Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2002, 11:45   #2
Niki
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Musst das aufteilen in zwei separate Manöver
- erstens hat der andere Dich überholt und dabei Deinen Kurs gekreuzt, was völlig in Ordnung ist, sofern er Dich dabei nicht gefährdet hat
- zweitens hat der andere einen Sprung (=Manöver) gemacht, das daneben gegangen ist

Nun zum zweiten Teil des Vorgangs (der Sprung): es gilt die Regel, dass man sich bei Manövern freizuhalten hat. Da er wohl unmittelbar vor Dir gesprungen ist, hat er sich nicht ausreichend freigehalten. Schuldig ist daher der andere. (Völlig unabhängig von dem vorangegangenen Überholmanöver.)

Ein Problem jedoch: Du kannst eine Teilschuld bekommen, weil Du grundsätzlich so fahren musst, dass Du auch plötzlich auftauchenden Hindernissen ausweichen kannst.

Viele Grüße,
Niki