oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2019, 08:36   #1
Drachen-uwe
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 46
Standard Follow me Drone auf dem Wasser - Erfahrungen?

Hat jemand schon einmal eine Follow me Drone getestet?
Ob das auf dem Wasser funktioniert?
Habe mir gedacht mal eine für unter 100€ zu kaufen, Follow me Funktion haben diese laut Beschreibung. Beim foilen ist der Wind auch gering und da sollte es kein Probleme geben. Hatte auch gelesen, wenn die Akkuleistung zu gering ist, dass diese selbstständig zurück fliegt.
Sicher gibt es bessere aber mehr wollte ich für den Versuch nicht ausgeben, und wenn diese absäuft wär´s egal.
Drachen-uwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 09:15   #2
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.042
Standard

Du brauchst so oder so jemanden, der die Drone "beaufsichtigt".

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 09:36   #3
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.661
Standard

Zitat:
Habe mir gedacht mal eine für unter 100€ zu kaufen, Follow me Funktion haben diese laut Beschreibung. Beim foilen ist der Wind auch gering und da sollte es kein Probleme geben. Hatte auch gelesen, wenn die Akkuleistung zu gering ist, dass diese selbstständig zurück fliegt.
Guck mal ob du irgendwo einen Test (kein geafakten) für deine 100 Euro Drohne findest. Die die ich bisher gefunden hab haben mich dazu gebracht so ein Teil nicht zu kaufen. Ist nur billiger China Schrott.

Für die Comming Home Funktion braucht die Drohne GPS, die Kameras sind sehr minderwertig, kein Gimbal an den Kameras, Akkuleistung gering. Das letzte Ausschlusskriterium war dann aber die Größe und das Gewicht der billig Drohne. Die sind so leicht das sie bei Wind kaum zu gebrauchen sind von der fehlenden automatischen Flugsstabilisierung ganz zu schweigen.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 09:47   #4
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.042
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Das letzte Ausschlusskriterium war dann aber die Größe und das Gewicht der billig Drohne. Die sind so leicht das sie bei Wind kaum zu gebrauchen sind von der fehlenden automatischen Flugsstabilisierung ganz zu schweigen.
Hallo,

bis dahin kann ich Dir folgen Aber klein und leicht ist kein Nachteil, außer das tendenziell die Flugzeit dann etwas kürzer wird. Aber klar, die 100€ Dinger kann man vergessen.

Ich habe die Spark und das klappt prima. Aber wie gesagt, es ist undenkbar die Drone ohne "Bediener" zu nutzen. So zuverlässig folgen die alle nicht. Die Follow-Funktion ist mehr als Unterstützung zu sehen, das "Zielobjekt" mit der Kamera zu verfolgen.

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 23:30   #5
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: Überall auf der Welt
Beiträge: 2.114
Standard

http://staaker.com ist wohl die einzige, die das richtig kann. Gunnar Biniasch nutzt sie erfolgreich.
Kostet aber 1000$.
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 09:23   #6
lally1972
www.lalles.com
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 1.596
lally1972 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich hab die Phantom 4 Pro und die macht das mit der Active Track Funktion super. Aber wie Smeagle schon schreibt brauchst Du auch hier jemanden zur Beaufsichtigung.
Rein theoretisch könntest Du mit der Funktion zwar den Fokus auf das Objekt legen und einfach loslegen aber dann hast auch nur je nach Wind 15-20 Minuten Zeit bis der Akku schlapp macht. Das Teil landet zwar bei leerem Akku an seinem Homepoint wenn er denn vor Abflug gesetzt wurde von selber, das kann aber bei viel Wind ganz schön in die Hose gehen.

Geändert von lally1972 (18.11.2019 um 09:34 Uhr).
lally1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 09:47   #7
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.042
Standard

Zitat:
Zitat von lally1972 Beitrag anzeigen
Rein theoretisch könntest Du mit der Funktion zwar den Fokus auf das Objekt legen und einfach loslegen aber dann hast auch nur je nach Wind 15-20 Minuten Zeit bis der Akku schlapp macht.
Das ist schon sehr theoretisch, ich behauptet, Active Track hat den Fahrer schon lange verloren, bis er auf dem Wasser ist...

Ich habe das schon gemacht, Active Track behält den Fahrer maximal ein paar Minuten im Focus, bei starken Veränderungen der Postion (Sprünge/Tricks) und des Hintergrunds Land->Wasser) muss man dem System oft auf die Sprünge helfen...

Zitat:
Zitat von lally1972 Beitrag anzeigen
Das Teil landet zwar bei leerem Akku an seinem Homepoint wenn er denn vor Abflug gesetzt wurde von selber, das kann aber bei viel Wind ganz schön in die Hose gehen.
Der Wind ist da nicht so schlimm, aber die Umgebung muss stimmen, keine Hindernisse, und es darf dann auch kein Material oder Mensch da liegen. Unbeaufsichtigt landen lassen geht gar nicht meiner Meinung nach.

Erlaubt ist das natürlich auch nicht, aber das wäre jetzt nicht mein erstes Argument dagegen
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 10:41   #8
lally1972
www.lalles.com
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 1.596
lally1972 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also die Active Track Funktion funktioniert bei mir echt erstaunlich gut.
Am besten ist wenn man ein markantes Lycra trägt. Je besser der Kontrast zum Wasser desto mehr behält Dich die Drohne im Blickfeld.

Aber Du hast schon recht. was 100%iges ist das natürlich ned.
Ich sagte ja rein theoretisch.
Ich bin mal mim Womo mitten durch die Prärie gefahren und hatte die Active Track aufs Womo laufen. Hab mich total verlassen dass sie folgt, irgendwann war es vorbei aber ich habs nicht gemerkt. Dann durfte ich wieder umdrehen und erst mal die Drohne suchen. Die hat dann ganz brav gewartet am Himmel.

Genau und wie Du schon sagst landen ist alleine auch gefährlich für Mensch und Tier.
lally1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 16:41   #9
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 199
Standard

Das Activetrack funktioniert nur, wenn der Kontrast zur Umgebung gegeben ist, die Anfangsgeschwindigkeit nicht zu hoch ist und das Objekt auch nicht zu klein ist.
Eine flugerfahrene Person braucht man in jedem Fall, denn man ist ja auch nicht alleine auf dem Wasser, zumindest selten.
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 14:32   #10
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.680
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=PW-zR_WGoDg
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 08:06   #11
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.539
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Fast alle veröffentlichten Drohnenvideos beim Kitesurfen zeigen nur Kitefoilen,
also bei Leichtwind.
Oder es sind Racedrohnen, denen sind 20Kn relativ wurscht, aber die brauchen einen guten Piloten.
Die Aldibilligdrohnen sind wirklich nur Spielzeug, und schon alleine wegen Nachhaltigkeit eher ungeeignet.
Filmen ohne Stabilisierung ist sowieso ziemlich sinnlos, und ich kann mir nicht vorstellen, daß die Billigdrohnen hochwertige Kameras verbaut haben.
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Tubes sind voll Wasser gelaufen Mikedymen Kitesurfen 12 25.09.2006 12:45
Hilfsbereitsschaft am Wasser gefragt K I T E R Kitesurfen 16 06.06.2005 22:31
Erste Erfahrungen bei 18 Knoten darocki Kitesurfen 18 31.08.2004 23:06
Erfahrungen F one Kites wer war mit Ihnen auf dem Wasser Dengsfunsport Kitesurfen 2 05.06.2004 15:45
RamAir vs Tube: Erfahrungen eines Anfängers...KEINE MEINUNGEN POSTEN, NUR ERFAHRUNGEN omega1de Kitesurfen 49 11.05.2004 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.