Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2019, 14:15   #188
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.667
Standard

Zitat:
Zitat von Jan:)! Beitrag anzeigen
Die -35 bis -45 sind doch die daraus ermittelte Referenztemperatur oder nicht?


Nein, das ist lediglich der Proxy in ‰, also das Isotopenverhältnis in Relation zu einem Standardwert, üblicherweise VSMOW (Vienna Standard Mean Ocean Water), einem Mittelwert für Meereswasser. Das basiert darauf, dass in unterschiedlichen klimatischen Bedingungen mehr oder weniger Präzipitation stattfindet. Dabei fällt das schwerere 18O bevorzugt aus und der Sauerstoff, der dann letztlich zu Schnee/Eis wird, ist an 18O abgereichert -> negative Werte. Gleichzeitig würde man in Tiefsee-Sedimenten das Gegenteil erwarten, hier reichert sich dann bspw. während Eiszeiten 18O an -> positive Werte. Es ist also sehr wichtig zu wissen, was für Daten man anschaut und wie man sie interpretieren muss, auch lokal gesehen. Schau ich mir bspw. einen Kern aus der Antarktis an, sehe ich zeitweise ein (deutlich gedämpftes) leicht entgegengesetztes Signal, zu den angesprochenen, zyklischen Ereignissen (bekannt als DO-Events). Dieser Antagonismus ist im Allgemeinen als bipolare Klimawippe bekannt und (vermutlich) auf Kipp-Punkte in der thermohalinen Zirkulation zurückzuführen. Darauf basiert übrigens der Film "Day after Tomorrow".

Wie schon erwähnt, ist das auch ein hervorragendes Beispiel, warum es wenig Sinn macht an lokalen Eiskerndaten, Satellitenmessungen anzuknüpfen. Ersteres ist einfach kein verlässlicher Indikator für eine globale Mitteltemperatur, wie Du ja auch schon richtig angezweifelt hast. Will ich wissen, ob es in unseren Breiten vor 2000 Jahren wärmer als heute war, schau ich mir einen Proxy an der diesen Bereich möglichst hochauflösend abdecken kann. Eine Quelle wäre dann möglicherweise Luterbacher et al. (2016) die das an Baumringen nachvollzogen und dann überprüft haben, ob es durch externe Einflüsse (Sonnenzyklus, Vulkanausbrüche etc.) erklärbar ist. Ihr Fazit: Die Warmzeiten der letzten 2000 Jahre sind zwar vergleichbar zum 20. Jahrhundert gewesen, aber nicht zur letzten 30-Jahresperiode von 1985-2015.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten