oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2019, 10:59   #1
Naarnink
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 11/2019
Beiträge: 2
Lächeln Umfrage zu deutschem Kitesurfmarkt und Kaufverhalten - bitte um Teilnahme

Hallo Kitesurfer,

bei meiner Diplomarbeit untersuche ich den deutschen Kitesurfmarkt und das Kaufverhalten in Deutschland. Dazu habe ich eine Umfrageform erstellt. Dauert maximal 3 Minuten zum Ausfuellen. Freu mich riesig wenn ihr mir hier hilft, dass ich ein top Diplom abliefer kann 😃

Hier der Link zur Umfrage https://bit.ly/2N0pzAG

Danke euch und Grüße

Niels
Naarnink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 14:12   #2
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 767
Standard

Gibt es noch das Diplom? 🤔
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 15:30   #3
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.294
Standard

Zitat:
Zitat von Naarnink Beitrag anzeigen
Hallo Kitesurfer,

bei meiner Diplomarbeit untersuche ich den deutschen Kitesurfmarkt und das Kaufverhalten in Deutschland. Dazu habe ich eine Umfrageform erstellt. Dauert maximal 3 Minuten zum Ausfuellen. Freu mich riesig wenn ihr mir hier hilft, dass ich ein top Diplom abliefer kann ��

Hier der Link zur Umfrage https://bit.ly/2N0pzAG

Danke euch und Grüße

Niels
Mit den Fragen bekommst Du kein Diplom

Deine Fragen zum Kitekönnen sind 10 Jahre alt. Heute gibt es Wave, Foil usw.
Der Weltmeister im Waveriding wäre bei dir Fortgeschritten )

Bei Kitetypen fehlt Foil Race....

Du beziehst deine Fragen immer auf einen Kite.
Was ist ein aktueller Kite? Für mich sind alle aktuell.

Es gibt keine mehrfach kreuz möglichkeit
Wenn man Freestyle + Freeride plus Wavekites fährt , kann man nicht antworten.

Täte man das würden die Daten nicht stimmen.

Es heisst nicht gebrauchte Kite sondern gebrauchter Kite.

Vermutlich geht es bei den Boards so weiter.

Doktorarbeit? Ich fasse es nicht! Nimmt dir keiner ab! Du willst Daten sammeln. Für wen auch immer. Lass mal stecken.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 15:38   #4
cny
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 341
Standard

Ich kann Bazzat nur zustimmen, die Fragen sind schlecht gestellt und schlecht durchdacht, da lohnt sich eine Teilnahme aus meiner Sicht nicht.

Mein Tipp Naarnink: Nimm den Fragebogen noch einmal offline, besprich alles mit deinem Prof. und mit mind. zwei Kitern auf Konzept und inhaltliche Aspekte. Nach der Überarbeitung meld dich noch einmal!
cny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 18:36   #5
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.971
Standard

ich als neugieriger Nichtkiter hab den Fragebogen bis zum Ende angesehn, aber logischerweise natürlich nicht ausgefüllt

es geht wohl um ein Konzept zum Kiteleasing (ganz unten)
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 20:00   #6
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 893
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
...
es geht wohl um ein Konzept zum Kiteleasing (ganz unten)
Das vermute ich auch.
Einer kurzer und lieblos getippter Umfragebogen und Eingangspost überzeugen nicht...

Obwohl... es heißt ja immer, dass zu viele Abiturienten und Studenten der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig sind. Insofern ist das dann doch wieder stimmig.
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:38   #7
maluco
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 199
Standard Ich glaub das wird miiindestens ein Doktorat! ;-)

Manchen Leuten ist echt nix zu peinlich! Der Schmäh mit der Diplomarbeit ist ungefähr auf Nigeria Prinzen Millionenerbe Niveau! Stell dich ins Winkerl und schäm dich, du Pfeife!
maluco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 22:56   #8
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.385
Standard

Hallo Narnink
ich finde es prinzipiell toll, wenn Du dich im Rahmen Deines Studiums um ein Thema bemuehst, für das du brennst. Das ist der Schluessel zum Erfolg, und ich wuensch Dir da auch viel Glück und wuerde Dich dahingehend auch gerne unterstützen.
Was mich wundert ist die Tatsache, dass eine wissenschaftliche Arbeit an einer deutschen Hochschule auf einem derart trivialen Fragebogen basiert.
Das wuerde in meinen Augen einer Hausarbeit in der 8. Klasse genügen.
Daher ärgere ich mich, dass so ein Dünnbrett-Fragebogen auch nur in die Nähe des Begriffs einer Diplomarbeit gebracht wird.

Btw. - die Bereitschaft, an so einer Umfrage teilzunehmen, waere sicherlich höher, wenn du etwas mehr Fleisch geliefert haettest. Was das genauere Ziel der Arbeit ist, und warum/ für wen Du sie machst.
Für mich hat das wenig - nein - nullkommanull mit Wissenschaft zu tun. Was studierst du denn eigentlich?
Wenn das wirklich eine Diplomarbeit sein/werden soll, dann sollte man vielleicht jene aus meiner Zeit nachtraeglich an das Nobelpreis-Komitee sckicken...

Trotzdem, gutes Gelingen!

Geändert von sixty6 (05.11.2019 um 00:36 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 08:32   #9
cny
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Was mich wundert ist die Tatsache, dass eine wissenschaftliche Arbeit an einer deutschen Hochschule auf einem derart trivialen Fragebogen basiert. (...)
Daher ärgere ich mich, dass so ein Dünnbrett-Fragebogen auch nur in die Nähe des Begriffs einer Diplomarbeit gebracht wird.

Btw. - die Bereitschaft, an so einer Umfrage teilzunehmen, waere sicherlich höher, wenn du etwas mehr Fleisch geliefert haettest. Was das genauere Ziel der Arbeit ist, und warum/ für wen Du sie machst.
Für mich hat das wenig - nein - nullkommanull mit Wissenschaft zu tun. Was studierst du denn eigentlich?
(...)
Trotzdem, gutes Gelingen!
Ich kann Deinem Post nur zustimmen. Auch finde ich es immer wieder fraglich, wenn entsprechende Umfragen gemacht werden und dabei nicht transparent geschrieben wird:

- wer ist die Person die die Umfrage verantwortet,
- an welcher Hochschule, welchem Fachbereich, welchem Lehrstuhl und in welchem Fachthema die Arbeit geschrieben wird,
- und eigentlich auch welche Person die Arbeit seitens der Hochschule betreut.

Entsprechende Kontaktmöglichkeiten wären hier ebenfalls anzuraten!

Gute Beispiele gibt es viele, öffentlich macht es z.B. regelmäßig die Uni Hamburg.

Falls es jemanden interessiert: Hab eben gesucht, die Umfrage kommt von der Amsterdam University of Applied Sciences (AUAS).
cny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 08:36   #10
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 699
Standard

Hmmm
Was ist aus dem Titel "Hilfst du mir mein Diplom zu bekommen" geworden?
Nur der Admin kann die Überschrift/Titel ändern...
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 13:20   #11
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.971
Standard

nein, kann jeder Threadersteller selbst ändern: probier es mit einem von dir eröffneten aus: auf editieren klicken und zum erweiterten Modus wechseln
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 13:54   #12
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 699
Standard

Ah okay danke das habe ich nicht gewusst - ganz schön hidden
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 07:48   #13
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.736
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
nein, kann jeder Threadersteller selbst ändern: probier es mit einem von dir eröffneten aus: auf editieren klicken und zum erweiterten Modus wechseln
Eindeutig NEIN, kann NICHT jeder selbst ändern.

Du änderst damit den Titel deines Beitrags, aber nicht den Titel des Threads. Nur innerhalb der ersten x Minuten wird es auch als Änderung Threadtitel übernommen. Ansonsten kann nur ich den Threadtitel ändern. (Das hatte ich hier auch gemacht, da ich nicht aussagekräftige Titel teils bei Bedarf/Möglichkeit/usw. ändere.)

Zum Verständnis:
Es gibt den Titel eines einzelnen Beitrags.
Es gibt den Thread-Titel, der entsteht aus dem Titel des ersten Beitrags, wenn jemand einen Thread erstellt.

Änderung Thread-Titel wird immer auch als Titel des ersten Beitrags übernommen.
Änderung Titel des ersten Beitrags wird nur in manchen Fällen als Thread-Titel übernommen.
joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 08:14   #14
pankite
Sioux
 
Dabei seit: 11/2012
Ort: Konstanz
Beiträge: 177
Standard Snowkiten

Es fehlt die Disziplin Snowkiten in der Umfrage. Für viele ist das Snowkiten wichtiger als das alles andere.
pankite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 08:33   #15
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.971
Standard

sorry für meine Falschinfo und daß du das jetzt richtigstellen mußtest
ich hatte angenommen, aber nicht bis zum Absenden durchgezogen, daß die Möglichkeit der Editierung der Textüberschrift beim ersten Beitrag halt den Thementitel betrifft
jetzt habe ich es bei 2 TZhemen ausprobiert und es ändert echt nur die Wiederholung der Themenüberschrift überm Text
also: ich nehme alles zurück und behaupte nur noch das Gegenteil
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 10:39   #16
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.385
Standard

Der einzige, der hier nix mehr zu sagt, ist der TE...

tststs
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 10:55   #17
larrysan
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 23
Standard

Was eigentlich eurer Problem..
Wenn Ihm die Umfrage für seine Zwecke ausreicht ist es doch gut.
Ihr wisst ja im Endeffekt auch nicht im welchen Maße diese Umfrage in seine Arbeit einfließt.. er wird sich sicherlich Gedanken hierzu gemacht haben

Es ist doch auch wesentlich angenehmer an einer Umfrage die 2-3 Minuten in Anspruch nimmt teilzunehmen, anstatt an einer die 15 Minuten und aus 100+ Fragen besteht.

Und wenn Ihr darauf keinen Bock habt dann lasst es doch einfach..
larrysan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 12:00   #18
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.385
Standard

Meine Meinung dazu ist, wenn ich eine Studie machen will, dann müssen, damit sie repräsentativ wird, sehr viele Probanden daran teilnehmen.

Wenn einem aber nur derart armselige Infos/Hintergründe vor die Füße geworfen werden, hat man wenig Lust sich zu engagieren und da mitzumachen, zumal ja derartige "Studien" hier desöfteren zum mitmachen auffordern.

Ich helfe sehr gerne einem engagierten Studenten, aber das was ich hier an Infos von dem vermeintlichen Studenten gehört und gelesen habe, sieht für mich nur nach einer rotzig hingeworfenen Umfrage aus für irgendeine Markforschung aus - und das auch noch extrem schlecht aufgezogen!

Ich hab auch nix gegen Marktforschung. Wenn die gut gemacht ist und einem die Hintergründe erläutert werden, mach ich da sogar mit wenn auch die Verbraucher was davon hat. Aber in dem Fall sollte man einfach ehrlich das Kind beim Nahmen nennen anstatt sich als Student zu "verkleiden".

Und wenn das widererwartend doch was mit Uni und Forschung zu tun haben sollte, ist es mir einfach zu billig und schlelcht aufgezogen - und da weigere ich mich dann sowas zu unterstützen, da ich die stetig progradierende Abwertung unseres Bildungssystems nicht auch noch unterstützen will - my 2 cents.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 12:20   #19
cny
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von larrysan Beitrag anzeigen
Was eigentlich eurer Problem..
Wenn Ihm die Umfrage für seine Zwecke ausreicht ist es doch gut.
Ihr wisst ja im Endeffekt auch nicht im welchen Maße diese Umfrage in seine Arbeit einfließt.. er wird sich sicherlich Gedanken hierzu gemacht haben

Es ist doch auch wesentlich angenehmer an einer Umfrage die 2-3 Minuten in Anspruch nimmt teilzunehmen, anstatt an einer die 15 Minuten und aus 100+ Fragen besteht.

Und wenn Ihr darauf keinen Bock habt dann lasst es doch einfach..
Wenn es um den Bock gehen würde, würde ich Dir zustimmen. Aber problematisch wird es z.B., wenn die Fragen so gestellt sind, dass entweder zu viel Raum für eigene Interpretationen gelassen wird oder sie Optionen ausschließen. Beides kann an dieser Stelle zu keinem guten Ergebnis führen.

sixty6 stimme ich in einem Punkt nicht zu, Umfragen müssen nicht immer mit vielen Probanden gemacht werden (Stichwort Expertenbefragungen), aber das nur am Rande.

Ich arbeite selbst seit vielen Jahren im Bildungs-&Forschungsbereich und meiner (persönlichen) Meinung nach, liegen hier sehr sehr viele Fehler vor. Hauptsächlich sehe ich hier aber nicht den Ersteller als Problem, sondern die Person/en die ihn betreut. Diese müsste auf die entsprechende Qualität achten. Leider erlebe ich es immer wieder, dass sich viele Personen als geeinget erachten, Umfragen und Untersuchungen etc. durchzuführen, nur weil sie einen Titel tragen. Dies ist leider sehr häufig nicht der Fall. Was nicht heißt, dass sie fachlich schlecht sind, sie sind teilweise ausgewiesene Experten, aber eben in anderen Disziplinen und bei anderen Methoen.

Die Unterstützung bei Abschlussarbeiten ist hier im Forum schon gegeben, nicht von allen, aber von einigen, wenn aber, wie hier, die Qualität der Umfrage bedenklich ist, muss es mitgeteilt werden. Was nun der Ersteller daraus macht ist seine Sache. Ich schätze, er lässt es so und wird die Daten die eingehen weiterverarbeiten. (Hoffentlich täusche ich mich!)
OK, evtl. ist das erst einmal nicht schlimm, aber nun geht es doch weiter. Andere werden diese Arbeit lesen und sich evtl. daran orientieren oder dessen Ergebnisse weiternutzen... jetzt können wir also von einem kleinen Folgefehler sprechen. Nicht sehr toll, oder?

Von der anderen Seite (aus Sicht des Erstellers): Er macht diese "Untersuchung" wertet sie aus, schreibt was dazu... bekommt evtl. eine gute Note und bewirbt sich damit. Bekommt einen Job indem er nun wieder Umfragen macht. Die sind dann sicherlich qualitativ nicht besser! Und schon ist das nicht angesprochene Problem in der Wirtschaft angelangt...

Leider sieht man auch hier häufig diese Art der Umfragen, die dann für Marketingzwecke eingebunden werden, um potenzielle Käufer anzuwerben oder um Argumente für/gegen etwas zu finden usw..
cny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 14:34   #20
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.385
Standard

... ich denke, wir machen uns zuviel Mühe damit. Vom TE hört man eh nix mehr und ich bezweifle - bzw. hoffe es inständig - dass es sich nicht um einen echten Studenten/Diplomarbeit handelt.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte um Teilnahme an Umfrage zu Kaufverhalten Mariekekitesurf Kitesurfen 7 03.04.2019 12:17
Boardsport Urlaub Forschung (bitte um Teilnahme an Umfrage) JvM Reisen und Spots 2 01.11.2013 18:33
Unterstütze mein Forschungsprojekt und gewinne ein Kiteboard! (Bitte um Teilnahme an Umfrage) phdkite Kitesurfen 22 03.11.2012 10:26
Bitte um Teilnahme an Umfrage für Action-Sportler Café dafne Treffpunkt 6 29.12.2010 10:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.