Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.02.2007, 09:46   #35
Frankdoobiest
Kite Crew Nordayern
 
Dabei seit: 04/2004
Ort: Marktredwitz/Oberfranken
Beiträge: 640
Frankdoobiest eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von locker baumeln
Mit dem Kite war ich vor kurzem bei 51 kn auf dem Wasser. Da denkt man , welch toller Held man ist bei mittleren 10Bft den Naturgewalten getrotzt zu haben.
Doch eigentlich war das nur Spaß.
Mein Bruder, der zur Zeit in der Antarktis als Kapitän unterwegs ist, schickte mir gestern folgenden Bericht und Fotos.


Auszug Bericht meines Bruders:
Die Aufnahmen machte ich am 1. Februar bei Kap Hoorn, als wir mit der LE DIAMANT auf Ushuaia zusteuerten. Der schwere Sturm hatte eine Spitzengeschwindigkeit von 252 km/h, was wir selbst ablesen konnten. Ein Foto fügte ich bei, welches 125 Knoten Windgeschwindigkeit anzeigt. Das sind immer noch 231,5 km/h. Die Wellen türmten sich bis zu 20 Metern auf und es war wirklich nicht mehr lustig...


Kitesurfer hat er da unten natürlich nicht gesichtet. Wir als Wassersportfans können aber ungefähr erahnen welche Naturgewalten da wirken.
Er hat es überlebt, Schiff ist nicht untergegangen.
das ist ja mal wirklich KRASS!!!!Respekt! Aber wenn man da wohl mal reinkommt, kommt man wohl so shcnell auch nciht mehr raus!

Man soll ja bereits ab 160kmh, wenn man sich an ner Stange festhält abheben und ab 120kmh nicht mehr aufrecht stehen können...Ist schon echt heftig wenn man sich vorstellt wieviel wind da ist.

Gruß,

Frank
www.KITEaira.de
Frankdoobiest ist offline   Mit Zitat antworten