Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.2019, 09:33   #6
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.157
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

grundsätzlich halte ich 10 kn für zu wenig, da man sich dann immer mal wieder mit dem schirm beschäftigen muss, damit er in den löchern nicht runterfällt.
12kn macht da schon einen deutlichen unterschied.
letztendlich ist die schirmgröße und die windstärke (in normalen grenzen) auf VÖLLIG EGAL.

was will man: foil lernen, ohne sich um den schirm kümmern zu müssen, weil das zusätzlich ablenkt.
was braucht man: genau den schirm zu dem wind, mit dem man normalerweise auch mit bidi raus gegangen wäre (nicht voll angebraten natürlich

und dann passt das.
kleiner kann man dann immer werden.
aber was man vermeiden will, ist das man sich während der startphase noch besonders um schirmsteuerung kümmern muss, also kurbeln oder greifen in mittelleinen wegen backstall usw.


ach verdammt.. dem lolzi wollte ich doch nicht mehr helfen... der hört eh nicht zu
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten