Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2019, 13:23   #9
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.674
Standard

Jetzt muss ich zum RPM 14qm nochmal was loswerden:

Jahrelang mit mit der 27m Bar geflogen ein Fehler, das bischen Lowend und Lift was das bringt ist es nicht wert, der Kite ist mit 27m schlecht und fährt mit den langen Leinen noch dazu schlechter Höhe und startet schlechter weil die langen schweren Leinen am Wasser kleben.

Für Unhooked in 14qm sicher der beste Kite am Markt:
Lowend, Wasserstart, Unhookedeigenschaften in Summe kann keiner mithalten und C-Kites schon gar nicht. Extrem geiler Kite auch mit 20m Bar.

Zum Foilen:
Der 14er RPM mit 23m ist in der Slingy Palette der Kite, mit den man am frühesten los kommt.
Mächtiges Lowend, zuverlässiger Wasserstart bei 7kn ohne Board im tiefen Wasser, bleibt extrem lange oben, keine Downtendentz.

Mit dem absoluten Frühgleiter Slingshot Ghostwisper91 (Moses Onda) Foil, mit 86kg und dem 14er RPM mit 23m Bar sind auch 12qm Onestruter chancenlos, ich bewege mit den Teil fast in "mattennähe"
Wenn ein 12qm Onestrut-Kiter dieses Lowend beschreitet dann ist der Fahrer leichter und hat keine 86kg.

In Summe aller Eigenschaften, Lowend, lange oben bleiben, keine Downtendentz, Wasserstart (mit meinem Gewicht) ist er auch dem 12er SST Foilkite überlegen.
Allen Turbinengrößen und auch dem 14er Rally, nix eignet sich aus der SS Palette besser für den absolut untersten Windbereich.

Ich Foile oftmals bei Sideshore am See bin 2km draussen und muss keine Angst haben, dass sich etwas verheddert, wie zB jetzt mit den ganzen Drecks Treibholz Ästchen etc..
Ich komme immer heim

Natürlich auch mit Nachteilen:
1. Frischt der Wind nur ein bischen auf ist man in Verbindung mit dem GW91 gleich mal überpowert.

2. Ordentlich Wums mit großen Radien beim Loopen in den Halsen (zum wegkommen beim Start wiederum ein Vorteil)
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten