Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2017, 22:19   #1
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 86
Standard Kork Kanten statt Harz

Hallo zusammen,
ich habe einige fragen zu meinem neuen Board Projekt. Ich habe mich als Kernmaterial für einen Balsaholzkern von Bcomp entschieden. Das Board wird 136x42 und soll ein freestyle board werden. Also mit 54mm Rocker und Chanels im Unterwasser Bereich und recht hart. Ich hatte erst darüber nachgedacht die Kanten wie immer mit Harz und Glasschnitzel zu gießen. Aber da das Balsa Holz 11 mm Kerndicke haben muss kommt da einiges an Gewicht für die Kante zusammen. Es waren gute 450g Harz bei der Board Größe. Nun meine Idee: Ich habe 2x 5mm Kork besorgt und mit einer 350g Glaseinlage in der Mitte Vakuum infusioniert. Eine Seite des Korks ist angeraut durch Abreißgewebe die andere ist glatt. Dann Streifen von 10mm x11mm geschnitten und in die Fräsung geklebt wo sonst das Harz rein kommt.

[b]Kork Kante:
http://www.bilder-upload.eu/show.php...1512163856.jpg

Board mit Kanten Unbearbeitet:

http://www.bilder-upload.eu/show.php...1512163782.jpg

Meint ihr das hält ? Deutlich leichter ist es auf jeden fall. Die offenen Poren des Korks sind durch die Infusion zu. Oder ? Schlagzäh ist es nach dem Hammer test auf jeden fall.

Zu den Tips:

Die Tips haben viele Radien und es hat mit dem Kork nicht so funktioniert auch habe ich bedenken wenn ich die Tips auf 3mm ausgedünnt habe ob das hält. Die Tip Kante habe ich gespachtelt mit Balsa Späne vom Fräsen und Korkmehl + etwas Epoxi der nur als Bindemittel dienen soll. Ich habe versucht den Epoxi Anteil so gering wie möglich zu halten um Gewicht zu sparen.

Ich würde gerne sone Chanels Einfräsen da ich keine CNC Fräse besitze würde ich gern die Oberfräse benutzen. Hat jemand einen Tip wie ich das anstellen könnte.( Ich weiß viele sagen der Aufwand nicht lohnt) Aber nach einigen Test tagen mit vielen Boards anderer Hersteller finde ich schon das da ein unterschied ist.)

Chanels: Quelle Lieuwe Kiteboards
http://www.bilder-upload.eu/show.php...1512163703.jpg

Auch würde ich mich Interessieren wie man das dann laminiert. Wie wird das in der Presse bei den Herstellern gemacht ? Haben die eine Form die CNC gefräst in der die Chanels passen ? Es kann ja nicht hol liegen.

Ich habe überlegt: Das ich das Board dann in 2 steps laminiere. Erst die Unterseite des Boards mit den Chanels und den Rocker andersrum. Dann die Oberseite mit dem Rocker so wie er gehört. Was meint ihr könnte das klappen ?

Ich würde dieses mal mit gern mit Carbon arbeiten.
Der Aufbau:

Topsheet
200g +-45 Carbon oder lieber 300g ?
300g Flachs UD
Kern Balsa 11mm
300g Flachs UD
200g +- 45 Carbon 300g ?
Topsheet

Danke vorab und Grüße

Geändert von Fraghead (01.12.2017 um 22:30 Uhr).
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten