oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2016, 14:50   #81
Kiten@Duesseldorf
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 43
Standard

Zitat:
Zitat von sakara Beitrag anzeigen
Täuscht etwas auf den Bildern - mindestens 2 Leinenlängen Abstand vom Kite (nicht von mir) zu den Leitungen, und ausserdem war ohnehin eher rückwärts gehen angesagt um ihn in der Luft zu halten - mal abgesehen davon dass der Kite auf dem Foto bereits am rechten Windfensterrand ist.
Hi Sakara,
vielen Dank für Deinen ersten Test - prima Ergebnisse in meinen Augen:
Schwachwindfüllung in der Luft - prima
Russenstart ungefüllt (= Test Leinensetup) - prima
Steuerbar ohne Wind/bei Schwachwind - prima

Ich muss weiter neidisch auf meinen A15/18m warten - leider immer noch kein Ton von Pansh zu meinen nett formulierten Anfragen (zwei waren es bis jetzt).
Zu früheren Überlegungen zu einer Mixermodifikation zur optionalen Steigerung der Responsibilität: Es hat sich herausgestellt, dass aufgrund der profilmittig angeknüpften B-Lines eine Modifikation des Mixers hin zu einer Erhöhung der Steuersensibilität nicht zielführend ist. Die neuen Anknüpfungspunkte setzen eine Drehung des Flügels um die A Line voraus.
Eine Steigerung könnte nur über Pulleys an der Bar erreicht werden, was ja seit 10 Jahren keiner mehr will/macht. Also wäre die Empfehlung, erst mal mit dem Original Mixer Setup zu fliegen.
Andres sähe es bei Aurora- Besistzern aus, die haben die Anknüpfungspunkte noch regelmässig verteilt, da könnte man noch pimpen.
Kiten@Duesseldorf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 16:27   #82
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von sakara Beitrag anzeigen
...In der Luft schien mir der Kite für seine Grösse erstaunlich gut zu drehen....

Mit welcher Barbreite und Leinenlänge hast du den Pansh eigentlich bestellt und ist es ebenfalls der in 18qm?

Also mit der 58cm Slingshotbar und 27m war der echt mega trääääge. Im gleichen Setup dreht der Speed3.5 in 21m² schneller.
Beim nächsten Mal will ich den evtl. mal mit kürzeren Leinen testen an der Cabrinha-Bar (22m und 56cm Breite)
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 17:52   #83
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Mit welcher Barbreite und Leinenlänge hast du den Pansh eigentlich bestellt und ist es ebenfalls der in 18qm?

Also mit der 58cm Slingshotbar und 27m war der echt mega trääääge. Im gleichen Setup dreht der Speed3.5 in 21m² schneller.
Beim nächsten Mal will ich den evtl. mal mit kürzeren Leinen testen an der Cabrinha-Bar (22m und 56cm Breite)
Ich habe ihn in 18 Quadratmeter, mit 25m Leinen und der 65cm Bar. Wie gesagt, wie gesagt, den Speed habe ich nie getestet, kann also gut sein, dass meine Ansprüche sehr tief sind.
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 18:11   #84
J.o.h.a.n.n.e.s
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 346
Standard

Gibts inzwischen eigentlich ein paar neue Eindrücke, evtl bei anderen Verhältnissen?
J.o.h.a.n.n.e.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 18:41   #85
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Von mir leider nicht. Die wenigen Kiteausflüge seit dem letzten Male mit dem Pansh waren immer mit ordentlich Wind und kleineren Schirmen.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 14:04   #86
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Hier gibt es noch 2 Videos aus Frankreich

Video 1
Video 2

Bin nicht ganz sicher, welche Größe der Kollege fährt - tippe mal auf 15m².
Man sieht gut, wie gemächlich der A15 auf Steuerimpulse reagiert. Mein Eindruck war damals: noch langsamer als die Flysurfer Speed3. Ich hoffe am Wochenende ist mal wieder Zeit für einen Test auf Wasser oder Land.

Anbei noch ein Bericht über eine 9m²-Session mit Hydrofoil aus kiteforum.com
Ich habe mal einen Satz fett markiert, denn scheinbar ging es dem Kiter wie mir. Er konnte ihn am WFR auch nicht durch anpowern bremsen. Ähnliches habe ich weiter vorn in diesem Thread bemerkt. In seinem zweiten Review hat er Frontline-Extensions benutzt und es war deutlich besser. Es scheint also, dass der Kite standardmäßig etwas zu depowert daherkommt. Ggf. kürzen sich einige Bridleleinen relativ zügig und dies soll dem Vorbeugen. Ich bin nicht sicher, werde aber zum nächsten Test ebenfalls Pigtails in die Frontleinen hängen. Eine Bar mit verkürzten Backleinen würde ja gleiches bewirken.... Ich werde berichten.

Zitat:
Zitat von Kiteforum Beitrag anzeigen
A15 in 9m.
Received one today and went straight to our spot to test it. I have a short experience with foil kites. Own 11m Sonic that I've been frequently flying from the end of June. I'm H-foiling almost 100% and wanted a smaller size foil kite as well. Because of the price tag I chose used 9m ASV race LEI kite that works well, but am little annoyed with need of pumping it up and this model doesn't even have the one pump system . So after reading this review of Pansh A15 I decided to risk it.
Kite arrived in a simple soft bag, no frivolities. No problem. Hook up was simple, but just as with any foil kite I'd recommend a novice to do this with someone with experience (I had to undo a small bridle tangle). Hooked it up to Best bar on 22m 4 lines (removed the fifth bridle).
Wind was averaging 10-11 knots. Gusts up to 14, lulls to 8. Steady for this spot. Perfect for my test. I used Alpine foil with XLP wing.
Launch was normal, no drama. Inflation was slower than my FS Sonic (no pre-inflation). Once filled, the kite felt very “normal” except for non-existent bar pressure. Flew nicely overhead with no overflying as far I could tell. Which is good, because I felt having no control in slowing it down as it approached zenith, due to slack back lines. Quite unsettling at first and different from my Sonic.
First big sine (water-start) I steered the kite right into water as I did not have the feel for how much bar input to give for sharp turn. Kite relaunched by itself. This was the only time that it touched the water. Second try went well. Overall the feel of the kite, other than bar pressure, was quite similar to my LEI 9m, more input needed for a quick turn, but otherwise similar speed, pull, upwind … This is just from my feel as I did not test them side-by-side. Stability of this kite felt great. I’m tempted to state, “better than my Sonic”, but this could be due to the difference in sizes. The fact how uneventful my ride (about an hour) was is telling me that this is a darn good foil kite. For the money, exceptional. The kite is racy in the sense that it craves speed. If in a lull it loses the power, quick sine gets it going again quickly.
I did feel some lack in performance in comparison to Sonic, little lower upwind angle, slightly lower acceleration, etc. Occasional wingtip tuck during sharp turn. But that was about it during the first session on it. I do miss ability to back stall the kite on command as I can with my Sonic, but perhaps that could be achieved by adjusting lines or the mixer.
I’ve self-landed the kite few times by back-stalling it into the ground. It picked up bit of pull flying backwards, more than my Sonic.
I plan to use the kite mostly with the H-foil so I'll be flying it in lower wind range than intended by design. Very low bar pressure I've experienced may not be of an issue in stronger winds. However, for my use I'll try flying it on shorter back lines to see if that improves feel/control. Later I might mess with the mixer.
If this kite has any longevity to it it looks like a very good buy.


I had another short session on the 9m. Put 2" extension on the front lines. It made the bar feel much better on shore. It also made it possible to backstall very easy. Not a biggy for me as I counted on it and as soon as I got under way I trimmed front lines by about as much to keep me from choking the kite accidently. Just like the first session there were no surprises, the kite behaved well. Because of lighter winds, I had to downloop it a lot to keep going and appreciated longer lines (27m) that I used today. Bar was 52cm which I think is the right size.
Played a bit with grabbing brake line above the bar to get more radical turns, the wing tip would fold in but otherwise nothing bad happend. I managed to fold it into a taco mid air, kite just drifted down wind in a ball and unfolded without any drama. All of this happend in light wind so I don't know if it will be the same in upper ranges.




Pansh is a no name brand at best, so resale will be difficult, just like other small brands. I only flown A15, so can't comment on other models. 9m flies pretty well, but not as sharp or powerful as FS Sonic. The same is true for 12m size. Checked bridles lengths side to side, they were even. Both sizes fly stable, little esier to handle than Sonic other than non-existant bar pressure that takes some time to get used to. After trying 9m, we locally ordered about 8 to 10 more. Together we own Sonics, Chronos and F1 Diablo. I can't give you a guarantee that you'll be happy with it, but so far we are.

Geändert von Chainz (10.02.2016 um 14:24 Uhr).
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 18:14   #87
Landkiter@Ratingen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 6
Standard

Moin,
hier gibts ebenfalls einen neuen Bericht http://www.extremekites.com.au/revie...pansh-a15-r33/

Nach längerem Zögern hatte ich mir ebenfalls einen in 15m² (RTF 65cm bar) bestellt. Das Paket kam heute aus dem Zoll und müsste die Tage eintreffen.

An dieser Stelle sollte man festhalten, dass man durch eine Selbstverzollung ca. 25 Euro GDSK Gebühren spart!

Bilder & Videos werde ich dann bei entsprechendem Wetter hier hochladen.
Landkiter@Ratingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 23:39   #88
Landkiter@Ratingen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 6
Standard

Nachtrag

Heute ist das Schmuckstück angekommen und konnte direkt bei geschätzten 4-6kn "getestet" werden.
Vorab: Meine bisherige Erfahrung begrenzt sich auf Handle Kites und einer alten Ozone Access aus 07 daher werden meine Berichte hier auch ein bisschen oberflächlicher ausfallen.

Alle bereits genannten Punkte zur Verarbeitung des Kites kann ich nur bestätigen. Ich war echt überrascht da ich weniger erwartet hatte.

Was mich persönlich stört ist die 5. Leine, das Quick Release der Bar und die Safety Leash, die nicht gerade Vertrauenserweckend wirken.


Mir stellt sich die Frage wie lange das ganze an dieser Stelle hält. Bei Flysurfer und vielen anderen ist die 5. Leine an dieser Stelle extra verstärkt oder geschützt.



Am liebsten würde ich das System austauschen. Vielleicht hat ja jemand eine Idee mit welchem qr ich das ersetzen könnte.

Vom ersten Flugtest bin ich positiv überrascht (stabiles Flugverhalten...etc. wie hier schon beschrieben wurde). Ein paar fahrten mit dem Landboard waren schon drin. Es bleibt abzuwarten wie sich der Kite bei mehr Wind verhält.

Das langsame Drehen kann ich nicht bestätigen,das liegt aber vielleicht auch daran dass wahrscheinlich so ziemlich alles besser ist als eine alte Access2


Landkiter@Ratingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 23:56   #89
Scylla
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Landkiter@Ratingen Beitrag anzeigen
Das langsame Drehen kann ich nicht bestätigen,das liegt aber vielleicht auch daran dass wahrscheinlich so ziemlich alles besser ist als eine alte Access2
kannst ja mal schauen ob der Pansh in 10 Jahren noch existiert

Du könntest das Ozone QR nehmen... ist nicht so teuer. Weil wenn du dir eine gute Bar kaufst verdoppelt sich der Wert deiner Ausrüstung.
Das ist ungefähr so wie wenn ich meinen clio betanke.
Scylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 18:49   #90
Landkiter@Ratingen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Scylla Beitrag anzeigen
kannst ja mal schauen ob der Pansh in 10 Jahren noch existiert
Ein bisschen mehr Vertrauen in China, unserem zukünftigen Arbeitgeber, wäre nicht verkehrt.

Wir werden es sehen... ich kann mir vorstellen dass der Kite in 10 Jahren noch existiert.

Was allerdings definitiv rausfliegt ist die Pansh Bar + Leinen. Ich habe heute bei ca. 10kn mal ausgelöst....Gut er ging zu Boden nur war das seitliche herausspringen des Chickenloops echt nicht ohne... Unter mehr Druck ist mir das definitiv zu Riskant.
Landkiter@Ratingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 10:02   #91
Archibald01
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 383
Standard

bin mal gespannt wann der erste damit aufs wasser geht und was passiert wenn das ding mal kurz gewassert wird. holt mal nen kumpel oder die freundin mit und macht mal videos davon.

und genauso gespannt bin ich wann pansh endlich das know-how oder die kopierqualität erreicht, das diese kites echte konkurrenz bzw. echte alternativen werden.

sollte der pansh A16? zb. die qualität oder zumindest die flugleistung eines speed3 haben, dann würde mir das genügen und ich würde mir einen kaufen. ich fahre keine rennen und brauche jetzt nicht die leistung eines speed5 oder sonic/chrono/elf.... gleichzeitig sehe ich es nicht ein die enormen und stetig steigenden preise zu zahlen für ein ~200$ produkt.
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 13:29   #92
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.059
Standard

Yepp, bis jetzt gibt es nur Videos oder "Berichte" wo an Land bei wenig Wind rumgeeiert wird. Das kannst du mit jedem Lappen. Viel interessanter wäre mal zu sehen wie siech der Kite im richtig angepoerten Bereich verhält. Depower, Sprungverhalten, Safty, Relaunch oder schwimmfähigkeit des Kites wären mal interessant.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 19:01   #93
Scylla
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Yepp, bis jetzt gibt es nur Videos oder "Berichte" wo an Land bei wenig Wind rumgeeiert wird. Das kannst du mit jedem Lappen.
.... hierzu müsste jemand der kiten kann einen Pansh kaufen. Aber warum sollte so jemand sein Equipment downgraden.
Scylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 19:35   #94
Archibald01
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 383
Standard

jetzt beleidige doch nicht so plump die käufer dieser tüte, du weißt doch aus eigener erfahrung auch nicht wie die kiste fliegt, oder?

und wieso downgraden?
es gibt bestimmt einige kiter die wie ich zb. gerne einen speed 3/4/5, sonic oder Elf hätten, aber sich solch teuren spaß aufgrund der irrwitzen preise nicht leisten wollen oder können.
für mich wäre das eine möglichkeit einen gescheiten low-wind-kite zu bekommen, also erst einmal ein upgrade.
wenn ich sowas mal in die hand bekäme würde ich das gerne testen.
Archibald01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 20:01   #95
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
für mich wäre das eine möglichkeit einen gescheiten low-wind-kite zu bekommen, also erst einmal ein upgrade
Ich kann mir nicht vorstellen das du mit einem Kite von Pansh glücklich wirst. Bei FS wird ja alles getan um das letzte aus dem Kite in Sachen Lowind rauszuholen. Sei es die Konstruktion des Kites, das verwendet Tuch oder das Material Waage. All das kostet zusätzlich Geld was bei Pansh nicht eingesetzt wird. Die wollen ja auch noch was an ihren Kites verdienen. Die Kites die ich von Pansh kenn waren bis jetzt schlechtere Durchschnitt, von daher glaube ich kaum das es jetzt besser geworden ist.

Zitat:
aber sich solch teuren spaß aufgrund der irrwitzen preise nicht leisten wollen oder können.
.

Ein aktueller Tubekite ist mit Bar auch nicht viel billiger. Bei FS bekommst du wenigstens noch etwas Geld beim Wiederverkauf, während man Tubekites nach 3 Jahren schon fast verschenken muss.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2016, 22:45   #96
Landkiter@Ratingen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 6
Standard

Zwei erfahrene Flysurfer Kollegen sind den A15 mal kurzeitig geflogen. Für einen richtigen Test war der Wind zu gering.

Folgende Dinge sind im Vergleich zur Speed 3 bereits aufgefallen:
-dreht langsamer (Pansh 15m² träge wie ne Speed 3 21m²)
-weniger Grunddruck?
-weniger Depower

(An dem Kite wurden allerdings auch noch keine Änderungen vorgenommen.)

Also eher schlechte Narichten für die Leute, die ne 1:1 Kopie zur FS Speed 3 suchen.

Positiv:
-Stabilität
-Tuch (geht wohl vom Gefühl her Richtung Lotus)
-Verarbeitung (Preis/Leistung ok)

Die Leute die hier ständig jammern dass sie keine vernünftigen Berichte bekommen sind herzlich zum Testen eingeladen... aber das sind wahrscheinlich auch die, deren Ego es nicht verkraftet mit nem Pansh gesehen zu werden

Ich bin bis jetzt mit dem Kauf zufrieden und würde es nochmal so machen so und jetzt heult leise
Landkiter@Ratingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 00:51   #97
Scylla
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Archibald01 Beitrag anzeigen
jetzt beleidige doch nicht so plump die käufer dieser tüte
tut mir Leid ich möchte nicht beleidigend sein.

Aber jetzt finde mal einen erfahrenen Fahrer der bereit ist sich mit einem 300€ Chinaschirm an Land raus zu schießen. Oder mal bei etwas mehr Wind auf das Wasser geht. Ich weiß, dass es bei Ozone am Anfang Probleme mit dem Abrieb in Verbindung den Pulleys gab und die verwenden hochwertige Liros Leinen.
Natürlich kann der Kite jetzt fliegen und eventuell auch garnicht soo schlecht. Aber es gibt schon seine Gründe warum ein Flysurfer so viel kostet wie er eben kostet und da zahlt man nicht wirklich den Namen.

Zitat:
Zitat von Landkiter@Ratingen Beitrag anzeigen
Ich bin bis jetzt mit dem Kauf zufrieden und würde es nochmal so machen so und jetzt heult leise
wenn du das in einem Jahr noch bist und der Kite mehr als 10std. in der Luft war kannst du durchaus zufrieden mit dem Kauf sein.
Scylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 06:33   #98
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Die Leute die hier ständig jammern dass sie keine vernünftigen Berichte bekommen sind herzlich zum Testen eingeladen... aber das sind wahrscheinlich auch die, deren Ego es nicht verkraftet mit nem Pansh gesehen zu werden
Wann und wo? Mein letzter Versuch den A15 zu testen schlug leider fehl, der derjenige nicht da war.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 10:42   #99
Landkiter@Ratingen
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2016
Beiträge: 6
Standard

Im Umkreis Düsseldorf/Duisburg. Bei Interesse PN
Landkiter@Ratingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 12:05   #100
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Wann und wo? Mein letzter Versuch den A15 zu testen schlug leider fehl, der derjenige nicht da war.
Wir werden schonmal einen passenden Termin finden Hasi
Es ist halt nicht so einfach geeigneten Leichtwind, Winter mit entsprechend zeitigem Sonnenuntergang und Zeit zweier Berufstätiger zusammen zu führen.
Jetzt am kommenden Wochenende hätte ich komplett Zeit, sieht aber nach richtig schönem Hack aus mit 20knt+
Falls sich der Forecast aber wieder um einen Tag oder mehr verschiebt, kannst du gern vorbeikommen.

In Satzung hättest Du mich finden müssen/können, denn der Pansh war der einzige Wolf im Schafsrudel. Die 4000 Flysurfermatten haben es mir etwas schwer gemacht Dich zu erkennen
Aber ich gebe zu, dass wir nicht wirklich lange da waren, weil ich keinen richtigen Spaß hatte an dem Tag.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 15:10   #101
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

HIER ein Video zum Safety-Verhalten eines 12qm A15 bei wenig Wind. Die Bar sieht ja gruselig aus - bin ganz froh keine bestellt zu haben.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 22:45   #102
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 154
Standard

Bei uns am Spot fahren ein paar Franzosen mit den Auroras rum. Fliegen für das Geld gar nicht mal so schlecht. Die haben zwar alle schon die Waage gepimpt, aber wer macht das nicht auch mit seiner Flysurfer?
Hier noch ein Video vom 22er aus dem Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=S97TkMnUtDM
Dafür, daß die Tubes am Boden voll im Wind liegen und nicht zucken, fliegt das Teil ohne Klapper gestellt, und das Profil sieht mal nicht so schlecht aus.
Wenn der A15 nicht komplett verschlimmbessert wurde, sollte der mit etwas Tuning schon was taugen.
Wo bleiben die ersten Testvideos???
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 23:17   #103
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 154
Standard

Hier noch mal ein Video auf dem Wasser:
https://www.youtube.com/watch?v=8Tgm3zIRyCw
Der 21er Speed dreht da auch nicht schneller
(keine Angst; fliege u.a. auch Flysurfer und möchte mir auch keinen Pansh kaufen, aber finde es schon interessant und denke, die Chinesen lernen auch dazu)
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2016, 10:47   #104
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Hat mal wieder jemand seinen Pansh in der Luft gehabt?
Bei mir wird es mindestens die nächsten 2 Wochen wieder nichts - leider...

Hier hab ich noch etwas gefunden

Pansh Parkposition

Scheint ein netter, konstanter Spot zu sein
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:13   #105
McWinston
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2013
Ort: Berlin - Pankow
Beiträge: 297
Standard

einer hat sich anscheinend kurz nach dem Kauf gleich wieder gegen seinen Pansh Aurora in 10qm entschieden:

Ebay Kleinanzeigen - Pansh Aurora 10qm

Aber zumindest lässt er etwas seine Meinung durch:
"Ich werde jetzt also doch tiefer in die Tasche greifen und mir einen Markenkite von Flysurfer oder Ozone kaufen."
McWinston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:19   #106
muflux
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2011
Beiträge: 444
Standard

Na ja nun, er wollte den 10er Pansh Aurora bei unter 10 Knoten auf dem Wasser einsetzen!? Das geht vielleicht mit einem Foil aber sonst wird es schwierig. Da wird auch ein Flysurfer oder Ozone nichts daran ändern können!

Zitat:
Zitat von McWinston Beitrag anzeigen
einer hat sich anscheinend kurz nach dem Kauf gleich wieder gegen seinen Pansh Aurora in 10qm entschieden:

Ebay Kleinanzeigen - Pansh Aurora 10qm

Aber zumindest lässt er etwas seine Meinung durch:
"Ich werde jetzt also doch tiefer in die Tasche greifen und mir einen Markenkite von Flysurfer oder Ozone kaufen."
muflux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:22   #107
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Geil aber auch:


Das Problem ist aber, dass ich ihn bei unter 10 Knoten einsetzen möchte und er in dem Bereich zu viel Aufmerksamkeit von mir braucht

... auf dem Wasser mit 10qm

Vielleicht ein Kind oder Kleinwüchsiger.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:33   #108
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von muflux Beitrag anzeigen
Das geht vielleicht mit einem Foil aber sonst wird es schwierig.
Das hatte er vor:

Zitat:
Ich wollte ihn als billigen Einstieg ins Mattenfoilen
Ist aber auch eine sehr optimistische Einstellung und ob es stimmt...
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 09:43   #109
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Mattenfoilen
Ach sorry - das hatte ich gar überlesen. Ich denke da braucht man mit jedem Kite schon ein gewisses Skill-Level.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 17:59   #110
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 112
Standard

Ich konnte meinen Pansh A15 18 Quadratmeter gestern circa 2 Stunden im Schnee fliegen.
Bedingungen: fester Schnee, darauf circa 10 cm frischer Pulverschnee. Spot: flach und leichtes Gefälle, einige Bäume im Weg, daher zum teil turbulenter Wind (les montbovats im schweizer Jura).
Wind: nicht gemessen, gefühlt zwischen 4 Knoten (nicht fühlbarer Wind) und circa 15 - da kann ich aber auch völlig falsch liegen. Relativ böiger Wind mit wechselnden Richtungen.

Eindrücke:
Der Kite füllt sich sehr schnell, im Russenstart gestartet ist er ohne Vorfüllen im Zenit bereits fast voll. Beim Fahren reagiert der Kite langsam auf Steuerimpulse und ist relativ träge. In den untersten Windbereichen neigt er dazu zu weit an den Windfensterrand zu gehen und dann böse Klapper zu machen (wobei man mit Skiern auf Schnee mit praktisch 0 gefülltem Wind noch vorwärts kommt, auf dem Wasser sind solche Windgeschwindigkeiten ohnehin nicht fahrbar). Bei genügend Wind geht er weit an den Windfensterrand und macht ordentlich Druck und läuft gut Höhe (ist mit Skiern aber eigentlich sowieso kein Problem).
Der Relaunch auf Schnee ist absolut problemlos, der Kite startet häufig sogar von alleine wieder - dies dürfte auch mit dem Tuch zusammenhängen dass überhaupt nicht klebt und sehr Wasser abweisend ist.
Backstall landen war in den beiden Momenten in denen ich es versucht habe nicht möglich (zu viel Druck). Das Landen mit Hilfsperson am Windfensterrand hat sich relativ kompliziert gestaltet, da der Kite dort sehr unruhig war und geklappt hat - dies kann aber am kleinen Wäldchen in Luv liegen. Im oben geposteten Video zeigt sich der Kite ja eigentlich sehr stabil am Windfensterrand.
Am Ende habe ich ausgelöst. Der Wind war dort bereits so stark, dass sich der Kite deutlich überpowert angefüllt hat. Der Auslösemechanismus der Pansh Bar hat problemlos funktioniert und der Kite klappt sich in der Tat in der Luft ganz zusammen wie er soll - allerdings dauerte es bei dem Wind doch einige Sekunden bis er am Boden war und er hatte dabei noch ordentlich Restzug (kein Problem um stehen zu bleiben aber trotzdem).
Das Quickrelease funktioniert also - die Bar macht trotzdem keinen guten Eindruck: Die durchhängende 5. Line verwickelt sich gerne mit dem Adjuster, den Chickendick kriegt man fast nicht ins Trapez.
Auf Feedbacks den Kite mit anderen Bars zu verwenden wäre ich daher gespannt.
Fazit: Der Kite muss im untersten auf Schnee nutzbaren Windbereich aber mit viel Gefühl geflogen werden. Bei genügend Wind macht das Fahren damit richtig spass. Grosses Minus auf Schnee für mich die Unmöglichkeit den Kite alleine zu landen. Die Bar ist brauchbar aber nicht gut.
Und zuletzt: der Kite sieht schön aus, aber das ist Geschmackssache.
Ich werden ihn in 2 Wochen nach Tarifa mitnehmen, mal sehen wie er sich auf Wasser macht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20160306-WA0000.jpg
Hits:	139
Größe:	73,0 KB
ID:	47986  
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 05:24   #111
Flatsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 49
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von sakara Beitrag anzeigen
Ich konnte meinen Pansh A15 18 Quadratmeter gestern circa 2 Stunden im Schnee fliegen.
Bedingungen: fester Schnee, darauf circa 10 cm frischer Pulverschnee. Spot: flach und leichtes Gefälle, einige Bäume im Weg, daher zum teil turbulenter Wind (les montbovats im schweizer Jura).
Wind: nicht gemessen, gefühlt zwischen 4 Knoten (nicht fühlbarer Wind) und circa 15 - da kann ich aber auch völlig falsch liegen. Relativ böiger Wind mit wechselnden Richtungen.

Eindrücke:
Der Kite füllt sich sehr schnell, im Russenstart gestartet ist er ...


Danke für den Beitrag . Damit kann man etwas anfangen.
Viel Spaß in Tarifa.

Geändert von joe (08.03.2016 um 14:13 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
Flatsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 06:53   #112
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.101
Standard

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Die haben zwar alle schon die Waage gepimpt, aber wer macht das nicht auch mit seiner Flysurfer?
Die Waage der Speeds pimpt hier keiner und ich bin auch der einzige, der sich nach ein paar Jahren die Mühe gemacht hat, mal alle Waageleinen nachzumessen und mit Extensions wieder auf System zu bringen. Sehe ich aber nicht als Pimpen, sondern Trimmen. Und das geht nur, wenn man einen Leinenplan hat. Deswegen würde ich, wenn es schon ein Billigmodell sein muss, im Neuzustand die Waage vermessen, damit ich dann später nen Leinenplan habe...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 22:46   #113
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 154
Standard

Sorry, aber ich habe in meine Speed 4 Extensions eingeknüpft, obwohl die Maße noch mit dem Leinenplan übereinstimmten.
Seitdem keine Ohrenklapper mehr gehabt!
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 23:57   #114
lasard
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Nähe Passau
Beiträge: 745
Standard

Zitat:
Folgende Dinge sind im Vergleich zur Speed 3 bereits aufgefallen:
-dreht langsamer (Pansh 15m² träge wie ne Speed 3 21m²)
-weniger Grunddruck?
-weniger Depower

Also eher schlechte Narichten für die Leute, die ne 1:1 Kopie zur FS Speed 3 suchen.
= Speed 2 19
lasard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 09:58   #115
DigitalBlue
-.-
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Ostseeküste
Beiträge: 713
Standard

Zitat:
Zitat von lasard Beitrag anzeigen
= Speed 2 19
Nö! Speed 2 hat mehr Grunddruck als der 3 er .,macht ihn im Lowend echt angenehmer ..

depower und turning schon eher ..
DigitalBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2016, 11:49   #116
lasard
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Nähe Passau
Beiträge: 745
Standard

Ja aber nicht mehr als der 21
Vergleich speed 3 21 zu Speed 2 19 wie im Zitat.
lasard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 20:04   #117
sakara
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 112
Standard Tests in Tarifa

So ich war jetzt eine Woche in Tarifa und bin den Pansh A15 in 18 Quadratmeter mit der Original Bar (65cm, 25m Leinen) an 4 Tagen geflogen, insgesamt circa 3-4 Stunden damit auf dem Wasser.

Board: Nobile T5 2014 137x42cm.
Rider: trocken 80kg, mässiges Niveau (sicheres Höhelaufen, Switch fahren, kleinere Hüpfer), Vorerfahrung mit Mattenkites ansonsten nur open Cell auf Schnee
Bedingungen: immer Poniente (Onshore), Geflogen mit A15 vo 9-14 Knoten ordentliche Wellen (bis Kopfhoch) und somit relativ mühsame Bedingungen.

Eindrücke:
Starten:
Start am Rand des Windfensters seitlich: auch mit Vorfüllen mühsam, da er zum flackern neigt und sich dann gerne einklappt mit konsekutivem Chaos. Auf dem Rückenliegend auch am Rand der Powerzone gut möglich.

Fliegen/Fahren:
Sehr stabil, keinerlei Klapper an den Tipps (waren auf Schnee wohl aufgrund des turbulenten Winds), ordentlicher Grundzug, minime Barkräfte, eher wenig Depower. Sehr langsame Reaktion auf Lenkbefehle.
Die Kombination des hohen Grundzuges mit der Stabilität, den schwachen Barkräfte und der langsamen Reaktion auf Lenkbefehle führt dazu, das man den Kite einach mit einer Hand an der Bar praktisch vergessen kann und sich ziehen lassen kann. Zieht konstant wie ein Skilift.
Beste Position zum Fahren ist den Kite praktisch im Zenit zu halten. Gross irgendwelche Power Strokes zu machen bringt wenig, dabei ist er zu langsam. Nur etwas hoch und runter fliegen reicht wenn der Zug mal zu knapp wird.

Landen: Mit Hilfsperson am Fensterrand problemlos da sehr stabil.

Sonstiges:
Riss einer Bridle Leine (wahrscheinlich im Flug), liess sich problemlos wieder zusammenknoten, trotzdem nicht gut (kite zu diesem Zeitpunkt circa 1 Stunde auf der Wiese, 3 Stunden im Schnee und 3 Stunden auf Wasser gebraucht).

Fazit:
Ich war mit dem Kite regelmässig in Los Lances der erste der auf dem Wasser ins Fahren kam (allerdings fliegt in Tarifa sonst auch keiner Matten). Wenn man mal mit dem Kite auf dem Wasser ist, ist das Fahren aufgrund des guten Grundzugs, der Stabilität und der schwachen Barkräfte super entspannend und fühlt sich fast schon wie segeln an. Sobald man sich an die schwachen Barkräfte gewöhnt hat sind diese sehr angenehm (es braucht entsprechend "Bauch"gefühl!). Dies ist mir beim Wechseln auf einen 12er Tube danach deutlich aufgefallen.
Potential für sportliche Manöver bietet er aufgrund seiner Langsamheit wahrscheinlich eher wenig. Für das gemütliche Cruisen bei wenig Wind für mich auf jeden Fall eine gute Lösung.
Das Grösste Minus teilt er aus meiner Sicht mit allen Mattenkites : die Tausend Leinen die sich irgendwo herum wickeln können, verdrehen, um ein Tipp schnüren, durch die Bar Fallen beim Abbauen u.s.w. machen einem wahnsinnig. Ein Fragezeichen steht für mich noch hinter der Haltbarkeit - bleibt der Bridleriss eine Ausnahme ist's ok. Die Bar ist wie schon mehrfach erwähnt ein Billigmodell.
sakara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 10:33   #118
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Ich kann nach zwei weiteren Einsätzen definitiv sagen, dass ich den Kite behalten werde. Der 18er bleibt bei 4knt oben und ab ca 8knt kommt man auf dem Wasser voran und das mit einer angenehmen Leichtigkeit. Einen großen Unterschied zum ersten Test für mich machte der Wechsel auf eine 65er Racebar. Viel Depowerweg kommt dem Kite definitiv zu Gute und die Barbreite relativiert das lahme Turning um Einiges. Bis jetzt gefällt er mir und auch wenn 3 Tests nichts zur Langlebigkeit sagen können, bereue ich den Kauf bis jetzt nicht.
Hatte denn einer von Euch seinen nochmal in der Luft? Überlege tatsächlich mir mittel-/langfristig noch einen 9er oder 12er zum Foilen zu besorgen...
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 10:40   #119
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.640
Lächeln

Mit was für einem Board kommst du auf die 8 Knoten?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 10:42   #120
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Mit was für einem Board kommst du auf die 8 Knoten?
Radical4 XL bei 78kg (+T-Shirt, Jogger, Trockie)
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Airush Varial X 2015 - Erfahrungen? romanzky Kitesurfen 16 15.04.2016 21:34
Pansh Genesis Kite - Erfahrungen? nixverstehikus Kitesurfen 5 06.01.2015 22:37
Eure Erfahrungen: San Teodoro (Sardinien) im Mai? bluebirdKiTE Reisen und Spots 31 25.03.2014 23:06
Erfahrungen mit RRD Fatal Wave Classic 2010 5,8 ? matze123 Kitesurfen 7 08.02.2012 19:26
Torch 06 - Erfahrungen fly-high Kitesurfen 2 15.06.2007 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.