Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.02.2018, 17:45   #730
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.340
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
wird auch dadurch noch schlimmer, da ja die Einnahmen und Steuersparmodelle in Form von Solaranlagen auf dem Dach ja ausschließlich Immobesitzern zu Gute kommen.
EEG ist ein Beispiel, daß nur gequirlte Scheisse rauskommt wenn der Staat sich planwirtschaftlich einmischt.
"Unser Staat" müsste es heissen, denn einen allgemein gültigen Grundsatz will ich daraus nicht abgeleitet sehen. Ist ja auch kein Wunder, denn unsere Politiker an vorderster Front sind ja nur Sklaven der Industrie und der Hochfinanz. Man denke nur an die Perversion der Waffenexporte. Wir bräuchten halt Eliten, die tatsächlich am Wohl der Bürger interessiert sind, das sich aus weit mehr als wirtschaftlichem Wohlstand zusammensetzt. Bei uns wird Wohlstand ja fast 1:1 mit Wirtschaftswachstum gleichgesetzt. Und dieser scheinbar nicht mehr zu stoppende Zug wird uns in die Scheisse fahren, wie an allen Ecken und Enden schon deutlich zu sehen ist.
Die Hoffnung, daß das Volk oder der Einzelne mehrheitlich empathisch agiert und regelmässig freiwillig zurücksteckt zum Wohl der Allgemeinheit, kann man nicht haben. Denn in unserem Konkurrenzsystem bist du damit auf Dauer der Gearschte. Da müsste es schon entspr. Anreize aus der Politik/Gesetzgebung geben. Diese Anreize widerum sind in unserem System ebenfalls nicht zu erwarten. Also weiter mit Vollgas auf den grossen Knall zu, das aber wenigstens in einem gepflegten Daimler...

Andreas- nein, wirkliche Lösungen habe ich auch nicht parat, ausser daß man mal das Diktat des ewigen Wachstums überdenken sollte
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten