Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2018, 22:40   #8
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.793
Standard

Zitat:
Zitat von JohnnyB Beitrag anzeigen
Ich werde also nur eine Finne verbauen. Ich habe hier noch eine 3mm GFK-Platte rumliegen. Diese macht eigentlich einen sehr stabilen Eindruck. Meine Idee wäre es einfach gewesen eine Form dort auszuschneiden und dann die Kanten rund schleifen. Das Ganze dann einfach im Prozess stabil einkleben.
ne das gefällt mir nicht, furchtbar. Hier gabs aber auch irgendwo einen Freund von dünnen Finnen aus Alu oder Stahlplatten.


Zitat:
Zitat von JohnnyB Beitrag anzeigen
Ich hätte natürlich dann auch kein Profil drin, aber ich behaupte mal, der Performance-Unterschied ist in meinem Fall eh nicht bemerkbar.
Kann schon sein. Gibt aber andere Lösungen die wenig kosten, wenig Aufwand machen und gut aussehen und funktionieren.


Zitat:
Zitat von JohnnyB Beitrag anzeigen
Allerdings weiß ich nicht wie weit von der Hinterkante entfernt ich diese platzieren soll. Was für einen Fahrtechnischen Unterschied macht es, wenn ich die Finne in längsrichtung verschiebe?
je weiter vorne desto drehfreudiger das Brett, je weiter hinten desto besser führt die Finnen und desto effektiver arbeitet sie. 10cm vor dem Heck ist aber Schluss, sonst zieht sie ggf. Luft vom Heck. Beim SUP vieleicht nicht, weil die so extrem lahm sind, aber an die 10cm würde ich mich halten.


Wenn du wirklich auf Demontierbarkeit, Handlichkeit, trimmen per Finnengrösse und Austauschbarkeit bei Defekt verzichten kannst:

Besorg dir eine normale Finne, möglichst in GFK oder G10 (zur Not Thermoplast mit Glasschnipsel Einlage). Frag mal bei Kollegen rum die früher Windsurfen gemacht haben, was die noch in der Kiste haben. Dann kürzt du die auf z.B. 15cm plus Brettdicke im Bereich wo du die einsetzten willst. Dann Schlitz ins Brett, bis zum Oberdecklaminat reichend. Dann Finne einsetzen mit Epoxy plus Füllmittel (Hohlglaskugeln, Shapestaub, Sägemehl). Wichtig: Gerade und in Längsrichtung perfekt ausrichten! Je senkrechter die Finne steht desto effektiver die Finne, je weiter nach hinten geneigt desto besser bei Dreck im Wasser (Seegras, Tüten) oder bei provozierten Grundberührungen.

Geändert von Bastelwikinger (08.05.2018 um 22:53 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten