oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2017, 10:07   #1
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard Kaufentscheidung, wie ist der Kundenservice ?

Abgesehen von den Eigenschaften des Produktes ,interessiert mich zunehmend der Kundenservice der Firmen. Wie helfen sie bei Regressgeschichten und natürlich auch anderen Problemen ,die der Kunde mit ihren Produkten hat, wie schnell reagieren diese auf die Anliegen des Endverbrauchers . Ich möchte hier nicht über die Qualität der Produkte reden. Diese und die Produktionsbedingungen bzw. Marktbedingungen interessieren hier nicht. Nur die Reaktion, die Hilfe und vielleicht auch Kulanz der Firmen bei Problemen möchte ich betrachten. Dieses natürlich nicht ohne Hintergrund. Im letzten Urlaub lernte ich verschiedenste Kiter kennen, die mir von schlechten Erfahrungen mit der Firma North berichteten. Sie rieten mir vom Kauf dieser Produkte ab. Ich selber hatte nur einmal was und da wurde mir anstandslos geholfen. Richtig gute Erfahrungen habe ich mit Hiss- Tec gemacht. Es wurde umgehend auf meine Anliegen reagiert und mir geholfen. Das war wirklicher Kundenservice, wie ich ihn mir wünsche.Ich finde für uns und gerade für die unter uns die noch keinen Überblick haben, ist das ein wichtiges Kreterium. Da wäre ein Vergleich schon wichtig.
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 10:09   #2
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

ein Ranking also
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 10:11   #3
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

bei mir, mit meinen bisherigen Erfahrungen steht da Hiss- Tec auf Platz 1 und jetzt noch Flysurfer

Geändert von Marwitt (18.11.2017 um 10:30 Uhr).
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 10:14   #4
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.772
Standard

Zitat:
von schlechten Erfahrungen mit der Firma North berichteten
Kann ich so nicht bestätigen. Seit dem ich kite (so 10 Jahre) fliege ich Kites von North und hatte mit denen bis auf einmal nie Probleme. Einmal ist ein Bladder in einem Strut nach einem Jahr kaputt gegeangen der mir aber anstandlos Ausgetausch wurde.

Neben North fliege ich (eigentlich noch länger) Kites von Flysurfer und auch da ist Kundenservice hervorragend. Anfragen werden schnell erledigt und Probleme auch zügig gelöst. Kleinere Ersatzteile hab ich auch schon nach der Garantiezeit umsonst bekommen.

Geändert von set (18.11.2017 um 10:44 Uhr). Grund: Rechtschreibung
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 10:24   #5
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

Hi Set, richtig ich selber habe da auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Gehört hatte ich aber dieses Jahr sehr viel und das von verschiedensten Personen. Da bin ich schon nachdenklich geworden. Das unter dem Aspekt, dass ich mir von der Firma einen neuen Kite kaufen wollte. Du hast übrigens recht. Es war, ist schon einige Zeit her , aber da wurde mir ebenfalls geholfen und dieses sehr schnell. Der Kundenservice von der Firma Flysurfer war ebenfalls super.
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 11:04   #6
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 795
Standard

Für Boards setzt RL echt Maßstäbe!
Mit Kites hatte ich bisher nie Probleme... zumindest keine, wo ich den Hersteller kontaktieren wollte/musste.
Einfacher Kontakt zum Kundenservice ist bei North echt lausig - antworten kommen mitunter nicht oder ein paar Wochen später und man wird/wurde automatisch in den Email-Verteiler aufgenommen.
DBW123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 11:18   #7
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

genau das spricht nicht für die Firma, das sind Dinge die ich halt auch hörte, meine Erfahrungen sind nicht so, da lief aber alles über den Shop, wo ich das Board gekauft hatte
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 11:24   #8
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.269
Standard

Ich bin ja früher auch mal North gefahren.

Am Anfang waren die relativ kulant, ich glaube das eine Jaime Board ist mir in einem Jahr 4 Mal gebrochen.
Und ich hab immer ein nagelneues als Ersatz bekommen.

Mit Kites hatte ich auch praktisch zu 100% Probleme, aber hab auch einfach immer neue bekommen.
War finanziell ein guter Deal, aber vom Ding her total nervig, besonders im Urlaub.

Irgendwann haben die sich dann wahrscheinlich überlegt, dass sich das so nicht rechnet und wollten die Kites nur noch reparieren.

Über einen 3 Monate alten Kite, der an 7 Stellen geflickt wurde, weil überall die Nähte aufgingen, war ich persönlich nur mittelmässig begeistert.
Da das bei jedem einzelnem Kite so war, war North danach für mich gestorben.

Das ist für mich einfach nicht zu finanzieren, im Herbst neue Kites zu kaufen, die dann zu Weihnachten schon Sondermüll sind.

Irgendwann danach hatte ich dann nochmal diese rausgerissene Insertschiene auf den Boards, die "normaler Verschleiss" war.
Bei dem Liquid Force Board im Jahr davor, haben die mir das Board nur aufgrund von Fotos im Urlaub ersetzt.

Top.

North dagegen totale Baustelle.

Den Kunden Schrott zu verkaufen, ist schon schlimm genug.
Aber dann sollte man zumindest für seine Fehler einstehen.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 14:34   #9
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.772
Standard

Mal ganz ehrlich:

Wer es schafft sein Board in einem Jahr vier mal durchzubrechen, einen 3 Monate alten Kite so zu beschädigen das er an 7 Stellen geflickt werden muss, das bei den anderen Kites auch nicht besser ist - sollte sich fragen ob er vielleicht etwas sorglos mit seinem Material umgeht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 14:48   #10
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.269
Standard

Was heisst sorglos umgehen?
Das waren komplette Fehlkonstruktionen.

Das Board war die erste Serie mit diesen extrem ausgedünnten Tips.
Fuhren sich super, knickten aber ab, wenn du sie nur schief angesehen hast.

Natürlich im Jahr darauf komplett überarbeitet und wesentlich stabiler.

Bei den Kites das selbe.
Wenn dir bei jeder Querstrut die Naht aufgeht und bei dem Folgemodell da eine dicke Verstärkung drauf ist, dann hat das nix mit dem "Umgang" zu tun.

Klar, sowas kann immer passieren, Fehler gibt es nun mal.
Aber dann sollte eine Firma auch dafür gerade stehen und nicht versuchen den Schaden auf den Kunden abzuwälzen.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 17:46   #11
Vossy
Clasher
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: Raum Kiel
Beiträge: 137
Standard Core Reklamation

Ich habe mir dieses Frühjahr eine ca. 5-6 Monate alte Sensor Bar !gebraucht! gekauft - ohne Rechnung oder Kaufgebeleg. Eine Leine ist nach 2-3 Monaten gerissen, was aber Anwendungsbedingt war und nicht auf die Qualität des Produktes rückzuführen ist.

Habe bei Hiss-Tec angerufen und ich sollte Bilder hinschicken. Stunde später einen Rückruf bekommen, dass ich die kaputte Leine doch bitte einschicken soll und sie gleichzeitig einen komplett neuen Leinensatz rausschicken. Ich wurde nicht nach der Rechnung gefragt. Und der Leinensatz war kostenlos (Wert 80€?!)

Ähnliches habe ich von einem Kollegen am Spot gehört, dem ein knapp ein Jahr alter Bladder geplatzt ist. Core ist es wichtig, dass die Leute schnell wieder auf dem Wasser sind, worauf wirklich das Hauptaugenmerk liegt. Da wird dann auch mal ein Ersatzkite kostenlos raus geschickt während der eigene geflickt wird, wenn 3-4 Tage Wind ist.
Vossy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 00:07   #12
Mc7ly
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2008
Beiträge: 43
Standard Core

Kann mich meinem Vorredner anschließen. Auch bei mir wurden verschließene Leinen in kürzester Zeit ersetzt. Kontakt zum Kundenservice war immer vorbildlich, soll heißen schnell und wirklich hilfsbereit.
Mc7ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 00:20   #13
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

das kann ich so auch bestätigen, schnelle und unkomplizierte Hilfe, ich finde das der Endverbraucher dieses von den Firmen auch erwarten kann, über die Preise der Produkte brauchen wir da nicht sprechen, bei diesen kann ich als Kunde Qualität und Kundenservice einfordern/erwarten
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 12:01   #14
Torben
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Kreis RD
Beiträge: 494
Standard

Ich kann auch nur über den Carved Support schwärmen!
Haben mir 2 mal ganz unbürokratisch geholfen.

Das selbe von einem Freund über Core gehört.

Sonst kommt es meistens auf den Shop an, einige sind da DEUTLICH schneller als andere. Da sieht man dann ob man bei einem guten Shop gekauft hat der sich wirklich um einen kümmert oder halt nicht.
Torben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 12:12   #15
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.332
Standard

Zitat:
Zitat von Marwitt Beitrag anzeigen
bei mir, mit meinen bisherigen Erfahrungen steht da Hiss- Tec auf Platz 1 und jetzt noch Flysurfer
Eigene Erfahrungen? Oder vom hören - sagen?

Zufälligerweise beide aus Deutschland.

Ich glaube einen guten Kundendienst macht auch gerade der Importeur/Hersteller, der hier jahrelang ohne Beschwerden durchkommt,
wo man so gar nichts negatives hört oder liest. Und das ist die Mehrzahl. Das kann man nicht ranken, weil subjektiv.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 12:22   #16
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.269
Standard

Zitat:
Zitat von Torben Beitrag anzeigen
Sonst kommt es meistens auf den Shop an, einige sind da DEUTLICH schneller als andere. Da sieht man dann ob man bei einem guten Shop gekauft hat der sich wirklich um einen kümmert oder halt nicht.
Ich glaube es ist genau andersrum.
Jeder Händler versucht doch eine Reklamation so schnell wie möglich wieder los zu werden.
Wenn der sich "kümmern" muss, dann läuft doch schon was falsch.

Wenn der Hersteller unproblematisch für seine Fehler einsteht, dann geht das bei jedem Shop schnell.

Wenn sich aber der Hersteller quer stellt und darauf hofft die Sache eher auszusitzen, dann können einzelne Shops mit sehr hohem Umsatz natürlich einen viel höheren Druck aufbauen, als ein kleiner Händler, der nur wenig einkauft.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 14:00   #17
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.332
Standard

Ein guter Shop ist heute eigentlich auch immer ein größerer Shop.
Nur der größere Shop kann heute auch gut sein.
Durch die Vergleichbarkeit der Preise innerhalb ein paar Minuten hat sich vieles geändert.
Wachsen ist Pflicht! Sonst tot.

Das ist ja das Problem der Kleinen. Keine guten Einkaufspreise, hohe Verkaufspreise,
keine Marktmacht, leben von der Tasse Kaffee für lau, das geht heute nicht mehr...
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 16:27   #18
goege
CORE is wech
 
Dabei seit: 11/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.193
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Mal ganz ehrlich:
, einen 3 Monate alten Kite so zu beschädigen das er an 7 Stellen geflickt werden muss, das bei den anderen Kites auch nicht besser ist - sollte sich fragen ob er vielleicht etwas sorglos mit seinem Material umgeht.
Haha, witzig...

North hatte schon ein paar Problemchen, und diese dann wirklich, für mein Empfinden Mangelhaft, ausgebessert.

2015 Dice, nach 4 Flugtagen haben sich die One Pump Verbinder durchs Flugtuch gescheuert.

An Jeder Strut Löcher im Flugtuch gehabt...zu North eingeschickt...3 Wochen oder so warten müssen, da der Segelmacher der für North Flickt krank war?!?

Und dann einen grünen Kite mit Schwarzen Schutz Patches vom Pumpenventil zurück bekommen. Wo auch noch die Zeichnung vom Ventil drauf war.

Hab davon jetzt 6 Patches auf meinem Kite, jeweils beidseitig an jeder Strut.

Und was war im Jahrgang danach...da waren plötzlich bei allen North Kites im auslieferungszustand schon die Patches drauf...diesmal aber zum Glück in Kitefarbe...

Für mich verarsche am Kunden.
goege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 17:00   #19
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.269
Standard

Ok, ist scheinbar noch genau die Masche wie damals bei mir.

In so einem Falle musst du eine Reparatur ohnehin nicht akzeptieren.
Da hast du ja locker 100€ Wertverlust beim Verkauf.

Und zwar nicht, weil du den Kite selber in'n Busch geflogen hast, sondern einfach weil die bei der Produktion ein paar Cent sparen wollten.

Dass die zusätzlich dann die Reparatur noch schlecht machen, ist aber schon echt krass.
Aber das war bei mir auch ganz genau so.
Das sah so aus, als hätte das meine Nichte im VHS-Kurs genäht.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 17:03   #20
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Eigene Erfahrungen? Oder vom hören - sagen?

Zufälligerweise beide aus Deutschland.

Ich glaube einen guten Kundendienst macht auch gerade der Importeur/Hersteller, der hier jahrelang ohne Beschwerden durchkommt,
wo man so gar nichts negatives hört oder liest. Und das ist die Mehrzahl. Das kann man nicht ranken, weil subjektiv.
da hast du recht, es bleibt immer irgendwie subjektiv, aber es gibt vielleicht eine Richtung/Ansatz vor, wenn viele ihre Erfahrungen mitteilen und das auch über einen längeren Zeitraum, dann wird für mich mehr daraus, dann kann ich damit arbeiten

ja wirklich meine eigenen Erfahrungen, nur die geben ja einen realistischen Einblick, mir wurde da geholfen, bei der einen Firma wurde mir gerade ohne Probleme ein Kite getauscht, es wurde schnell reagiert und mir geholfen
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 17:09   #21
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

P.S. bei meinem 2 Kite, den ich mir vor Jahren geleistet habe, war das anders, ein Produkt aus Frankreich, da war die Tube defekt und es war richtig schwer an eine Neue heranzukommen, da der Hersteller nicht reagierte und es Probleme bei der Nachlieferung gab, zum Glück fand ich einen Shop der mir da was basteln konnte, das Ganze dauerte Wochen!!!!!!
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 14:53   #22
typomaniac
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 12
Standard

Ich kann echt auch nur positives von Core berichten. Ohne jeden Beleg habe ich zwei mal neue Klettteile fürs Depower bekommen und neue Gummibänder für die Bar. Das ganze kostenlos und total fix. Da können die Basher drauf rumhauen so viel sie wollen aber so muss das aussehen ...
typomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 15:28   #23
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

Zitat:
Zitat von typomaniac Beitrag anzeigen
Ich kann echt auch nur positives von Core berichten. Ohne jeden Beleg habe ich zwei mal neue Klettteile fürs Depower bekommen und neue Gummibänder für die Bar. Das ganze kostenlos und total fix. Da können die Basher drauf rumhauen so viel sie wollen aber so muss das aussehen ...
warum Basher, hat sich doch noch KEINER beschwert, es geht ja auch nur um Erfahrungswerte, es soll ja keine Firma in den Himmel gelobt werden, jeder kann doch selber daraus seine Rückschlüsse ziehen, es soll hier ja auch keine sinnlose Diskussion geführt werden, Voraussetzung ist natürlich, dass es keine erfundenen Berichte sind
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 15:46   #24
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 632
Standard

Ich halte die Denke, den Kaufentscheid (auch) vom Kundenservice des Händlers/Herstellers abhängig zu machen
nach den von mir gemachten Erfahrungen für nicht ideal.

Es ist meiner Meinung nach nicht jenes das bessere Auto, welches mit niedrigen Werkstattkosten glänzt,
sondern jenes, was gar nicht erst in die Werkstatt muss.

Klar, ein Malheur kann immer mal passieren und dann ist man froh, wenn einem schnell geholfen wird.
Aber, ein Kite ist nun wirklich kein High-Tech Gerät mit unendlich vielen Unbekannten, wenn ein Hersteller seine Kites
wirklich gescheit testet (und das nicht nur foilend) und kontinuierlich weiterentwickelt, anstatt bei jedem Modell die Gewinnmarge erhöhen zu
wollen, dann wäre es meiner Meinung nach möglich Kites zu produzieren, die bei normaler Nutzung abnutzen klar, aber nicht plötzlich ausfallen.

Ja, mit Hisstec habe ich auch gute Erfahrung gemacht, sie helfen vor allem schnell.
Mit Flysurfer dagegen überhaupt nicht, die sind unendlich bürokratisch (ISO soundso),
klar auch die helfen großzügig, kann aber mal 6 Wochen dauern, bis der Kite repariert ist.

Mit jedem Defekt, der einen Kite unbrauchbar macht (z.B. Kammern platzen) ist ein Kitetag am Popo und wenn die Reparatur Wochen dauert sogar der ganze Urlaub.

Ich denke, es gibt Marken, die Qualität und Langlebigkeit ganz gut hinkriegen und so bin ich nun bei Ozone gelandet und selbst mit meinen ersten, uralte 2012er Reo's gab es
keinerlei Probleme.

Vielleicht sollte man lieber sorum denken und von den Herstellern eine gewisse Sorgfalt verlangen....

flyheli
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 17:01   #25
Marwitt
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 746
Standard

Moin flyheli, da gebe ich dir grundsätzlich recht. Ich denke jedoch die Zeiten haben sich verändert. Der Markt ist stärker umkämpft, der Druck auf die Firmen hat zu genommen und auch die Gewinnmaximierung ist nicht zu unterschätzen. Ich finde schon das bei einigen Produkten und Herstellern die Quallität gelitten hat. Das wir für viel Geld Produkte kaufen und uns nicht sicher sein können, dass diese ohne Fehler ausgeliefert werden. Da kommt dann der Kundenservice in das Spiel, ob wir mit dem Problem alleine gelassen werden, oder eben nicht. Bei den Produktionsbedingungen und teilweise der Entlohnung kann ich vielleicht auch keine 100 % Qualität erwarten. Bei den Endpreisen jedoch schon.

Natürlich könnte ich jetzt noch mit die Firmen aufzählen, wo es keine Problem gibt, wenn es diese Firmen dann wirklich gibt.
Aber gibt es die????
Wenn ich mir nur einmal mein Trapez anschaue. Dieses hat richtig Geld gekostet. Dreimal genutzt und schon ist der eine Klettgurt ausgefranst???? Was ist das BITTE und das Teil hat mich nicht nur 100 Euro gekostet. Da könnte ich jetzt mit verschiedenen Produkten weiter machen. Also ist es für mich Realität!!! Da will ich dann nicht noch alleine gelassen werden
Marwitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 18:34   #26
Godzilla
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2001
Beiträge: 78
Daumen hoch

Kann auch nur von dem unfassbar guten Service bei Hiss-Tec berichten. Mir ist ein Buggykiter durch die Leinen gefahren, daraufhin haben sie meine (knapp 1 Jahr alte) Sensor 2S komplett geprüft, die defekten Leinen zum reinen Hardwarepreis getauscht und mir für die Zeit der Überprüfung umsonst eine neue Ersatzbar zur Verfügung gestellt.

Das ist echt perfekter Service am Kunden, wie er sein soll!
Godzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 10:21   #27
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.332
Standard

Zitat:
Zitat von Godzilla Beitrag anzeigen
Kann auch nur von dem unfassbar guten Service bei Hiss-Tec berichten. Mir ist ein Buggykiter durch die Leinen gefahren, daraufhin haben sie meine (knapp 1 Jahr alte) Sensor 2S komplett geprüft, die defekten Leinen zum reinen Hardwarepreis getauscht und mir für die Zeit der Überprüfung umsonst eine neue Ersatzbar zur Verfügung gestellt.

Das ist echt perfekter Service am Kunden, wie er sein soll!
Stimmt! Das ist wirklich ein Klasse Service!
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 10:47   #28
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.269
Standard

Zitat:
Zitat von flyheli Beitrag anzeigen
Klar, ein Malheur kann immer mal passieren und dann ist man froh, wenn einem schnell geholfen wird.
Aber, ein Kite ist nun wirklich kein High-Tech Gerät mit unendlich vielen Unbekannten, wenn ein Hersteller seine Kites
wirklich gescheit testet (und das nicht nur foilend) und kontinuierlich weiterentwickelt, anstatt bei jedem Modell die Gewinnmarge erhöhen zu
wollen, dann wäre es meiner Meinung nach möglich Kites zu produzieren, die bei normaler Nutzung abnutzen klar, aber nicht plötzlich ausfallen.
In der Realität ist es ja auch so, dass die beiden Szenarien extrem stark zusammen hängen.

Wenn du schlechte Qualität lieferst, aber perfekten Kundenservice, dann steigen deine Kosten ja ins unermässliche.

Wenn du aber versuchst sehr gute Qualität zu liefern, dann kannst du es dir auch leisten die wenigen Fälle, wo dir doch ein Fehler unterlaufen ist, sehr gut abzuwickeln.
Ausserdem rechnet es sich in dem Fall finanziell gar nicht, für einige wenige Fälle deinen guten Ruf aufs Spiel zu setzen.

Geändert von Jan:)! (22.11.2017 um 10:57 Uhr).
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 11:18   #29
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 632
Standard

Sehr schöner Ansatz, ich zitiere Jan!:

"Wenn du schlechte Qualität lieferst, aber perfekten Kundenservice, dann steigen deine Kosten ja ins unermässliche."

Ja, und, wie lautet jetzt die Quintessenz ?

Wer schlechte Qualität liefert muss dann zwangsläufig auch schlechten Service bieten,
weil er sonst pleite geht ?

oder vielleicht umgekehrt :

Wer schlechten Service bietet, macht das zwangsläufig deshalb, weil er schlechte Qualität verkauft hat ?

Interessanter Denkansatz...

flyheli
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufentscheidung Bandit 6 Setup - Tipps? doubleday Kitesurfen 8 09.02.2013 18:31
Kaufentscheidung benötigt u. einige Fragen zum Board sommer Kitesurfen 3 06.10.2012 13:16
Kaufentscheidung Switchblade 3 in 12 oder 14? FunKite Kitesurfen 6 08.04.2012 12:17
Kaufentscheidung Core 17 LW oder doch Ozone Zephyr ? Dr zhivago Kitesurfen 18 08.10.2010 08:56
Hilfe bei Kaufentscheidung !kitefreak! Kitesurfen 2 18.03.2006 23:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.