Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2008, 16:29   #1
Ratinger
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 539
Unglücklich Mirns, nur noch knöcheltief - mir tun die Knie weh!

Was ist eigentlich in Mirns los?

Mirns ist eigentlich mein Lieblingsrevier - schönes glattes Wasser, viel weniger Leute als in Workum, nettes Cafe. Gut dafür hat man auch sein Zeug weiter zu schleppen, muß ab und zu alleine Starten & Landen aber alles kein Problem.

ABER: Das Wasser, was früher knie bis hüfttief war, ist ist fast ausschließlich nur noch 20-40 cm tief, bis raus zur Sandbank, und die ist schon ein ganz schönes Stück vom Ufer weg.

Klar - ein super Revier fürs Cruisen... gähhhn
Als ich ne Backrotation mit Kiteloop verrissen hatte, und meine 95 kilo +Kitezug "elegant" über Fuß/Fußgelenk und Knie abrollte, war ich im ersten Moment nicht so sicher, ob nicht ein Band gerissen ist. Zum Glück ist nix passiert, außer ein blauschwarzer großer Zeh und blaue Flecken um das Fußgelenk herum. Bei einigen anderen Rotationen mit verlorenem Brett kam ich auch immer hart auf Grund auf. Am folgenden Tag mußte ich dann nach ein paar Sprüngen mit härterer Landung aussetzen, weils meine Knie auch in Mitleidenschaft gezogen hat.

Jajajaja - lamentier und stöhn... ich alte Heulsuse...

Trotzdem - früher war m.E. Mirns nicht so flach wie heute. Mit Wasser ablassen kann man glaube ich auch nicht argumentieren, weil die Uferlinie immer noch and der gleichen Stelle ist, wie schon immer....

Ich hab schonmal bei Obi nach Schaufeln geschaut.. - vielleicht bekomme ich ja Beihilfe von der Krankenkasse um nen Bagger zu besorgen. Dann gäbe es weniger Fußverletzungen in Mirns...

Jedenfalls hat der Status von Mirns als Lieblingskiterevier ziemlich gelitten....

Cheers und raus
Ratinger ist offline   Mit Zitat antworten