bitcoins aufkaufen. Daneben haben einige Banken/Börsen in den letzten Monaten Pläne veröffentlicht:

- Fidelity: Fidelity Digital Assets Tochterfirma zum Handel mit Cryptos
- ICE (NYSE): Eröffnung einer Crypto Exchange genannt Bakkt glaube ich
- Privatinvestoren wie der Yale Uni Fond haben in BTC investiert
- Coinbase, Gemini usw eröffnen alle Platformen für professionelle Anleger.
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 18:56   #857
posterior
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 26
Standard

Ich würde die Szenerie beim BTC so deuten, dass man den Kurs gerne eine wenig stabil halten möchte um irgendwie doch noch halt einen ETF hinzubekommen. Das dauert ja alles seine Zeit.
posterior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 07:49   #858
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von posterior Beitrag anzeigen
Ich würde die Szenerie beim BTC so deuten, dass man den Kurs gerne eine wenig stabil halten möchte um irgendwie doch noch halt einen ETF hinzubekommen. Das dauert ja alles seine Zeit.
tja, jetzt hat doch jemand den Boden unterm Bitcoin weggezogen.
Also doch alles beim alten.
Wir sind jetzt doch > Faktor 10 von der 60.000 Prognose unseres Julian Hosp bis Jahresende entfernt. Meine ursprüngliche Prognose 6000 am Jahresende wird wohl auch nicht aufgehen, weil tiefer.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 08:14   #859
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

Habe die Grafik heute morgen gesehen, gefällt mir ziemlich gut 😜
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	92BB9DF7-5F7C-4382-9D78-4694155D0A8A.jpeg
Hits:	62
Größe:	106,2 KB
ID:	54991  
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:07   #860
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

oh wow, da kam der crash. es hieß schon länger dass bitcoin gespannt ist wie eine feder (niedrige volatilität, kaum volumen), man weiss nur nicht in welche richtung..
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:57   #861
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
oh wow, da kam der crash. es hieß schon länger dass bitcoin gespannt ist wie eine feder (niedrige volatilität, kaum volumen), man weiss nur nicht in welche richtung..
Auslöser kann dann irgendwas sein, in diesem Fall Lagarde in Singapur, die zwar positiv für Blockchain aber negativ für BTC war. Letztendlich ist klar, daß die Zentralbanken die Währungshoheit behalten wollen und dann selber eine rausbringen. Und genau das wurde dort ja diskutiert.
Ich bin nicht short in BTC aber es ist vernünftig wenn das Minen endlich aufhört, der Stromverbrauch entspricht dem Staat Norwegen und das ist einfach völlig unsinnig.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 07:52   #862
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
tja, jetzt hat doch jemand den Boden unterm Bitcoin weggezogen.
Also doch alles beim alten.
Wir sind jetzt doch > Faktor 10 von der 60.000 Prognose unseres Julian Hosp bis Jahresende entfernt. Meine ursprüngliche Prognose 6000 am Jahresende wird wohl auch nicht aufgehen, weil tiefer.
Es ist ruhig geworden um Julian.

WO IST ER BLOS?


Das erinnert mich ein bißchen an die Aktienprofies im Techsektor vor 2008. Mit dem Trend nach oben schwimmen,
dann "göttliches Wissen anderen verkaufen" und wenn der Plan nicht aufgeht > abtauchen ))

Krypto geht in die Geschichte ein, so wie der Aktiencrash vor 10 Jahren, als Blase das 21igsten Jahrhunderts.

Wer rechtzeitig abgesprungen ist, hat einen Deal gemacht. Alles anderen waren zu spät oder zu doof.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 15:34   #863
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Es ist ruhig geworden um Julian.

WO IST ER BLOS?

...
Sympatisch oder nicht, der JH ist fleissig bei seinem Start Up. TenX scheint kurz davor zu sein, neue Kreditkarten verteilen zu können.
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 09:23   #864
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Sympatisch oder nicht, der JH ist fleissig bei seinem Start Up. TenX scheint kurz davor zu sein, neue Kreditkarten verteilen zu können.
letztendlich ist das eine Prepaid ! VISA Karte, die in Fiat Währungen getätigte Käufe zum aktuellen Kurs in z.B. Bitcoin transferiert und damit dann dein bei TenX bestehendes Bitcoinguthaben belastet.
Ausser dem "coolen" Gefühl etwas mit Bitcoin bezahlt zu haben unterläuft das ganze ja genau die ursprüngliche Idee von Bitcoin, die direkte Bezahlung zwischen A und B.
Naja, ein paar Hipster und Yuccies werden die Karte schon in Ihrer Sammlung haben wollen um dann im Starbucks die anderen zu flashen und für ein neues Gesprächsthema zu sorgen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2018, 18:38   #865
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.702
Standard

Hilfe, die Bitcoin Freaks werden immer reicher.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2018, 13:33   #866
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Sympatisch oder nicht, der JH ist fleissig bei seinem Start Up. TenX scheint kurz davor zu sein, neue Kreditkarten verteilen zu können.
also der Chart schaut ja mal so richtig zum fürchten aus:
https://coinmarketcap.com/de/currencies/tenx/
kostet nur noch 0.32 Dollar.

Mich würde mal interessieren, wieviel Verlust man gemacht hätte im Schnitt, wenn man alle ICOS mitgemacht hätte. Dürften bereits mehr als 90% weg sein denke ich.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 10:12   #867
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
also der Chart schaut ja mal so richtig zum fürchten aus:
https://coinmarketcap.com/de/currencies/tenx/
kostet nur noch 0.32 Dollar.

Mich würde mal interessieren, wieviel Verlust man gemacht hätte im Schnitt, wenn man alle ICOS mitgemacht hätte. Dürften bereits mehr als 90% weg sein denke ich.
der chart sieht genau so aus wie der aller anderen Projekte auch. Kann trotzdem langfristig erfolgreich sein. Muss dazu sagen, dass ich TenX nicht kenne und mir nicht ganz klar ist, was die da machen (also will tenx nicht verteidigen). Nur auf den Kurs zu schauen ist aber zu einfach..
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 12:35   #868
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Sympatisch oder nicht, der JH ist fleissig bei seinem Start Up. TenX scheint kurz davor zu sein, neue Kreditkarten verteilen zu können.
Irgendwo muß die verdiente Kohle ja hin.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 13:01   #869
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Irgendwo muß die verdiente Kohle ja hin.
80Mio haben die damals eingenommen.
Da kann man noch ein paar Jahre schicke Büros in Singapur weiter finanzieren.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 13:53   #870
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.754
Standard

möglicherweise haben sie zudem rechtzeitig in den Boom ein paar Bitcoins verkauft und damit sogar etwas Profit erwirtschaftet
kann also noch einige Jährchen so weitergehn troztz Miete und Gehältern
https://kryptoszene.de/news/tenx-hat...llar-guthaben/
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 14:36   #871
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
möglicherweise haben sie zudem rechtzeitig in den Boom ein paar Bitcoins verkauft und damit sogar etwas Profit erwirtschaftet
kann also noch einige Jährchen so weitergehn troztz Miete und Gehältern
https://kryptoszene.de/news/tenx-hat...llar-guthaben/
aber wenn ich jetzt ein TenX Token kauf, was kauf ich dann ?
Ist das wie eine Aktie, wo man ab einem bestimmten Aktienkurs unter Buchwert kaufen kann weil ich ja tatsächlich Unternehmensanteile erwerbe ?
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 14:58   #872
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.754
Standard

nee, laut dem Artikel eben genau nicht, sondern, ähm,
ein Nerdspielzeug ohne Wert und Anspruch auf irgendwas

mehr zeit, als diesen verlinkten Artikel zu überfliegen, werd ich mit dem Projekt sicher nicht verbrennen
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 15:27   #873
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
80Mio haben die damals eingenommen.
Da kann man noch ein paar Jahre schicke Büros in Singapur weiter finanzieren.
Dazu sage ich jetzt mal besser nichts ))
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 17:09   #874
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 925
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
aber wenn ich jetzt ein TenX Token kauf, was kauf ich dann ?
Ist das wie eine Aktie, wo man ab einem bestimmten Aktienkurs unter Buchwert kaufen kann weil ich ja tatsächlich Unternehmensanteile erwerbe ?

Nein, ist es nicht. Man hat in dem Sinne keine Rechte an irgendwas.

Und der Pay-Token ist bisher tatsächlich eher nutzlos, Wert besteht eher in der Hoffnung dass sich dies ändert (glaube für den 10.12 ist da ne recht bedeutende Ankündigung zu angesagt).

Grundidee war, dass der Token genauso für Käufe mit der Kreditkarte eingesetzt werden kann und man x% Cashback in Pay-Token erhält am Ende des Monats. Dies wurde aber von Regulierungsseite untersagt, man dürfe keinen Reward erwarten. Naja jetzt wollen sie vermutlich bald dem Token anders Leben einhauchen und das werden Sie vermutlich auch weil Julian selbst über eine Mio Pay-Token besitzt.

FunFact am Rande, er besitzt etwa soviel wie das gesamte tägliche Handelsvolumen...

Eigentlich sollte dies Kreditkarten Gedöns ja auch eher ein Seitenprodukt bei TenX sein, der große Wurf soll das Commit Netzwerk (https://www.comit.network/doc/COMIT%...r%20v1.0.2.pdf) werden.

Geändert von Robby89 (29.11.2018 um 17:22 Uhr).
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 09:59   #875
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Naja, hört sich jetzt nicht so pralle an. Ich bin froh mit meinem Brickblock (BBK) Investment. Und hier bekommt man mit dem token eine konkrete Gewinnbeteiligung am Netzwerkumsatz.

Wird ein Haus verkauft, gehen 5% als Gebühren ab. Diese 5% werden an alle Halter der Token pro-rata verteilt. Man kann also Rechnungen anstellen, welchen Umsatz das Netzwerk machen muss, um wieviel Rendite pro investiertem Dollar/Euro zu bekommen. Wenn man mal eine Dividende von 5% annimmt (ca. eine Firmendividende) und dies zurückrechnet ist die aktuelle Bewertung attraktiv.
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 14:59   #876
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.703
Standard

Hmm interessant...ich hab fuer mich persoenlich irgendwie noch keinen guten Usecase gefunden und leider geht es scheinbar nicht nur mir so:
https://www.theregister.co.uk/2018/1..._success_rate/

Ich finde Proof of Work Konzepte ohnehin problematisch zum einen der gigantische Strom und Ressourcenverbrauch, zum anderen lässt sich das in Zeiten von Cloud Computing eben auch halbwegs komfortabel attackieren (wenn man genug Cash dafuer hat).
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 16:31   #877
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.839
Standard

Bisher liegt diese Rate bei 0% aber ich bin mir sicher das wird sich ändern.
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 13:20   #878
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 925
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Ich finde Proof of Work Konzepte ohnehin problematisch zum einen der gigantische Strom und Ressourcenverbrauch, zum anderen lässt sich das in Zeiten von Cloud Computing eben auch halbwegs komfortabel attackieren (wenn man genug Cash dafuer hat).
Naja evtl kann man einen kleinen Coin noch attackieren aber alles halbwegs große nicht nicht finanzierbar zu attackieren.
Kann man nachrechenen, aber selbst bei 5 Cent je Kwh geht die Stromrechnung bei so einer Attacke in wenigen Sekunden in die Millionen Euro... trotzdem müsste man die länge Kette minen d.h. alle 10 Minuten ein Block und man müsste mit Abstand schneller sein, also mehrere Stunden Blöcke minen, das ist nicht finanzierbar.


Aber stimmt Proof of Work kann nicht die Zukunft sein, wird eher Richtung Proof of Stake gehen.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dax unter 5000 Punkte? William Treffpunkt 4969 08.12.2018 16:16
-- King of the Coast 2017 -- 29./30. April 2017 rund um Kiel kotc-info Kitesurfen 8 30.04.2017 23:15
-- King of the Coast 2016 -- 23./24. April 2016 rund um Kiel kotc-info Kitesurfen 23 29.04.2016 12:21
spotinfos rund um lübeck ravetuner Nord 2 06.06.2007 18:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.