Thema: Fly Radical 6
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2018, 12:04   #1
RS964
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2008
Beiträge: 194
Standard Fly Radical 6

Bin am Freitag und Samstag am Comersee das Fly Radical 6 in 133x40 gefahren, hier meine ersten Eindrücke gegenüber meinem Radical 5 in 134x40:

Bedingungen
Ich hatte Wind für den 15er Speed 5, der war aber ehrlich gesagt etwas böig und den Adjuster habe ich nur leicht gezogen, daher etwas zuwenig Druck für mich, der 21er wäre am Anschlag wohl auch gegangen aber in den Böen wärs dann wohl kritisch gewesen. Viele Kiter am Wasser und sehr Kabbelig. Für die die noch nie am Comersee waren, ich kenne keinen See mit mehr Kabbelwasser, mit einem schlechtem Board macht es null Spass am Comer. Laut WOO höchster Sprung an beiden Tagen nur 8,5m und auch nur 5,0 Sek Hangtime.

Zum Board:
Das Board fühlt sich beim Start gleich an wie das Radical5, geht also relativ früh los für die grösse, Höhe fahren auch gleich wie das Radcal 5, aber es geht noch leichter und komfortabler durchs Kabbelwasser, und es hat deutlich wenig Spritzwasser.

Ich habe es jetzt nicht gewogen, aber ich schätze es ist leichter, denn beim geworfenen Boardoff mit Frontroll hab ich das Board die ersten 2-3mal zuweit geworfen und habe es dann nicht mehr zum fangen bekommen. Hier musste ich etwas umstellen bzw schneller wieder zugreifen um es wieder aufzufangen. Daran schuld könnte aber auch der Bierkonsum vom Vortag gewesen sein, ich schätze aber es war das leichtere Board. Die hohen und schnellen Landungen waren sehr komfortabel. Vom Gehühl her landet es sich einen ticken weicher. Über Pop kann ich wenig sagen, bei den Bedingungen muss man froh sein wenn man den Absprung irgenwie trifft.

Fazit:
Super Board, sportlich aber komfortabel zu fahren, für Kabbel perfekt. Muss es noch an gemütlicheren Spots testen.
RS964 ist offline   Mit Zitat antworten