oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2017, 12:45   #41
Gordon08
do it
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 263
Standard

Gerne würde ich auch beide Sportarten parallel betreiben (Windsurfen und Kiten) am liebsten noch ordentlich Wellenreiten und SUPen in der Welle dazu und foilen bei Leichtwind.

Die Möglichkeiten durch Urlaub (30 Tage), WE und die Spots die in der Nähe liegen (beim mir Holland), grenzen das Machbare allerdings deutlich ein.

So bin ich froh, wenn ich allein beim Kiten jedes Jahr kleine Fortschritte mache und unter den o.g. Bedingungen bin ich schon recht häufig auf dem Wasser.

Persönlich konzentriere ich mich da lieber auf weniger, versuche mich nicht zu verzetteln und nutze die Gegebenheiten die ich habe und habe trotzdem extrem viel Spass auch in kleinen Wellen und keinen Top Bedingungen. Umso mehr genieße ich dann Zeiten in Tops Spots wie z.B. WA, Mauritius, SA etc. die aber immer die Außnahme im Urlaub sind und mir auch regelmäßig meine Grenzen aufzeigen.
Gordon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 00:06   #42
hoste
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2010
Beiträge: 69
Standard

Was nehmt ihr denn für Kites zum Wavesurfen? Und was für Depower-Systeme?
Dass man durch den Kite aus der Welle gezogen wird (durch Erhöhung des scheinbaren Winds), musste ich leider auch schon feststellen.
hoste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 14:22   #43
vela99
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2017
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

ich habe 2017er North Neo 11m und 8m, dannach kommen Neil Pryde Combat HD 5.3, 4.7, 4.5, 4.2, 4.0, 3.5.

Das 8m und 5.3 decken einen ähnlichen Windbereich ab, was gewollt war. Bei schwacher Welle nehme ich den Kite, bei guter Welle das 5.3.

Gruss,
vela99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 09:20   #44
The Flow
you-love-it.eu
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.463
Standard

Depower-Systeme, darum nur North Neo und Clickbar.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 10:42   #45
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.183
Standard

Zitat:
Zitat von hoste Beitrag anzeigen
Was nehmt ihr denn für Kites zum Wavesurfen? Und was für Depower-Systeme?
Dass man durch den Kite aus der Welle gezogen wird (durch Erhöhung des scheinbaren Winds), musste ich leider auch schon feststellen.
Ein aktueller Wavekite hilft natürlich.
Aber deren Hauptfeature ist ja eher, dass sie stabil am Himmel stehen.
Quasi das Gegenteil von Überdruck.

Das entscheidende ist die richtige Kitegrösse und ein effizientes Board dazu.

Ich habe es echt oft, dass ich mit 5m² unterwegs bin und viele andere mit 9m².
Klar ist dann das Höhelaufen einfacher und das Wellen queren auch.

Dafür ist dir der Kite dann auf der Welle im Weg.
Bei Side-Off und guten Wellen kommst du mit einen wesentlich kleineren Kite klar, als bei Side-On Bedingungen.
Die Welle schiebt dich ja gegen den Wind, d.h. Höhelaufen geht im Prinzip von alleine.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 13:54   #46
PhoenixGT
...
 
Dabei seit: 12/2011
Beiträge: 2.234
Standard

Man kann aber auch einen flysurfer nehmen und von Grenzen reden...

Ist sixty eine neue Version von Mondscheinkiter?
PhoenixGT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 14:55   #47
Mondscheinkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 947
Standard

Das war Beitrag Nr. 2226!
Nichts sinnvolles zu tun?
In Rente oder langweilt Dich das Aufschreiben
von Falschparkern?

LG
MOndscheinkiter
Mondscheinkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 16:36   #48
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 446
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
...
Fazit: Bei Sideon empfielt es sich daher immer etwas größer aufzubauen wenn man ordentlich Wellen zerlegen will.
...
Und nochmal einen m² extra dazu, wenn man an den typischen Nordsee- / Atlantik-Beachbreaks unterwegs ist, an denen man in der Impact-Zone mit teilweisen massiven Strömungen nach Lee (je nach Tidenstand...) zu kämpfen hat.
Wenn man weiter draußen gefühlt massiv überpowert ist, dann passt es beim Abreiten meistens gerade so vom Druck.
Die Leiden der Gezeiten-Wave-Kiter
Welches Glücksgefühl, wenn man es zeitlich so timen kann, dass das auflaufende / ablaufende Wasser nach Luv strömt
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 16:57   #49
Sventino
Baltic Kite Center
 
Dabei seit: 07/2002
Beiträge: 218
Idee Welle

Ich bin mit Flysurfer Stoke 6,7,8 und BWS Stallion unterwegs . Wenn es weniger Wind wird, wechsel ich zum Foilen mit Alpine Wavewing. Hat wieder neue Grenzen, die es zu reduzieren gilt.
Sventino ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot RALLY 2018 > Freeride / Wave / Big Air > 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 14 qm ripper tom Kites 2 20.08.2017 09:46
Großer Wave-Kite Vergleich: Ozone REO, AirRaush Wave, RRD, ... CMZ Kites 9 20.01.2014 14:00
wie vil potenzial ligt in wave finen Davor Kitesurfen 3 18.06.2012 18:09
Wave Kitesurfing Course & Wave Kitesurfing Safari in South Africa ridethewaves Reisen und Spots 0 12.01.2011 12:08
Final Results 2005 Starboard Aloha Classic Wave Championships oase-news Windsurfen 0 15.11.2005 03:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.