oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2016, 15:41   #1
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard 2 Wochen Rügen, unser Fazit!

Hallo alle.
Wir waren gerade 2 Wochen auf Rügen zum Familien Urlaub und kiten. Möchte hier meine Eindrücke schildern.
Ich möchte hier auch nichts schlecht reden doch waren wir echt ziemlich "überrascht" wie es hier so ist.

Es hat für uns als Multikulti schon sehr schlecht angefangen als wir an jeder Straßenlaterne ein NPD Schild sahen. In dem Ort in dem wir unsere FEWO hatten war wirklich alle 20 Meter so ein Schild. Erschreckend wie Braun diese Insel immer noch ist!

Die Insulaner zocken die Touris komplett ab mit ihren Parkgebühren. Wir brauchten am Tag ca. 15€ nur für Parkplätze. Ich sage nichts wenn ich im Zentrum parke und dafür etwas zahle, aber wenn ich auf einem Acker der nur aus Schaglöchern besteht 90cent in 30 Minuten zahlen soll...das geht gar nicht! Am ersten Tag bin ich nach Suhrendorf. Am Campingplatz habe ich gesagt ich möchte zum Kitespot. Da habe ich als erstes 14€ abgedrückt das ich durch den Campingplatz durfte.
Es gibt an vielen Stränden keine Infrastruktur wie toiletten oder Kneipen. Das finde ich eigentlich sehr geil, doch warum muß ich dann 8€ für´s Parkticket zahlen?

Die Straßen: Wenn mir jemand gesagt hätte das es in Deutschland noch solche Straßen gibt dann hätte ich es nicht geglaubt. Wenn man von der Hauptsraße runter fährt kann sein das man auf Feldwegen oder änlichem fährt. Es gab einen Ort, Venzvitz oder so ähnlich, der war der Hammer. Bei ca. 20km/h ist mir auf beiden Seiten die Dachrehling gebrochen so beschissen war die Straße. Wahnsinn denn das war die Hauptsraße.

In Sellin sind wir ins Spassbad mit den Kindern. Für 3,5 Stunden baden, 2 Portionen Pommes und eine Currywurst haben wir 75€ bezahlt. Dann kamen noch 5€ Parkplatz dazu!

Die Insel ist schön so lange man bei den großen Orten ist. Sobald man ein wenig abseitz ist wird es hässlich. Viele verlassene Häuser die vor sich rum gammeln. Viele Eternit Fassaden die nicht einladend wirken. Kein Inselflair wie zum Beispiel auf Fehmarn!

Die Spots:
Die Spots die ich besucht habe waren super. Neuhof hat mir am besten gefallen. Da war ich 2 Tage allein auf dem Wasser und das im August bei Top Wind.
Rosengarten ist Natur pur wenn man den Weg findet
Suhrendorf war sehr viel los und nichts besonderes, aber O.K.
Dann war ich bei Posseritz an einem Spot der war genial. Habe zufällig 3 Hamburger getroffen die haben mich mitgenommen. War glaub nichts offizielles!
Wir hatten auch vom Wind eine Top ausbeute. 2 Wochen Urlaub und 11 Tage Wind! Super.

Wenn Rügen dann wirklich den Standort genau suchen. Mit Familie am besten in den Ostseebädern und dann zu den Spots fahren. Wir waren in einem kleinen Nest da gab es nichts....wirklich nichts!
Wir mußten leider viel fahren da der Standort weder für´s kiten noch für´s bummeln gut gewählt wurde! (War natürlich unsere Schuld) Wir sind in den 2 Wochen fast 1500km nur auf der Insel gefahren.
Rügenfans seit mir nicht böse für mein Statement.
Mit Sicherheit ist die Insel sehr geil wenn man sich auskennt und hässliche Dinge meiden kann, aber als Neuankömmlin auf der Insel war es für uns nicht der bringer!
LG
Fayelander
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 15:58   #2
Santander
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 463
Standard Uppss

Hallo Fayelander,

war nur einmal auf Rügen dann auch noch auf dem Campingplatz Suhrendorf.
Wir hatten uns einen Bungalow gemietet was völlig ausreichend war.
Zum Glück waren wir eine größere Gruppe wo auch andere Kinder dabei waren.
Gekitet sind wir nur am Spot vom Campingplatz den ich bis auf den Einstieg spitze fand. 1500km auf soner Insel zu fahren ist natürlich ne Hausnummer.

Gruß
sanmiguel
Santander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 16:49   #3
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 323
Standard

War über Ostern dort. Fand die Insel von der Küstenlinie überragend schön. Auch war, zumindenstens außerhalb der Saison, alles erfrischend entspannt.
Schöne Spots, sauberes Wasser, guter Wind.
Gerade, und da gehe ich etwas weg von deiner Empfehlung, abseits der Seebadeorte und dem Touriklimbim sehe ich den Reiz der Insel.
Klar, der DDR Plattenbau hat sauhässliche Ecken produziert - aber die kleinen unberührten Ecken finde ich total super. Je ruhiger desto besser
Das in der Region der rechte Rand einen solchen Zulauf hat, egal ob die Partei mit N oder mit A anfängt, ist tatsächlich eine Schande. Da habe ich mich auch das ein oder andere Mal äußerst unwohl gefühlt. Aber auch einige Menschen kennengelernt, die dankenswerterweise sehr engagiert dagegen ansteuern.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 16:51   #4
Gardasurfermichi
Nürnberger Raum
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 358
Standard

1500km das brauche ich von zu hause nach Rügen und Zurück
Gardasurfermichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 21:00   #5
Monique
wife of the gipsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 522
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zum einen sind in MeckPomm Anfang September Wahlen, da siehts plakatemäßig in anderen Bundesländern ähnlich aus. Zum Anderen strömen einfach so viele Touris auf die Insel, dass die sich die Preise nunmal erlauben können

Liegt ja immer alles im Auge des Betrachters Ich persönlich find Rügen schön, es gibt unter anderem 3 supertolle Kletterwälder, wunderschöne Strände. Klar, wenn man sich nicht auskennt und einfach anderes gewöhnt ist, dann schrecken einen die zum Teil engen Straßen. Ich mag gern die kleine Orte, in denen der Hund begraben liegt und ich trotzdem am Meer sitzen kann.

Und von mir aus müssen gar nicht mehr Kiter auf die Insel fahren, dann bleibt nämlich mehr Platz auf dem Wasser für mich

LG
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 21:05   #6
Wassermann
Life the search
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: München
Beiträge: 127
Standard Irgendwas ist ja immer...

Ist schon ok wenn es dir dort nicht gefallen hat, gibt ja auch noch andere Spots.

Planung ist halt alles und wenn ich an einem Spot kiten will fahre ich halt nicht an die Ostsee sondern an einen Spot wo der Wind jeden Tag aus derselben Richtung kommt. Da gibt's dann auch AI und nette Animation für die Familie.

Das Gute ist da braucht man dann nicht hin und her fahren und spart sich auch die Mehrkosten, ist ja alles dabei.

Das mit den Nazis ist auch echt ärgerlich, die gibt es zum Glück nur im Osten....

Nee mal im Ernst, wenn ich an die Nord/Ostsee fahre dann muss ich damit rechnen das es ein Roadtrip wird. Darin kann aber auch der Reiz liegen.

AFD, NPD usw. sind ein deutschlandweites Phänomen, bei 20 % Arbeitslosigkeit haben die es eben nur noch leichter auf Stimmenfang zu gehen. Ich habe 5 Jahre in Rostock gelebt und habe auch viele Freunde da oben. Glaub mir es gibt dort genau so viele oder wenige nazis wie überall anders auch. Es gibt dort nur mehr hoffnungslose und die wählen halt gerne extrem weil sie glauben das sich dadurch was ändert. Naja gehört nicht hier her.

Das mit den Parkgebühren ist echt nervig, aber evtl. verständlich wenn man weiß das dort die Steuereinnahmen eben nicht grade sehr hoch sind.

Nur meine Meinung, es steht jedem frei dort Urlaub zu machen wo er es für richtig hält. Mir gefällt Rügen und die gesamte Ostsee sehr gut, eben weil dort nicht alles tipitoppi geleckt und grade ist. Dafür gibt es dort echt nette und ehrliche Menschen.

Und warum du auf dem Campingplatz in Suhrendorf nicht einfach ein Tagesticket fürs kiten für 5 Euro gekauft hast verstehe ich auch nicht, beim nächsten mal evtl. einfach bei den nette Damen am Check In sagen das du nur für 1 Tag kiten willst. Wer nett fragt bekommt meistens auch eine nette Antwort
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2016, 23:39   #7
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.663
Standard

kann ich gut nachvollziehen, bei uns ist es zwar schon ein paar Jahre her aber mir haben die Ostseebäder wie Kühlungsborn auf dem Festland besser gefallen zum Uraub machen.

Bei uns kam in der Nebensaison noch dazu, das wenn man spät vom Wasser kam man nirgends mehr was zu essen bekommen hat (Bürgersteige waren buchstäblich hochgeklappt). Nur in Binz hatten noch ganz wenige Lokale auf.
lars914 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 02:51   #8
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.516
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
Es hat für uns als Multikulti schon sehr schlecht angefangen als wir an jeder Straßenlaterne ein NPD Schild sahen. In dem Ort in dem wir unsere FEWO hatten war wirklich alle 20 Meter so ein Schild. Erschreckend wie Braun diese Insel immer noch ist!
1. das nennt man demokratie
2. nur weil die werben wie verrückt, heißt das nicht das die "ganze insel braun" ist.


ich mag rügen bei ostwind
kitesven ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 07:20   #9
malakami
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 189
Standard Politik im Forum ?

Hi,

bitte vershmutzt mit euren ekelhaften politischen Ausflüssen egal aus welcher Richtung nicht das Forum ! Ausgenommen sind natürlich Themen über Einschränkungen oder Verbote
unseres Sports.

L.g. Michael
malakami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 08:06   #10
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.176
Standard

Ich sehe in diesem Fall kein Problem. Ist doch ein wichtiger Punkt, der zu diesem Thread überhaupt erst geführt hat.

Für mich gut zu wissen, falls sich mir mal die Frage nach dem Wohin im Norden stellt. Ich habe auf all das aus dem Eingangspost nämlich auch keinen Bock!
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 08:34   #11
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Danke erstmal für eure Anmerkungen. Hatte schon angst in der Luft zerrissen zu werden.
@Michael:
Was ließt du denn da von ekelhaften politischen Ausflüssen???
@Lars914:
Das mit den hochgeklappt Bürgersteige ist im August auch der Fall. Die Eisdiele hat um 17.00 Uhr zu gemacht und an den Hauptstränden haben manche Strandrestaurants 2 Tage Ruhetag in der Woche. Das werde ich wohl auch nicht verstehen, das in der Hauptsaison auf einer Insel mit angeblich 40% Arbeitslosigkeit, 2 Tage geschlossen ist!
LG
Fayelander
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 08:40   #12
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 670
Standard

Hallo,

@Fayelander:
so wie ich Deinen Bericht lese sind, hast Du keine Bekanntschaft mit den Horden an
Tschechen (und Polen) weder im Wasser noch auf einem Camping noch irgendwo am
Strassenrand gemacht, von daher hast Du das Beste auf Rügen in der Hauptsaison
glatt verpasst......

schlechte Vorbereitung muss schon sagen.....
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 09:42   #13
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Da ich in den letzten 43 Jahren keinsterlei Probleme mit Menschen anderer Länder und Kulturen hatte sind mir deine Polen und Tschechen vielleicht einfach nicht aufgefallen.
Jetzt artet das doch noch in was politisches aus!?
Nur nochmal zur klarstellung:
Ich habe selbst geschrieben das wenn man sich auf der Insel auskennt und die Insider Tipps und Tricks kennt das Rügen eine schöne Insel sein kann. "Wir" hatten es nicht so empfunden! Ich hatte ein längeres Gespräch mit einem Segelmacher auf Rügen. Er sagte selbst (als gebürtiger Rüganer) das die Insel nur auf die schnelle Mark aus ist. Es wird überall immer mehr verlangt, und das in allen Bereichen, aber man bekommt dafür immer weniger geboten (Das sind nicht meine Worte)!
So hatten "wir" das empfunden und vielleicht hilft das dem ein oder anderen seinen Urlaub besser zu planen als wir das gemacht haben.
Für dass ist meiner Meinung nach ein Forum da. Man schreibt "seinen" Eindruck oder "seine" Meinung und andere können sich ein Bild machen und es gegebenfalls selber ausprobieren. Jeder ist unterschiedlicher Meinung und die sollte man akzeptieren.
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 09:47   #14
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Was mir noch einfällt:
Was mir am Kitsurfen so gut gefällt ist das man auf andere mehr oder weniger angewiesen ist. Start- und Landehelfer,....
Sport verbindet unabhängig von den Kulturen.
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 15:58   #15
bayern franzl
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Holledau, wo der Hopfen wächst
Beiträge: 1.078
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
Da ich in den letzten 43 Jahren keinsterlei Probleme mit Menschen anderer Länder und Kulturen hatte sind mir deine Polen und Tschechen vielleicht einfach nicht aufgefallen.
Jetzt artet das doch noch in was politisches aus!?
Nur nochmal zur klarstellung:
Ich habe selbst geschrieben das wenn man sich auf der Insel auskennt und die Insider Tipps und Tricks kennt das Rügen eine schöne Insel sein kann. "Wir" hatten es nicht so empfunden! Ich hatte ein längeres Gespräch mit einem Segelmacher auf Rügen. Er sagte selbst (als gebürtiger Rüganer) das die Insel nur auf die schnelle Mark aus ist. Es wird überall immer mehr verlangt, und das in allen Bereichen, aber man bekommt dafür immer weniger geboten (Das sind nicht meine Worte)!
So hatten "wir" das empfunden und vielleicht hilft das dem ein oder anderen seinen Urlaub besser zu planen als wir das gemacht haben.
Für dass ist meiner Meinung nach ein Forum da. Man schreibt "seinen" Eindruck oder "seine" Meinung und andere können sich ein Bild machen und es gegebenfalls selber ausprobieren. Jeder ist unterschiedlicher Meinung und die sollte man akzeptieren.
Servus....bin zu 100% deiner Meinung, und froh darüber wenn Jemand objektiv schreibt. Bei mir steht nächstes Jahr Rügen auf dem Programm, davon kann mich auch kein negativer Bericht abhalten. Ich muß mir immer selber eine Meinung bilden und Eindrücke holen, bin aber froh über deinen Bericht....dann ist man schon etwas vorgewarnt, ganz besonders was die schlechten Straßen betrifft.

Danke nochmal....so soll ein Forum sein. Und an die Rüganer;; in meiner Heimat gibt es auch Mißstände an die ich mich gewöhnt habe, oder die ich nicht mehr sehe.....wenn man darauf hingewiesen wird ist es zwar nicht angenehm, aber schaden tut es auch nicht.

Nix für unguad, nächst´s Jahr schaun ma moi

Franzl
bayern franzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 17:36   #16
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.133
Standard

Schade, das es dir dort nicht gefallen hat. Ich kenne die Insel sehr gut, wir sind schon als kleine Kinder mit meinen Eltern in den Urlaub dothin gefahren. Hatten ja nicht so die große Auswahl früher...

Womit ich dir Recht gebe, ist die Angewohnt an jeder möglichen und unmöglichen Stelle Parkgebühren zu verlangen. Ist aber woanders auch so. Das es außerhalb der großen Ostseebäder schnell ländlich wir ist kein Wunder, Rügen lebt vom Tourismus und der läuft nur drei Monate im Jahr auf Hochtouren.

Ich persönlich mag auch eher das "ländliche" und wenn man sich auf Rügen erwas auskennt findet man traumhafte Ecken. Ich fahre allerdings nur noch außerhalb der Hauptsaison dahin, die Touristenmassen im Sommer sind nicht mein Fall.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 17:41   #17
waiting4wind
tidenunabhängig
 
Dabei seit: 05/2006
Ort: Howabu
Beiträge: 1.540
Standard

Danke für deinen Bericht. Wir waren vor 2 Jahren Freunde auf Rügen besuchen und haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Mit Wohnmobil muss ich da nicht nochmal hin.
waiting4wind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 19:35   #18
liphpip
 
Beiträge: n/a
Standard

nur mal so zum ruhetag oder tage auch in der hauptsaison da ich ja selbst vor diesen problemen stehe.

man kann auch 80% arbeitslosigkeit haben.es ist fast unmöglich leute zu finden.
wer arbeitet schon immer dann gerne wenn alle anderen freunde am strand sind oder schön im garten grillen.

das hat auch schon in anderen regionen ihren tribut gefordert und auch wir haben unsere öffnungszeiten drastisch eingeschränken müssen kommen aber noch um einen ruhetag herum.

da wird's in den nächsten jahren noch zu sehr viel heftigeren engpässen kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 20:36   #19
malakami
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2015
Beiträge: 189
Standard ekelhafte Ausflüsse

Hi,

welche Partei hat bei euch die Parteifarbe braun ?
Das Multikultiexperiment Jugoslawiens führte zu einem der grausamsten Bürgerkriegen in Europa zehntausende wurden abgeschlachtet, das finde ich ekelhaft. Das passierte keine 100km von meiner Heimat entfernt vor 20 Jahren ? Daher lasst mir die Erwähnung dieses Wortes kalte Schauer über den Rücken laufen. Bitte Politik raus aus diesem tollen Forum.

L.G. Michael
malakami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 21:01   #20
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 323
Standard

Gegen Ausgrenzung zu sein ist, wie ich denke, keine politische Äußerung, sondern eine Selbstverständlichkeit. Wie auch immer, ich sehe hier keine politische Stellungnahme , aber einen Reisebericht der nicht neutral sein muss. Und solche Details kann man ruhig mit rein bringen. Nein, eigentlich sollte man es durchaus. Denn wenn man Multikulturellen Background hat, kann es an solchen Orten schon mal äußerst unschön werden. Daher ist es nur gut, dieses Wissen in seine Planung einzubeziehen.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2016, 21:36   #21
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.133
Standard

Zitat:
Zitat von malakami Beitrag anzeigen
Hi,

Bitte Politik raus aus diesem tollen Forum.

L.G. Michael
du fängst doch dauernd damit an...
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 07:04   #22
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 1.741
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
Sobald man ein wenig abseitz ist wird es hässlich. Viele verlassene Häuser die vor sich rum gammeln. Viele Eternit Fassaden die nicht einladend wirken. Kein Inselflair wie zum Beispiel auf Fehmarn!
und warum ist das so, mal daran gedacht?
nimm dein Geld in die Hand und tue was, aber bitte mach kein Fehmarn oder SPO daraus. denn das ist nur schrecklich
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 08:09   #23
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Zitat:
Zitat von warnemünder Beitrag anzeigen
und warum ist das so, mal daran gedacht?
nimm dein Geld in die Hand und tue was, aber bitte mach kein Fehmarn oder SPO daraus. denn das ist nur schrecklich
Verstehe ich nicht was du meinst!
Soll ich der Insel Rügen was spenden?
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 10:47   #24
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.663
Standard

was ist dann an SPO oder Fehmarn (bis auf das alte grosse IFA Hotel) so schrecklich.

Fehmarn ist doch turistisch seit Jahren quasi im Winterschlaf alles recht klein und tuffig (wie z.B. Orth) . Nur ein paar chillige Surferhotels fehlen ..... da ich kein campingfreund bin.

Gerade SPO finde ich einen guten Mix aus Hotel, Pensionen und Campingplatz für jeden Geldbeutel etwas und preislichlich noch im Rahmen.
Mal abgesehen vom Hammerstrand und Topwindausbeute und Südstrand als Flachwasserspot.
Ich hoffe nur das sie es nicht noch viel mehr zubauen anstatt mal ein paar alte Schätzchen abzureissen.

Natürlich gibt es da keine alte Bäderkultur wie wo anders ..... aber ich bin ja auch noch kein Rentner der so etwas unbedingt braucht.
lars914 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 11:39   #25
shibby
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 1.917
Blinzeln

Hallo Faylender,

danke für diese Eindrücke. Von solchen Texten sollte es (wieder) mehr geben hier im Forum. Egal, ob man als Leser derselben Meinung ist, oder nicht.
Es ist interessant, wie sich die Insel wandelt und wie jeder mit unterschiedlichen Erwartungen dorthin kommt.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre vieles auf der Insel noch ungeschliffener, Feldwege zum Spot, dort übernachten, kein Supermarkt in der Nähe etc.
Wenn es nach mir ginge, würden sich auch alle Urlauber und Wassersportler an Naheliegendes halten, keinen Dreck machen und sich respektvoll anderen und der Natur gegenüber verhalten.
Leider funktioniert die Welt so nicht. Man mag es doof finden, aber es wird natürlich dort (über)saniert, wo es am meisten zu verdienen gibt. Mit dem Hintergrund, wie MV und Rügen wirtschaftlich aufgestellt sind, wo also Tourismus als Haupteinnahmequelle rangiert, folgt alles dieser Logik. Ich fürchte, die Menschen vor Ort bekommen nicht mal das meiste davon ab, aber das ist eine andere Geschichte.
Dabei hab ich nix gegen Investition und Sanierung, aber es folgt eben oft der gleichen, langweiligen Linie. Abgesteckter Privatstrand inklusive. Auch wenn dieses Lied von Kettcar von Hamburg handelt, trifft es auch ganz gut mein Gefühl für viele Ostsee-Regionen: https://youtu.be/rdL4sRBZ-Hk

Bei den Parkgebühren bin ich voll bei dir. Ich glaube, die gibt es nur, weil es geht. Weil eben jeder, der eine Wiese hat, diese verpachtet oder selbst Gebühren nimmt.
Dass der Zeltplatz in Suhrendorf ein für Tagesgäste unrühmliches Eigenleben führt, hat sich rumgesprochen.
Es ist auch nicht so, dass die Gebühren etwas regulatives haben, wie z.B. in Innenstädten, es ist hier eher Willkür.
Und dann gibt es aber eben auch Fälle, wo Wassersportler ganze Ortschaften zuparken. Die Gemeinde ist erst genervt und greift irgendwann hart durch. Einen Ansprechpartner zur Deeskalation seitens der Wassersportler gibt es ja nicht. Damit werden mindestens die Kiteschulen vor Ort gezwungen, sich Wiesen/Parkplätze zu pachten, deren Kosten sie auf ihre Gäste umlegen müssen. Ja, es könnte alles irgendwie entspannter sein... Willkommen in Wiek.

Ein Wort zur NPD Wahlwerbung, die in ganz MV hängen. Es ist natürlich absurd, dass ein Bundesland, das vom Tourismus lebt, dieses Bild erzeugt. Lasst nicht den Schluss zu, dass die Dichte der Werbung auch die tatsächliche Wahlverteilung widerspiegelt. Ich will es zumindest hoffen.

Und noch ne Bitte: Lasst euch nicht gegeneinander Aufwiegeln.
Hier der Tourist, dort der Insulaner.
Hier der Wassersportler, dort der Strandbesucher.
Hier die Tschechengruppe, dort das ältere holländische Pärchen.
Geht mal rüber und sprecht mit dem Bauern, der die Wiese dicht macht, habt ein nettes Wort für den Campingplatzbesitzer, für den angrenzenden Bewohner. Erzählt den Tschechen davon, wie ihr früher Urlaub in "ihrem" Riesengebirge gemacht habt. (Vergesst den Becherovka nicht)
Wenn wir wollen, ist für alle genug Platz. Wenn wir nicht wollen, füttern wir die Logik der Ausgrenzung und Separierung und damit das, was auf den NPD-Plakaten steht.

ciao, shibby

Geändert von shibby (21.08.2016 um 12:17 Uhr). Grund: Präzisierungen
shibby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 11:59   #26
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Sehr gut geschrieben Shibby!
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 19:43   #27
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.235
Standard

👍 besser kann man es ja gar nicht mehr sagen 👍
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 14:33   #28
crusin lobster
 
Beiträge: n/a
Reden

ja ja wir bösen Inselnazis, ich sehe hier nicht nur NPD, sondern auch SPD; CDU, AFD, Parteilose und all die andern, meistens hängen sie alle an dem gleichen Laternenpfahl... naja

Hm ich weiß ja nich wo ihr überall rumgekraucht seid, aber so schlimm sind unsere Straßen nun wirklich nicht - Rosengarten - da gibt's ja auch keine Straße hin, der Weg ist nun mal nur so gut, wie der Bauer ihn ihm Frühjahr hinterläßt...

Parkgebühren - joa die sind mies, aber die zahlen auch die Einheimischen und da wir hier oben die Großverdiener sind, also gerade die Inselnazis, ich z. B. hab nur zwei fette Benzen, ok einen darf ich nur als Dienstwagen bewegen und den andern hab ich weil mir n T5 mit gleicher Ausstattung immer noch zu teuer ist... aber sonst verdienen wir hier schon die fette Asche mit den Parkplatzgebühren und zocken voll die Touris ab, aber sowas von und Eintritt in die Spaßbäder und Museen, haben wir auch voll umsonst.

ja hier oben ist es schon echt braun, was für ein Erfahrungsbericht. Hut ab.

Hat Dich doch keiner gezwungen für 75 Euro Bommes zu naschen und ins Schwimmbad zu gehen. Die Preise stehen übrigens draußen dran, ok für Bommes vielleicht nicht aber Eintrittspreise imma.

Strand is hier übrigens gratis, überall, (Tageskarte muss man soweit ich weiß auch auf jedem anderen Campingplatz löhnen, aber ich lasse mich diesbezüglich gern belehren).

Ich habe mir noch keine Dachreling zerbrochen, weil ich schlechte Straße gefahren bin, und ich fahre bestimmt öfter mal dahin wo keiner ist ), könnte also auch ggf. am fahrbaren Untersatz gelegen haben.

Was jetz aber nich heißen soll, dass ihr alle herkommen müsst - immer schön an die Inselnazis denken
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2016, 07:06   #29
Kiter-NRW
Recht(s)verdreher
 
Dabei seit: 08/2008
Beiträge: 1.114
Standard

....wenn DAS ALLES (den ganzen Thread mit "all den ganzen braunen Auswüchsen") jetzt ein Anhänger vom Europa-liebenden Führer (UPS, natürlich Staatspräsidenten ) Erdogan liest, dann heißt es in der Türkei wieder
"siehs`de, die Deutschen sind alles Nazis."

**********************************
...und wer die Ironie nicht verstanden hat, dem kann auch nicht geholfen werden.
Kiter-NRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2016, 13:34   #30
Arekite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 12
Standard die Farben von Rügen ....

In Binz war mir das leben, um Jahrtausendwende, nach sechs Wochen zu süss .
Die nächste zwei Jahre habe ich in Sassnitz ausgehalten. Nie zuvor und nie danach, habe ich so viele braune töne gesehen , obwohl ich in D schon über 30 Jahre lebe

Zum glück, nicht weit von Sassnitz liegt Neu Mukrah , und da, bei 20 und mehr knoten aus NO konnte man sich sehr gut die Augen waschen, um schließlich alle andere Farben zu erkennen .

Neu Mukran war für mich das Beste ( damals noch als WS ), obwohl zwischen Göhren und Sellin war auch nicht so schlecht .
Und in Lobbe bei SO war auch Fantastisch.

Die Parkgebühren, wenngleich am Anfang in D-mark, musste man auch bezahlen. So ist das, auf diese Planete. Es war schon besser
Arekite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2016, 13:34   #31
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.115
Standard

War auch vor Kurzem oben - subjektiv zusammenfassend:


- viel zu voll! Trotz neuer B96 kein schönes Fahren (Natürlich Hauptsaison)
- Parken ist teuer, aber Google hilft auch gern mal, wo es (noch) gratis ist bspw. ist das 5min Fußweg von der Seebrücke Binz durchaus möglich
- die Restaurants hängen zur Hauptsaison die "Sommerkarten" raus ala Ofenkartoffel mit Quark für 13,50€
- zum Kiten gibt es immer den passenden Spot und wird auch großflächig geduldet
- Insel selbst ist wunderschön
- die tschechische Kiteschule in Wiek heißt "Harakiri" und das zurecht

Klar ist vieles teuer, aber man kann sich doch bestens selbst versorgen, denn die Supermärkte haben länger geöffnet als die Gaststätten und das auch Sonntags.

Zu NPD-Plakaten:
Es waren wirklich verdammt viele dieser Plakate und im Verhältnis 3x soviel wie die der anderen Parteien. So richtig erschrocken bin ich bei dem Plakat:
"Frauen brauchen Sicherheit - Keine Rapefugees!" Wtf? Darf man sowas eigentlich drucken?
Dennoch kann diese schöne Insel nichts dafür, aber warum das generelle Plakatieren nicht untersagt wird, verstehe ich nicht...

Achso und leckeren Fisch darf man auch noch erwähnen
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2016, 15:36   #32
tejste
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2013
Beiträge: 123
Standard

Komme eben auch aus Rügen zurück .. hier mal mein subjektives Empfinden
(Familienurlaub mit 4 Kitetagen)

Kann es sein, das die Erwartungshaltung an einen Urlaub in Rügen noch etwas unrealistisch ist? Möchte man im Entwicklungsland Ostdeutschland Urlaub machen, der unter die Kategorie Billigurlaub fällt? Hält man die Ossis immer noch für Leute die nix anderes als die Planwirtschaft kennen? Während man auf Sylt, Fehmarn oder in SPO ohne zu zucken alles zahlt, legt man im Osten automatisch andere Maßstäbe an. Nun ja ich glaube damit muss der Osten wohl noch in den nächsten Jahren leben, Hauptsache billig ansonsten issis scheiße.

Zugegeben der Verkehr auf der Insel ist verbesserungswürdig. Man sollte es auf Rügen nicht eilig haben. Aber man kann sich Fahrräder ausleihen und auf den teils hervorragenden Radwegen fahren. Oh ich vergaß der Urlauber muss ja überall mit dem Auto hin. Auch der öffentliche Verkehr ist nicht zu verachten und in vielen Kurkarten inkludiert. So ganz klar ist mir nicht wie man in Rügen 1500 km mit dem Auto abrotzen muss, also meine längsten Autofahrten waren am An und Abreisetag trotzdem haben wir ziemlich viel von der Insel gesehen. Ich musste nicht mal auf Rügen tanken.

Straßen: nie in Beauduc gewesen? Wer dahin fährt der braucht sich vor Rügen nicht zu fürchten. Einige Ortsdurchfahrten haben halt noch Kopfsteinpflaster, im Taunus stehen solche Straßen unter Denkmalschutz. Einige Dörfer haben wirklich noch DDR Charme und die Zeltplätze sind dort ähnlich. Insbesondere der Norden (Breege, Glowe) hat noch was sehr nostalgisches an sich.

Zu den wahnsinnig teuren Preisen: Fischbrötchen von 1,50 bis 2,50. Die Bäckerpreise sind ein Witz im Vergleich zum Süden Deutschlandes. Es gibt Restaurants in den Dörfern da kann man für eine 4 köpfige Familie für 60 Euro gut essen. Man kann aber auch in Binz im teuersten Restaurant für 200 Euro pro Päärchen essen. Es gibt alles an Supermärkten von Aldi bis Edeka. Zum Teil bis 24 Uhr geöffnet (Bergen) sogar am Sonntag. Versucht doch mal in anderen abgelegenen Urlaubsregionen einen Supermarkt zu finden der um 20:00 geöffnet ist…. Komischerweise in Rügen ist das gleich kritikwürdig.

Die zufällig ausgewählte (ich bin einfach abends ein paar Kiteschulen abgefahren und die hatte noch offen) Kiteschule Probording hat gutes Material ist super nett und hat gute Preise (Söhnchen wollte kiten lernen). Die helfen einem auch gern mit Parkplatz und Ausrüstung (meine Kites waren viel zu gross). Auch andere Kiteschulen die ich angeschrieben habe, waren sehr hilfsbereit. Vielleicht denkt auch mal der geneigte Urlauber das die Kitejungs und Mädels vor Ort auch etwas verdienen wollen. Immerhin kümmern die sich auch um die Spots und halten die Nachfrage am Leben. Sorry aber welcher Urlaubsort mag schon die Supersparfüchse, insbesondere dann wenn diese mit den Megakarossen angekarrt kommen.

Parken ist nicht teurer als in jeder in anderen mittleren Kleinstadt. Wer sich aber etwas umschaut, der findet sogar in den Hochregionen Ecken, wo parken wenig oder gar nichts kostet. Dummerweise müsste man dann 10 Minuten zu Fuss gehen. Komischerweise hat bei mir in der Hochsaison das Tagesparkticket nur 5 Euro gekostet. (Bsp: Stubbenkammer, Prora, Klein Zicker, Sellin). In Göhren gabs ne 2 Stunden kostenlose Parkzone.

Zum Thema kiten: da ist Rügen ein Paradies. Es gibt offizielle Kitespots und dann gibt’s Spots was in vielen Regionen sofort die Umweltgutmenschen auf den Plan rufen würde. Die Inselkiter scheinen sich hier mit den Fischern und Bootsbesitzern super arrangiert zu haben. Übrigens: ich habe nirgends so wenig Müll an den Kitespots gesehen wie in Rügen. Emfehlung: Thiessow (megageil) , Lobbe, Gager und Reddewitz

Ähm Ostsee … und dann Spaßbad? Das ist so ungefähr so als würde ich in Sölden einen Skihalle suchen. Der August war wettermäßig sicher kein Traummonat, aber so schlecht das man nicht an die Küste oder an den Bodden gehen konnte war er nicht. Wir waren jeden Tag in der Ostsee mit den Kindern und Beachvolleyball oder Strandball geht immer.
tejste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 08:20   #33
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.713
Standard

Wir hatten auch schöne 2 Urlaube dort.

Parken: das Ostseebad - Prinzip, in Boltenhagen ist es genauso, kenne/kannte ich so nicht von woanders her, nervte tatsächlich. Überhaupt musste gefühlt überall Geld reinstecken.

Aber ansonsten, schöne Insel, sehr cooler Campingplatz (Dranske o.s.ä. ) gute Flachwasserspots, bei Ostwind nette Welle, alles gut.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 17:52   #34
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

@tejste
Sei mir nicht böse aber ich glaube du hast den Bericht nicht wirklich gelesen oder du interpretierst da was rein was ich nie gesagt habe!
An einem Tag hat es von morgens bis abends durch geregnet. Es hatte 13° Lufttemperetur. Da denke ich wird es erlaubt sein, auch an der Ostsee, in ein Spassbad zu gehen vor allem wenn man zwei kleine Kinder dabei hat.

Habe ich geschrieben das ich für Essen zu viel bezahlt habe? Die Fischbrötchen habe ich im übrigen auch gegessen...waren geil!

Ich muss zugeben das ich nicht nach kostenlosen parkplätzen gegoogelt habe. Allerdings habe ich das jetzt spaßeshalber nachgeholt nach dem hier doch einige von den kostenlosen parkplätzen in Strandnähe schwärmen. Da bin ich gleich in ein Forum geraten das "nur" über die Parkplatz abzocke auf Rügen diskutiert. Denke da bin ich nicht allein.

Und ich habe mir Rügen nicht als Urlaubsinsel rausgesucht weil der Edeka bis 24 Uhr geöffnet hat. Ich wollte am Abend ein Eis essen gehen, ich wollte an den Strand etwas trinken, ich wollte an der Promenade was Essen,...
Manches konnte ich und manches nicht.
Ich freue mich das es dir und deiner Familie gut gefallen hat. Ich versuche dir auch keinen Vorwurf zu machen weil es dir gut gefallen hat. Ich will dich auch nicht dazu überreden das es dir nicht gefällt. Unsere Eindrücke waren anders als deine. Wie man hier ließt haben manche den gleichen Eindruck und manche eben nicht. Ist doch super!
Deshalb locker bleiben und viel spass beim kiten und Urlauben egal wo!
LG Fayelander
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 19:09   #35
liphpip
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Fayelander Beitrag anzeigen
@tejste

An einem Tag hat es von morgens bis abends durch geregnet. Es hatte 13° Lufttemperetur.

diese tage hatten es sogar in alle medien geschafft weil es tatsächlich kälter war als die weihnachtstage…..
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2016, 08:14   #36
crusin lobster
 
Beiträge: n/a
Standard

So Guten Morgen hier aus dem schönen SA SS nitz ,

hab mal heute morgen drauf geachtet, also ich habe auf dem Weg zur Arbeit ca. 4 km 14 NPD Plakate gezählt, 22 CDU, 20 SPD, die andern hab ich vergessen, sind aber ähnlich viele.

CDU UND SPD haben Riesengroße Aufsteller, an Kreuzungen, die teilweise den Straßenverkehr gefährden, weil sie den Blick auf die Straße verdecken. Naja bzw. verdeckt haben, zwei liegen nämlich schon...
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 16:02   #37
freak77
RÜG/HL
 
Dabei seit: 06/2006
Beiträge: 522
Standard

Sorry Fayelander ich kann deine Schilderungen als ehemaliger Rüganer auch irgendwie nicht so ganz nachvollziehen. Und wie du ja bereits eingestehen musstest hast du dich einfach vorher zu wenig informiert und dir die falsche Unterkunft gesucht. Sollte wahrscheinich billig in der Hauptsaiosn sein bzw. wenn man nicht rechtzeitig bucht, muss man das nehmen was noch übrig ist. Ich kann mir ungefähr vorstellen in welcher Ecke du von Rügen gewohnt hast (Süden oder Westen von Rügen?). Von dort musst du immer fahren, egal was du machen willst. Denn dort gibt es eben nur bescheidene Infrastruktur, kaum schöne Badestrände und Kitesurfspots sind je nach Windrichtung auch nicht vorhanden.
Wenn ich deinen Bericht lese, dann hast du nicht ansatzweise die möglichen Kitespots von Rügen gesehen. Du warst zwar bei guten Kitespots, die aber eben keine Infrastruktur und schlechte Zufahrtswege haben oder nur über den Campingplatz zu erreichen sind. Wenn du dich hier mal vorher schlau gemacht hättest, hättest du problemlos Reviere gehabt die im Umkreis von 10 Kilometern alle Wind- und Wasserbedingungen bereit gestellt hätten. Dazu auch noch einen Badesrand in der Nähe oder abends Kiten direkt am Strand. Dort kann man teilweise auch kostenlos parken und du fährst keine Feldwege zum Spot.
Besonders witzig finde ich deine Aussagen über die Straßenverhältnisse auf Rügen. Du schilderst hier Feldwege als Nebenstraßen, die teilweise nur durch Bauern genutzt werden. Man sollte halt nicht überall mit jedem Auto lang fahren. Ansonsten sind die Straßen auf der Insel schon gut befahrbar und Kopfsteinpflaster als erhaltenes Kulturgut und enge Alleenstrassen muss man halt mögen bzw. auch fahren können.
Den Rest deiner Aussagen kann ich auch nicht nachvollziehen. In der Hauptsaison bekomme ich problemlos bis 21-22 Uhr Eis (lecker Softeis), 7 Tage offene Restaurants gibt es mehr als genug, wo man auch noch spät entspannt essen kann und das Thema Parkplätze und Parkgebühren wurde ja schon richtigerweise angesprochen.
So ein Spaßbad ist natürlich bei Euch und auf allen anderen Touriinseln deutlich günstiger und auch die Sehenswürdigkeiten kann man für lau anschauen.
Ich weiß nicht, wo du bisher Urlaub gemacht hast, aber als Familie muss man immer ordentlich extra löhnen.

Zu den Wahlplakaten äußere ich mich nicht, die Wahl ist ja zum Glück nur alle 4 Jahre.

Wegen mir darfst du und auch ein Großteil der Touris in Zukunft gerne von der Insel fernbleiben. Mir ist das mittlerweile auch zu viel Tourismus und es wird durch immer neue Unterkünfte in Zukunft auch nicht besser. Ich muss leider als regelmäßiger Besucher mit den Folgen des Massentorusimus leben und habe keinerlei Nutzen davon, wenn du dein Geld bei den meist Westdeutschen Investoren lässt.
Ich habe zudem auf der Insel immer das Gefühl, dass ein Teil der Tourifahrer ihren Führerschein im Lotto gewonnen hat oder mit bestimmten Straßenverhältnisse nicht klar kommt. Was du da zu sehen bekommst, geht auf keine Kuhhaut.
Aber am Liebsten habe ich weiterhin befahrbare Kitespots, die noch nicht total überrant sind. Und das findest du in der Hauptsaion in keiner Touriecke mehr.
freak77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 21:14   #38
Fayelander
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 124
Standard

Hi freak77.
Das ist schon geil was du so alles weißt. Hut ab. Ich vermute mal du hast deine Glaskugel gefragt wieviel ich für meine Fewo bezahlt habe und wann ich gebucht habe.
Kannst mir bitte die Lottozahlen für Samstag durchgeben?
Alles was ich geschrieben hab war genau so wie ich es geschrieben habe. Das hätte dir deine Kugel auch sagen sollen. Vielleicht funktioniert sie nicht richtig???
Ich bin hier raus denn es ist alles gesagt!
Fayelander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2016, 09:39   #39
machonglee
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 12
Standard

Ich fand die Kitespots auf Rügen Hammer.

Hab allerdings auch den Fehler gemacht mich bei Westfront an der Ostküste einzuquartieren - die Erfahrung musste halt machen das sich 40km ordentlich ziehen wenn du keine Schnellstraße fährst und du den Nördlichsten Spot wegen leichtwind erreichen willst (und dazu gerne Rentner mit 70-80 vor dir Gurken - aber wehe, du überholst, dann kleben Sie dir an der Heckstange)

Aber die allermeisten Leut dort waren super und das n guter Schwung leut dort die Frage in den Raum wirft warum die letzten 15 Jahre gefühlt mehr Wert auf eine wirtschaftliche Erweiterung der EU statt auf die Stärkung der 'neuen' Bundesländer gelegt wird... gut, ein paar Gestalten sahen so aus als würden Sie nicht nur dieser Frage nachgehen, sondern hätten prinzipiell ein Problem mit unbekannten Menschen.

Aber kitetechnisch schöner als Fehmarn. Ich hoff es gibt die Monate nochmal ne schöne Ostwindlage, det soll an den malerischen Buchten ungemeint Spaß bringen..
machonglee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2016, 10:14   #40
tejste
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2013
Beiträge: 123
Standard @Fayelander

Fayelander so ist das, wenn man von speziellen Erfahrungen verallgemeinert. Aber du bist nicht der Einzige der das getan hat, im Endeffekt verallgemeinern wir alle. Trotzdem bitte ich Dich die Posts nicht zu ernst zu nehmen, wie schon ein Mitforist sagte, solche Kommentare wie Deine machen das Forum interessant und stellen wie gesagt nur die eigene Sicht dar. Für einen ist alles eitel Sonnenschein und der andere sieht halt nur Regenwolken. Wer eine vorgefertigte Meinung hat wird sich aus allen Standpunkten genau den aussuchen der am besten zu seiner Meinung passt. Ich würde es sehr schade finden wenn Foristen sich aufgrund von anderen Meinungen so verletzt fühlen, das sie sich nicht mehr äussern wollen.
Wir betreiben zwar ein individuellen Sport, sind aber trotzdem auf andere angewiesen das sollte am Spot genauso gelten wie beim Erfahrungsaustausch!
In dem Sinne viele Grüße aus Oberbayern
tejste ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 Wochen Sardinien < 300 € yoyo Mitfahrgelegenheiten / Mitreisegelegenheiten 4 22.07.2016 08:36
Bulli Ziel im Juni für 2 Wochen ab HH (familienfreundlich) - Tipps? Hamburger Royal Reisen und Spots 9 16.06.2016 08:17
Platz frei? ersten 2 Mai Wochen irgendwohin zum kiten? KoelnerDude Reisen und Spots 1 28.04.2011 18:53
VW Bus Tour / Europa / 2 - 4 Wochen im August (mit Baby) - Tipps? m_coaster Reisen und Spots 2 12.04.2011 16:07
KiteSpot für mitte August 2 Wochen rusty Reisen und Spots 20 30.05.2007 13:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.