Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.08.2019, 15:58   #4
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.755
Standard

REFRACTION 2020 Park & Wakestyleboard

https://www.slingshotsports.de/kite/kiteboards/

Tech-Video: https://youtu.be/u2kPTXEc_aM

139 x 42,4 cm 3,0 kg only Rocker 54mm
143 x 44,1 cm 3,2 kg only Rocker 55mm
147 x 43,0 cm 3,4 kg only Rocker 56mm

Änderungen:
Gewicht wurde etwas reduziert, neue dünnere u. kleinere 1,75 Zoll G10 Finnen (44cm) 180g incl. Schrauben, geiles Design, neue Größe 147cm,
minimal weniger Rocker, besserer Griff und bessere Pads, also minimale Änderungen.

Damenmodell:
https://www.slingshotsports.de/produ...-karolina-pro/

Allgemein:
Das Park & Wakestyleboard von Sam Light.
Ein Board das zum Wakeboarden, für Parks und zum Kiten genutzt werden kann. Sehr dick, sehr stabil, fette Grindbase mit 0,7mm (alle anderen Slingy Boards 0,2mm).
Für Kiter die gerne am Strand rausfahren, Obstacles etc…
Der Flex in den Tips von der Oberseite und der Negativ-Flex von unten ist der härteste in der Slingy-Kiteboardpalette.
Mit dem größten Rocker in der Palette landet es butterweich.

Die Unterseite ist recht einfach ohne Channels gehalten, in der Mitte ist keine Konkave sondern eine Konvexe (V-Spine) nur in den Tips befinden sich Channels.
Dadurch dreht das Board hervorragend am Wasser und speziell auf Rails und Slidern ein Traum. Die Grindbase erleichtert das drehen und sliden
auf Obstacles zusätzlich, sie lässt sich wie ein Snowboard mit Kunstoff oder Wachs reparieren.

Auf dieses Board gehören Boots und es ist super loose abgestimmt.
Wakestyler die nicht zum Strand rausfahren und nicht in Parks unterwegs sind etc…. , sind mit dem Asylum besser bedient.
Das Asylum bietet den besten Grip, (ist leichter als das Refraction),besten Popp, höchsten Komfort in schwierigsten Bedingungen.

Die Inserts sind (wie bei allen Slingy Twintips) parallel angeordnet, ist eine Rail kaputt kann er die Boots um 180 Grad drehen und die kaputte Heelside wird einfach zur Toeside. Das Board wird mit den neuen 44cm Finnen, dem neuen Griff aber ohne Pads/Straps ausgeliefert.

Das große bin ich nicht gefahren aber die Breitenangabe soll so stimmen:
Zitat:
that is correct actually. The 147 is 43cm wide and the 143 is 44cm.
We tested both width sizes and we settled on the 43 for the 147 as it made that really large board more fun and maneuverable. It looks weird on paper but there is good reason for it.
Die kleinen Wakestylefinnen aus Kunstoff müssen extra bestellt werden.

Fazit:
Ein fast unzerstörbares Board für Kiter die in Parks unterwegs sind oder ein sehr robustes Wakestyle-Board wollen.
Dieses Rockerboard ist natürlich auch kein "Frühgleiter" für Leichtwind wie das Misfit.

LG Tom
www.kiteshop.at (nur Shoprider)



↓ Die mitgelieferten Finnen



↓ Zeitloses Design



↓ Eigenwilliges Unterwasserschiff, perfekt auf Obstacles abgestimmt

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten