Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2018, 09:24   #8
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.474
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
hallo,

ich finde diese Lösung GENIAL:

Edelstahl Lochstreifen + Gewindenietmutter
(da braucht man eine spezial gewindenietmuttern - nietenzange, ich hab die...)

OK die Nietmuttern sind nur V2A, ich denke in Verbindung mit
etwas Wachs oder Fett ist das OK

Was meint Ihr ?

siehe photos....

Moin,


schwierig zu der Streifen Sache was zu sagen

V2A läßt sich sehr schlecht kleben. In der Technik wird V2A vor dem kleben immer geprimert. Mir scheinen auch die Gewindewindungen etwas wenig wenn das Blech dünn ist.


Mal davon ab, das der Primer krebsergend ist.
Jetzt habe ich auch gesehen das du GESIPA Muttern nehmen möchtest. Warum nicht. Eine Sache noch, die Muttern sind echt schwer zu befummeln wenn es ein Sackloch ist. Es gibt die auch offen.
Ich würde die offenen nehmen und dann das Gewinde normal ausschneiden.

Der Sechskant verhindert das mitdrehen der Mutter. Der Fuß unten an der Mutter verhindert das die Mutter aus dem Stöpsel gezogen wird. Bei den Mutter ist die V2A Fläche sehr klein. Ich habe so ewige Jahre in meinen Bidies die Schlaufen befestigt.


Mußt du einfach versuchen, ob das besser geht.

Wenn es einfach wäre würden es alle machen


tks

Kosta

Geändert von ubuntu (03.02.2018 um 09:33 Uhr). Grund: Begründung:
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten