Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2019, 13:12   #17
nerothal
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 7
Standard

Hi Chris,

ohne die anderen Antworten zu gelesen zu haben, hier meine Antwort.
Ich war im Juli da. Meistens den 12er am Start...manchmal den 10er.

Grundsätzlich finde ich den Spot toll...war im Juli mal da für 1 Woche in einem Airbnb in Laufweite. Hammer.
1. Ruhig und wenig los
2. Super nette Leute
3. Gut zum Trainieren.
4. Authentischer Ort
5. Ganz nettes Restaurant direkt am Spot so 30m entfernt.
6. Wind geht mittags los und geht dann bis 18:00 durch... +/- 2 Stunden
7. Die Community habe ich als sehr relaxed, entspannt und ohne den Drang einen auf große Nummer zu machen, empfunden. Das fande ich super...und hab mich als Anfänger nicht blöd gefühlt. Konnte in Ruhe trainieren und hab super schnell Fortschritte gemacht. Ansonten rumliegen, Buch lesen, ein wenig plaudern...entspannen.

Nicht so gut...ggf. Geschmacksache
1. In dem Ort gibt es nichts...ohne Auto nix los...Party schon mal garnicht. Gute Restaurants nur mit dem Auto erreichbar.
2. Je nach Wind kabbelig bis wellig.
3. Flachwasser is nicht.
4. Also wo da ein Stehbereich sein soll...ka. Du gehst ins Wasser, dann macht es erstmal Blopp und du stehst brusthoch (1,8m Körperhöhe)...also nix mit große Lagune und km nur knöchelhoch.
5. Wenn der Wind richtig kacke kommt, hast du vom Einstieg Böen und ganz fieße Windlöcher...da musst du erstmal rauskommen ca. 50-100m...dann gehts ab.
6. Jet-Ski als Rettungsequipment...falls das wem nicht reichen sollte.

Hinweis: Wenn du nach Prasonisi mal willst, brauchst du eigenes Equipment...da hat es aber immer gleichmal deutlich mehr Wind, ergo mehr los und etwas voller. Trotzdem – da gibt es Flachwasser, dafür ablandiger Wind.

Ansonsten...Shorts...Shorts. und Lycra..so vong Sonne her.

Viele Grüße
Norman



Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Hi!

Ich bin nach derzeitiger Planung (da kann sich höchstens noch etwas im Detail ändern - so 1-2 Tage nach vorn oder hinten) vom 24.8. - 10.9. diesen Jahres in Kalavarda.
Wer kennt den Spot, den Ort und die Region gut genug, um ein paar Fragen zu beantworten...?
- gibt es da einen Geldautomaten?
- wie groß ist der Stehbereich wirklich? Mal liest man was von 30m, mal von nur 5m? Ich brauche das zwar nicht dringend, finde ein bisschen Stehbereich aber doch ganz gut, um erst mal entspannt ins Wasser zu kommen.
- ich gehe davon aus, dass Boardshorts und Lycra im August/September reichen. Oder doch einen Shorty einpacken?
- Wer war schon mal zu der Zeit da, und kann etwas aus eigener Erfahrung zu den Bedingungen sagen? Windstatistiken findet man zwar, aber die basieren ja meist auf den Vorhersagewerten.
Und zu den Vorhersagen: hat man dort am Spot im Allgemeinen eher ein paar Knoten mehr (wie an so vielen Spots wegen der lokalen Gegebenheiten) oder eher weniger?
- Gepäck ist beim Flug kein Problem, eher das Handling auf dem Weg zum Flughafen in der Bahn... ich habe Speed 4 in 10 & 18 qm sowie ein Rip39 und ein Session45. Irgendwas davon zuhause lassen? Oder doch besser mitnehmen?
- Wasser: bei den üblichen Windverhältnissen relativ glatt oder fieser Kabbel? Oder irgendwas dazwischen?

Allgemein: wie ist denn derzeit das Preisniveau auf Rhodos? Also was kostet z.B. ein normal-durchschnittliches Essen (als Beispiele etwa: ein Gyrosteller? Gegrillter Fisch mit Beilagen?), ein Bier, ein Wein in den normalen Restaurants/Tavernen.

Ich danke im Voraus
Grüße

Chris

PS: falls ich noch was vergessen habe... immer her damit
nerothal ist offline   Mit Zitat antworten