oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2019, 17:20   #1
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard Reiseziel für August gesucht zum Kiten - Tipps?

Moin zusammen,

ich suche für meine Freundin und mich ein Ziel zum Kiten. Leider werden in dem Monaten August relativ wenige Touren angeboten, aber das ist auch nicht weiter wild. Wir sind jetzt im März 2 Woche in Ägypten, daher fällt das Ziel raus.

Wenn ich mir die Statistiken angucke (https://www.surfbude.de/spots.html?month=aug) dann haben folgende Spots im August eine gute Windausbeute:

Karpathos Griechenland 94 %
Kappalady Lagune Sri Lanka 92 %
Dakhla Marokko 92 %
Euböa-Marmari New Griechenland 91 %
Mannar-Adams Bridge New Sri Lanka 90 %

Habt Ihr Tipps für uns? Gerne sonst auch Alternative Spots, die wir so garnicht auf dem Zettel haben und sich auch für 2Wochen lohnen.
Oder wo würdet Ihr in dem Zeitraum hinfahren ??

Besten Dank!
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 23:16   #2
DBW123
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 851
Standard

Nehme mal an, dass ihr mich relativ am Anfang seid?!
Kappalady wäre mir zu böig, zu klein und zu dreckig.
Für den Anfang sind dahkla und mannar defintiv zu empfehlen.
Zu Griechenland kann ich nichts sagen.

Sizilien wäre eventuell noch eine Option - war ich aber auch noch nicht.
DBW123 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 09:56   #3
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.781
Standard

Schau mal lieber Anbieterunabhänig.

https://globalkitespots.com/kitesurf-spots-august/


Ist halt ne frage des Budget und ob du weit fliegen willst oder nicht. Kitet deine Freundin auch. Soll es ein reiner Kiteurlaub werden oder wollt ihr auch ein bisschen Kultur und Drumherum.


Sizilien/Sardinien ist zwar sehr schön aber Italien sollte man im August den Italienern über lassen - zu voll.

Djerba und Marokko würd ich nicht gleich nach Ägypten wider buchen .... sieht alles sehr ähnlich aus.

Grichenland schon eine gute Option mit hoher Windsicherheit wenn man sich im Bereich Rhodos/Naxos usw. bewegt wo der Wind voll durchzieht. Ebenso die Gegend zwischen Tarifa und Conil/Cadiz in Südspanien. Portual hat auch ein paar schöne Lagunen zum üben aber bestimmt auch im August sehr voll.

Wenn dich ein langer Flug nicht schockt kann man im Hochsommer auch idR. die Französichen und Holländischen Antillen oder auch Mauritius oft sehr günstig anfliegen (300-400€) insbesondere die ABC Inseln sind ne Bombe an Windsicherheit.
lars914 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 12:48   #4
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.091
Standard

Moin,

Rhodos, Kos, Sansibar, Kenia, Mauritius , Seychellen, Madagaskar, La Reunion, Auruba, Brasilien und Sri Lanka sind alles zu der Zeit sehr gute Reviere.

Sollte sich also was finden lassen, wenn wir helfen können, sag gerne bescheid

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite) Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:10   #5
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Moin!

Vielen Dank für Euern Support.

@lars914
Budget ist eigentlich kein Problem, die Frage, die ich mir stelle, ist aber, ob sich das weite Fliegen für 2 Wochen überhaupt lohnt. Grundsätzlich wollen wir einen Kiteurlaub machen, wir Kiten beide, im besten Falle auch einen Aufsteigerkurs belegen, aber auch die Möglichkeit haben einen Ausflug zu machen oder einfach mal bummeln oder essen zu gehen. Überwiegend sollte die Windausbeute aber sehr gut sein.

Die Französichen und Niederländischen Antillen klingen klasse, wie würde man denn hier vorgehen bzw. habt Ihr Kontakte die Ihr empfehlen könnt!? Ich denke mal, dass die Französischen Antillen besser anzufliegen sind, da die ABC Inseln mit einem weiteren Flug verbunden sind oder ??

@Sebastian_Kroll
Kannst Du hier vielleicht auch weiterhelfen ??

Danke und Gruß
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 09:02   #6
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.091
Standard

Moinsen,

grundsätzlich können wir hier gerne helfen was den Bereich Pauschalreisen oder auch nur Hotel/Flugbuchungen betrifft.und kennen uns auch etwas aus
Meine Vorschläge hatte ich oben ja sonst schon genannt, die ABC Inseln wären bei mir jetzt nicht an erster Stelle gewesen( weniger wegen Wind, sondern mehr wegen meinen Anforderungen), aber dies gilt für mich, nicht für andere!

Melde dich also gerne

www.ichfindsguenstiger.de
KiteReisen zu unglaublichen Preisen

Zitat:
Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
Moin!

Vielen Dank für Euern Support.

@lars914
Budget ist eigentlich kein Problem, die Frage, die ich mir stelle, ist aber, ob sich das weite Fliegen für 2 Wochen überhaupt lohnt. Grundsätzlich wollen wir einen Kiteurlaub machen, wir Kiten beide, im besten Falle auch einen Aufsteigerkurs belegen, aber auch die Möglichkeit haben einen Ausflug zu machen oder einfach mal bummeln oder essen zu gehen. Überwiegend sollte die Windausbeute aber sehr gut sein.

Die Französichen und Niederländischen Antillen klingen klasse, wie würde man denn hier vorgehen bzw. habt Ihr Kontakte die Ihr empfehlen könnt!? Ich denke mal, dass die Französischen Antillen besser anzufliegen sind, da die ABC Inseln mit einem weiteren Flug verbunden sind oder ??

@Sebastian_Kroll
Kannst Du hier vielleicht auch weiterhelfen ??

Danke und Gruß
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 12:11   #7
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Moin Sebastian,

ich habe mit einer sehr freundlichen jungen Dame gesprochen (0991 Vorwahl), nur leider konnte Sie mir bei Kitereisen nicht weiterhelfen. Habe ich die flasche Nummer erwischt ?

Danke und Gruß
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 14:20   #8
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.091
Standard

Zitat:
Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
Moin Sebastian,

ich habe mit einer sehr freundlichen jungen Dame gesprochen (0991 Vorwahl), nur leider konnte Sie mir bei Kitereisen nicht weiterhelfen. Habe ich die flasche Nummer erwischt ?

Danke und Gruß


Nein, die Nummer ist völlig richtig, allerdings ist dies unser Servicecenter für Pauschalreisen.

Lass mal per PN austauschen oder über unser Kontaktformular ( findest Du unten auf unserer Website) dann wirst auch weitere Infos bekommen, die Du haben willst und das Kiten betreffen, wir helfen dann

www.ichfindsguenstiger.de
Kitereisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 13:20   #9
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.781
Standard

also KLM für die Holländischen Antillen, und Air France für die Französichen Antillen.
Als Anfänger würd sich z.b. auf Martinique => Village de la Pointe anbieten mit nem grossen Stehrevier.

Einige Ziele gibt's auch bei Condor. Alternativ gibt's auch Charterflüge von Paris recht günstig mit Corsair (ist glaub ich inzwischen auch TUI)

Da wir in Norddeutschland wohnen fahren wir öfter mal bis nach Amsterdam mit dem Auto und fliegen dann mit tui.nl
Das ist besonders zu den ABC Insel recht günstig. Aber auch Kapverden usw. sind interessant. Falls Bahn hier wegen der Abreisezeiten nicht gut möglich ist auch Park, Sleep and Fly in AMS sehr gut.

Bei Flügen zu den Antillen musst du von Paris auf aufpassen das die meisten von Orly aus sind und man ggf. den Transfairbus einkalkuliern muss da es nur sehr wenige Zubringer direkt nach Orly gibt.

Wir wollen evtl. im März ne Woche Bonaire und eine Woche Curacao machen evtl. schreib ich hier dann war darüber.
lars914 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 13:24   #10
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.045
Standard

August ist in Brasilien perfekt und die Spots noch leer.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 15:16   #11
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen - Wir sind jetzt aktuell dran eine Tour für Brasilien zu planen, was allerdings echt nicht einfach ist, weil jeder etwas anderes erzählt - Viele Empfehlungen gehen in Richtung Barra Grande /Macapa, was auch echt genial ausschaut, aber halt von Fortaleza noch gute 36 Stunden mit dem PKW entfernt ist, da gehen dann mal eben 3,5 Tage vom Urlaub nur für die Anreise drauf, alles andere soll sehr touristisch sein, weil es halt näher am Flugplatz ist.

Falls hier jemand eine Tour in Brasilien gemacht hat, nur raus mit der Sprache, ich freue mich über jeden Tipp.

Besten Dank.
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 16:22   #12
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Nope keine 36 Stunden sonder lediglich 6 Studen. Da hast du wohl ein falsches Barra Grande in den Routenplaner geschmissen.

Wenn ihr jedoch noch komplette Anfänger seid, ist BRA jedoch nicht optimal!
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 16:44   #13
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von miker Beitrag anzeigen
Nope keine 36 Stunden sonder lediglich 6 Studen. Da hast du wohl ein falsches Barra Grande in den Routenplaner geschmissen.

Wenn ihr jedoch noch komplette Anfänger seid, ist BRA jedoch nicht optimal!
Oh, ok... das beruhigt mich in gewisser Hinsicht mit den 6h
Wenn BRA aber nichts für uns ist, dann ist ja auch egal...
Welche Spots fürdest Du denn empfehlen ? Wobei ja div. Veranstalter BRA auch für Anfänger vorschlagen!?
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:04   #14
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Jetzt Spots für Anfänger oder Spots in Brasilien?

Es gibt sicher etliche Posts hier im Forum für (aktuelle) optimale Anfängerreviere. Ich bin da nur nicht am neusten Stand. Ich fand es in Ägyten entspannt zu lernen. Eigentlich war ich davor 2x auf Djerba aber das war gaaanz am Anfang.

Auch wenn im August Brasilien noch ziemlich "leer" ist, würde ich dort als absoluter Anfänger nicht unbedingt meine ersten Schritte wagen und eine Tour schon gar nicht ohne sicheres höhelaufen und mit Kabbelwelle fertig zu werden.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:10   #15
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Wir sind jetzt 2 Wochen in Hamata und sollten danach (so hoffe ich) Höhe laufen können, dass ist zumindest unser Ziel, dann haben wir ja noch die übrige Zeit in D zum üben/verfestigen bis BRA - Ist das dann immer noch Anfänger-Status ??
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:14   #16
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.886
Standard

ich war noch nie in Brasilien, kann aber googln
https://www.google.com/maps/dir/Aero...-2.9120662!3e0
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:18   #17
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
ich war noch nie in Brasilien, kann aber googln
https://www.google.com/maps/dir/Aero...-2.9120662!3e0
Held
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:25   #18
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.045
Standard

Zitat:
Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
Wir sind jetzt 2 Wochen in Hamata und sollten danach (so hoffe ich) Höhe laufen können, dass ist zumindest unser Ziel, dann haben wir ja noch die übrige Zeit in D zum üben/verfestigen bis BRA - Ist das dann immer noch Anfänger-Status ??
wenn du Höhe laufen kannst, kannst du in Barra Grande kiten (da is flach).
In den Wellen for Cumbuco wirst du nach 2 Wochen Hamata schon noch etwas fluchen und eher wenig Spass haben.
Wart halt noch wie weit du in Hamata kommst.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 18:31   #19
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Ja, verstehe, das klingt ja nicht so verkehrt
Ich könnte ich natürlich noch warten, ich bin aber Freund vom Planen und rechzeitiges Buchen, damit es nicht unnötig teuer wird - Klar, wenn das dazu führt, dass ich bzw. wir, keinen wirklichen Spass haben werden, auch doof
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 08:51   #20
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Bist du jetzt aktuell in Hamata? Dann warte auf jeden Fall wie weit ihr kommt. Ist ja nicht garantiert dass ihr in Hamata jeden Tag zum Kiten kommt.
Wenn Höhe laufen + bodydrag (und natürlich auch der Relaunch aus dem Wassers) 100% sitzt dann könnt ihr es in Macapa (NW von Barra Grande) probieren.
In BRA ist man nicht so gut behütet wie in Ägypten. Ich kenne keine "Kitestation" welche über ein Rescue Boot verfügt (der Wind ist bläst so gut wie überall sideonshore). Man ist dort mehr oder weniger auf sich alleine gestellt.

In Macapa kann man bei low tide entspannt im stehtiefen offenen Meer bei ganz sanften Wellchen richtig Spass haben. Bei high tide im Flachwasser hinter der Sandbank in Ufernähe bleiben - dort kann es aber zu gewissen Zeiten u.U. recht crowded zugehen.

Wir sind voraussichtlich Anfang/Mitte August wieder vor Ort - vielleicht sieht man sich ja dann

Unterkunft:
http://www.pousadavilabella.com/

Kiteschule (deutschsprachig):
https://www.kitesurf-brasil.eu/

Drohnenfotos:
forum.oase.com/showthread.php?t=174224
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 09:52   #21
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.006
Standard

Ich finde ja klasse wie hier fleissig Tips gegeben werden ohne die Bedürfnisse Konkret abgefragt zu haben.

Was man am Ende hier so raus liesst haben wir einen absoluten Anfänger vermutlich(?) ohne eigenes Material. Was da dann an Revieren empfohlen wird ist echt `interessant`.


Drei Anmerkungen von mir:

-Kiten lernt man nicht in 2 Wochen.
Man sollte sich am Anfang betreuen lassen (und das sind nicht nur vier Urlaubswochen!) . Das Betreuen kann ein Kumpel, eine Gruppe oder eine Kiteschule machen.
-Windgarantie gibt es nicht, auch wenn es irgendwo angeblich 90% `Windwahrscheinlichkeit` gibt. Der Wind hält sich in den 12 Tagen wo man bei einer 14 Tägigen Reise kiten könnte nicht an Statistiken.
Man suche sich eine oder mehere Zweitbeschäftigungen, dann kann man auch mit 50% Windausbeute locker leben
-der August ist als Urlaubmonat für Kiter beonders schlecht geeignet, weil fast alle Reviere überfüllt sind, weil es meistens extreme Temperaturen hat, weil die Kiteschulen mehr als ausgebucht sind, dementsprechnd sieht es an den guten Kitespots aus.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:48   #22
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von miker Beitrag anzeigen
Bist du jetzt aktuell in Hamata? Dann warte auf jeden Fall wie weit ihr kommt. Ist ja nicht garantiert dass ihr in Hamata jeden Tag zum Kiten kommt.
Wenn Höhe laufen + bodydrag (und natürlich auch der Relaunch aus dem Wassers) 100% sitzt dann könnt ihr es in Macapa (NW von Barra Grande) probieren.
In BRA ist man nicht so gut behütet wie in Ägypten. Ich kenne keine "Kitestation" welche über ein Rescue Boot verfügt (der Wind ist bläst so gut wie überall sideonshore). Man ist dort mehr oder weniger auf sich alleine gestellt.

In Macapa kann man bei low tide entspannt im stehtiefen offenen Meer bei ganz sanften Wellchen richtig Spass haben. Bei high tide im Flachwasser hinter der Sandbank in Ufernähe bleiben - dort kann es aber zu gewissen Zeiten u.U. recht crowded zugehen.

Wir sind voraussichtlich Anfang/Mitte August wieder vor Ort - vielleicht sieht man sich ja dann

Unterkunft:
http://www.pousadavilabella.com/

Kiteschule (deutschsprachig):
https://www.kitesurf-brasil.eu/

Drohnenfotos:
forum.oase.com/showthread.php?t=174224
Vielen Dank für Deine Unterstützung, wir werden im März für 2 Wochen dort sein, in der Hoffnung, dass die Statistik auf unserer Seite sein wird. Könnten dann quasi erst im April mit den Planungen für August beginnen.. Ich weiß nicht, wie sich dann die Preise und Verfügbarkeit gestalten??

Mit Beekite sind wir auch schon in Kontakt (Michele), mal gucken, was er uns anbieten wird.

Wie bucht Ihr das, über eine Argentur oder auf eigene Faust?

Geändert von PeterLustig (30.01.2019 um 14:02 Uhr).
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:59   #23
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Ich finde ja klasse wie hier fleissig Tips gegeben werden ohne die Bedürfnisse Konkret abgefragt zu haben.

Was man am Ende hier so raus liesst haben wir einen absoluten Anfänger vermutlich(?) ohne eigenes Material. Was da dann an Revieren empfohlen wird ist echt `interessant`.


Drei Anmerkungen von mir:

-Kiten lernt man nicht in 2 Wochen.
Man sollte sich am Anfang betreuen lassen (und das sind nicht nur vier Urlaubswochen!) . Das Betreuen kann ein Kumpel, eine Gruppe oder eine Kiteschule machen.
-Windgarantie gibt es nicht, auch wenn es irgendwo angeblich 90% `Windwahrscheinlichkeit` gibt. Der Wind hält sich in den 12 Tagen wo man bei einer 14 Tägigen Reise kiten könnte nicht an Statistiken.
Man suche sich eine oder mehere Zweitbeschäftigungen, dann kann man auch mit 50% Windausbeute locker leben
-der August ist als Urlaubmonat für Kiter beonders schlecht geeignet, weil fast alle Reviere überfüllt sind, weil es meistens extreme Temperaturen hat, weil die Kiteschulen mehr als ausgebucht sind, dementsprechnd sieht es an den guten Kitespots aus.
Vielen Dank für Deine ehrlichen Worte, wir sind genau drauf auch angewiesen. Das man Kiten nicht in 2 Wochen lernt, ist mir im Okt18 am Ellenbogen auf Sylt bewusst geworden, aber auch, dass wir total heiß sind und ungebdngt weiter machen wollen, daher habe wir gleich 2 Wochen Hamata gebucht und kommen eben jetzt zu den Endschluss weitere 2 Wochen im Juli/August los zu fahren.
Uns war von Anfang an klar, dass wir das ganze mit einem begleiteten Aufsteigerkurs fortsetzen wollen, also uns vor Ort an eine Schule zu wenden oder es eben gleich über einen Veranstalter mitzubuchen - Nur fehlen uns eben die Erfahrungen und suchen daher unteranderem hier nach Unterstützung.

Wir würden gern etwas besonderes machen, da wir planen 20/21 eine Familie zu gründen und dann die Zeit für Ziele außerhalb von Europa eher nicht vorhanden sein wird, vielleicht hast Du ja noch einen Tipp und kannst uns weiterhelfen !!??
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:22   #24
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Keine Agentur sondern selbst organisieren.

Flug Condor/KLM direkt:
FRA <-> FOR
bzw.
AMS <-> FOR

Leihauto bei Localizahertz oder Taxitransfer wie z.B. brasil-tur-ceara.com
Alternativ mit öffentlichen Bus (machbar aber dauert sehr lange)

Falls mit Leihauto und Condor (Ankunft 14:40) Unterkunft auf der Strecke suchen. Da kannst du ggf. einen Stopp in Cumbuco machen.
Denn du willst nicht 4h+ im Dunkeln rumfahren. Unser erster Stopp ist immer das Rede Beach in Guajiru nähe Trairi.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 15:39   #25
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.045
Standard

Zitat:
Zitat von miker Beitrag anzeigen
Denn du willst nicht 4h+ im Dunkeln rumfahren. Unser erster Stopp ist immer das Rede Beach in Guajiru nähe Trairi.
Rede ist toll, ohne Frage.
Aber kiten können die da nicht. Recht hohe Welle vor allem bei Flut nur was für Könner.

Super kitespots für Aufsteiger gibt es (wenn man Allrad hat) etwas unterhalb (südöstlich) Paracuru bei Ebbe. Wenn man höhelaufen halbwegs beherrscht, kann man da ohne Kitelehrer fahren.
Und wie oben geschrieben, August ist Brasilien total leer. Da kann man morgends sogar nach cauipe.
Brasilien ist halt für Anfänger nicht ideal, nirgends. Macapa hat es sehr viel Wind. Was nicht bedeutet, daß man da nicht fahren kann. Aber hängt total vom Kiter ab und wieviel Biss man hat. Mit einem Jammer Weibchen macht Brasilien nach einem Kiteurlaub (noch) keinen Sinn.

Grundsätzlich wäre es für den Kitefortschritt aber am besten, man würde nochmal 2 Wochen Hamata oder andere Egypt Spots machen...
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 16:04   #26
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.058
Standard

wenn’s was besonderes sein soll u kiten im vordergrund steht, dann brasilien od mauritius. schau dir in brasilien mal tatajuba mit kiteworldwide an - mir hat das sehr gut gefallen. aber es gibt bestimmt auch andere schöne plätze. mauritius ist etwas: der wind ist schwächer als in brasilien, u somit anfängerfreundlicher. der spot an u für sich ist aber anspruchsvoller. dazu ist die art von tourismus dort eher im oberen segment angesiedelt u so sind auch die preise.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 19:54   #27
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Rede ist toll, ohne Frage.
Aber kiten können die da nicht. Recht hohe Welle vor allem bei Flut nur was für Könner.
Das ist mir klar. Der Tipp war ja auch nur für die erste Nacht am Weg nach Barra Grande/Macapa weil fahren in der Nacht gefährlich werden kann.
So viel Wind wie zeitweise in Jeri habe ich in den letzen 3 Jahren in Macpa nicht erlebt. Meistens baut er sich im Lauf des Tages auf. Meine Frau war vormittags meist mit 12 + 10 unterwegs.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 19:57   #28
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 554
Standard

Zitat:
Zitat von el che Beitrag anzeigen
schau dir in brasilien mal tatajuba an
Dort bist du gezeitenabhängig. Bei Ebbe kein schöner Anblick und bei Flut schon ziemlich kabbelig.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 06:54   #29
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

@miker
Besten Dank für die Informationen, schaue ich mir mal genauer an.

@ShortSqueeze
Auch Dir vielen Dank für die Info´s und die ehrliche Meinung. Weitere 2 Wochen Ägypten wollten wir eigentlich nicht, da wir es zum einen jetzt schon haben und zum anderen die Temperaturen da steil gehen.

@el che
Ein Angebot von KiteWorldWide liegt uns bereits vor, klingt soweit auch nicht schlecht und der Kontakt ist sehr freundlich, aber sie schneiden lt. den Bewertungen bei google nicht wirklich gut ab, daher bin ich da eher skeptisch:
https://www.google.com/search?client=firefox-b&ei=1sJRXJ--O8TLwAK38ZTQAg&q=kiteworldwide+tatajuba&oq=kitewor ldwide+ta&gs_l=psy-ab.1.1.0l2j0i22i30l3.438.4825..6345...0.0..0.140.3 21.2j1......0....1..gws-wiz.......0i71j0i67j38.ZWjMxiBkFFo#lrd=0x47b18f0ef 0f4e0c5:0xcab22e9de0a3ed76,1,,,
Klar, jeder hat andere Ansprüche, aber so richtig schön klingt das jetzt nicht wirklich für uns, da dort ja klar die Schule in der Kritik steht, auf die wir angewiesen sind.
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 07:49   #30
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.058
Standard

zu den schulen von kww kann ich dir nicht viel sagen, die hab ich nie benutzt. aber ich habe mehrere kitereisen bei kww gebucht, zu unterschiedlichen destinationen. u jede davon war top - auch tatajuba. aber ich kann natürlich nichts zum aktuellsten zustand sagen, da es bei mir schon ein paar jahre her ist. als ich dort war, wurde die pousada von einem holländischen paar geführt. das essen war ausgezeichnet u die bungalows sehr sauber. das schulungsmaterial war auf dem neuesten stand (übrigens auch bei den anderen schulen von kww die ich gesehen habe). meine meinung zu schulungen im allgemeinen ist folgende: gruppenschulungen sind eine schlechte investition. lieber weniger stunden u dafür einzelschulung - bringt deutlich mehr, u das frustrisiko wg mangelnder betreuung ist niedriger. u man muss sich halt auch selbst ein wenig den arsch aufreissen um‘s zu lernen! wenn man am abend vollkommen erschöpft ist, es grad eben zum abendessen schafft u dabei fast einschläft, nachts bei jeder bewegung aufwacht weil die muskeln schmerzen, ist man auf dem richtigen weg!
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 10:11   #31
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

Moin zusammen,

Euch vielen Dank für den Support, ich werde jetzt erst meinen Urlaub in Ägypten abwarten und dann weiter schauen.


Danke und Gruß
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 08:48   #32
oaschi
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 303
Standard

Wenn es doch Brasil werden soll: am Ortsanfang von Cumbuco, wenn du von Fortaleza kommst, ist eine Lagune, ich glaube die heißt Tatuba. Dort ein paar Tage üben. Nicht riesengroß, aber eigentlich klinische Bedingungen, für Anfänger und auch Fortgeschrittene super geeignet. Von dort 50 Meter über den Strand geht es gleich aufs offene Meer. Der Downwinder bei Flut zur Cauipe zeigt dir was ungeordnete Wellen sind....
Mit Barracca dabei zum Essen.
Man muss sich nur an den Geruch des Wassers gewöhnen. Ob das die Algen sind, wie behauptet, oder was anderes, sei dahingestellt. Die Cauipe stinkt aber noch mehr...…
Und dann in der zweiten Woche z.B. zur Ilha do Guajiru, ist auch eine "geschützte Werkstatt".

Kannst mir gerne ein pn schicken, wenn du mehr wissen willst.
oaschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2019, 13:39   #33
PeterLustig
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2018
Beiträge: 105
Standard

@oaschi

Vielen Dank für die Tipps, ich komme gern wieder drauf zurück, wenn es aktuell wird
PeterLustig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten in Portugal Ende August / Mitte September - Tipps? MartinSe87 Reisen und Spots 4 12.09.2017 10:57
Reiseziel für 4-8 Wochen im Mai/Juni zum Kiten - Tipps? pokerjack Reisen und Spots 16 10.03.2015 06:28
Tipps von Boavista-Experten gesucht :-) Julia-will-kiten Reisen und Spots 13 24.02.2015 20:17
Kiten im August 2015 in Tunesien? BerndS Reisen und Spots 0 16.11.2014 16:46
to flying toni niko Kitesurfen 9 26.08.2003 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.