Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.2019, 17:41   #12
citiysurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 13
Reden

Meiner Erfahrung nach sind am Anfang beim foilen gleichmässige Windbedingungen das A und O. Hab mir dazu einen Ägyptenurlaub mit Kurs gegönnt. Damit hat es anschließend an den Binnenseen hier in Bayern gut funktioniert.

Ich fliege 9,11 Boost, sowie 12 Soul bei 73 kg.
Das Lowend mit dem 12er Soul liegt für mich an böigen Spots fast sinnlos niedrig. Da ist der Wind in den Löchern einfach zu unkonstant. Dort nutze ich typischerweise den 11er.

Habe am Anfang insbesondere mit dem 9er gute Erfahrungen gemacht. Der fliegt dann bei 10 bis 12 Knoten stabil und startet dann auch, was einfach weniger Stress bedeutet. Ggf mit etwas längeren Leinen um leichter aufs Brett zu kommen.

Als guten Foilspot würde ich dir den Idrosee empfehlen.
Gleichmäßiger Wind, oft im Bereich zw. 12 und 15 in. Start von Land aus, wenig Leute am Spot, nette Locals plus Kiteschule die dich im Bedarfsfall rausfischt wenn mal wieder der Wind eingeschlafen ist.
citiysurfer ist offline   Mit Zitat antworten